Information ausblenden

Midi-Out Channels Effekte zuweisen

Dieses Thema im Forum "FL Studio" wurde erstellt von Stealth, 26.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Stealth

    Stealth Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.06
    Punkte:
    8
    8
    Hallo,

    vorab, ich bin recht neu was Fruity Loops und Musik machen überhaupt angeht, wenn also einige Begrifflichkeiten nicht so ganz passend sind, liegt das an meiner Unerfahrenheit.

    Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit Fruity Loops und habe mich nun mal an Effekte herangewagt. Bei den meisten Channels geht das ja ganz einfach, indem man einfach im "FX" Feld die entsprechende Zahl einsetzt - nicht aber bei Midi-Out.

    Das bräuchte ich aber dringend, denn ich benutze VST-Instrumente mit mehreren Ausgängen und stelle dafür immer Port/Channel im Midi-Out-Plugin ein und steuere die verschiedenen Ausgänge so an (setze meine Noten dann im Midi-Out). Zur Info: Es handelt sich dabei um ein Orchester-VST mit verschiedenen Instrumenten eben

    Nun möchte ich einzelnen Instrumenten Effekte zuweisen. Das ist aber wie gesagt nicht möglich, da es die Option beim Midi-Out-Channel ja nicht gibt, sondern nur beim Channel des VSTis (da wird der Effekt aber auf alle Instrumente übertragen, aber ich will ja nur einzelne ansprechen).

    Gibt es für dieses Problem irgendeine Lösung?


    Gruß,
    Stealth
     
    Stealth, 26.10.08
    #1
  2. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    56.740
    56740
    Hi,

    geben dir die VSTI verschiedene Channels aus? Kannst du in den VST Channels nicht die gewünschten Effekte insertieren?
     
    holgi, 26.10.08
    #2
  3. Stealth

    Stealth Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.06
    Punkte:
    8
    8
    Die VSTI geben schon verschiedene Channels aus, aber ich weiß ja nicht, wie ich die ansprechen kann, außer über Midi-Out. Ich habe das dem Internet entnommen, dass dies wohl die beste Methode ist.

    Nochmal zur Verdeutlichung was ich meine:

    Das hier sind die Channeleigenschaften des VSTI. Im roten Kreis kann ich ja nun den gewünschten Effekt zuweisen.
    http://img150.imageshack.us/img150/8640/25890116eh1.jpg

    Wie gesagt gilt der dann aber für alle Channels des VSTI.

    Dies hier sind die Channeleigenschaften eines Midi-Out-Channels, mit dem ich auf ein Instrument (also einen bestimmten Channel) des VSTI zugreife:
    http://img143.imageshack.us/img143/7167/79966478wl7.jpg

    Wie man sieht, fehlt rechts oben das entsprechende Feld für die Effekte.
    Unten eingekreist sind noch der Channel des VSTI, den ich ansprechen will, und der Port, auf dem das VSTI liegt.

    Ich hoffe, es ist nun etwas klarer, was mein Problem ist.


    Gruß,
    Stealth
     
    Stealth, 26.10.08
    #3
  4. Arpy

    Arpy

    Registriert seit:
    24.01.06
    Punkte:
    87
    87
    Das MIDI Out ist nur am Steuern. Da fließt gar kein Sound durch, den man eventuell irgendwohin routen könnte.

    Stattdessen solltest du am VSTi selbst die Funktion für multiple Outputs einschalten - sofern diese denn pluginseitig unterstützt wird.

    Die Outputs, die du dann den einzelnen Instrumenten (innerhalb des VSTis) zuweist, bestimmen den Offset vom für das gesamte Plugin eingestellten Mixer-Track (s. Link) und so ist eine individuelle Bearbeitung der einzelnen Signale möglich.
     
    Arpy, 27.10.08
    #4
  5. Arves

    Arves

    Registriert seit:
    06.06.04
    Punkte:
    3.674
    3674
    Arpy hats richtig beschrieben. Um welches VST geht es denn?
     
    Arves, 12.11.08
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.