MIDI-Aufnahme-Problem in Cubase SX


fmq82
fmq82
Registriert
05.11.02
Beiträge
75
Reaktionen
0
Punkte
90
Hi.
Ich habe da ein Problem beim Aufnehmen von MIDI-Daten, und zwar: Wenn ich die Aufnahme beginne, fängt Cubase schon mit der Aufzeichnung der Noten an, bevor Das Metronom überhaupt den Aufnahmestartpunkt erreicht hat. Das hat zur Folge, dass all aufgenommenen MIDI-Daten ein Stück nach hinten versetzt sind.
Ich spiele über ein Masterkeyboard die Noten ein und gebe sie über einen Expander wieder. Als Interface habe ich das Emagic MT4. An dem kann es aber nicht liegen, denn wenn ich normal über die MIDI-Thru-Funktion spiele kommen die Noten ohne hörbare Verzögerung beim Klangerzeuger an.
Hatte irgendwer das Problem vielleicht auch schon mal und kann mir weiterhelfen?

fmq
 
fmq82
fmq82
Registriert
05.11.02
Beiträge
75
Reaktionen
0
Punkte
90
Hallo?

Bitte helft mir!! Ich verbrenne mir grade den A***h an den glühenden Kohlen, auf denen ich sitze....
 
PhilDelCastor
PhilDelCastor
Registriert
04.10.02
Beiträge
319
Reaktionen
0
Punkte
336
Hi,

Mir geht es so ähnlich, allerdings fange ich generell bei Takt 3 an aufzunehmen. damit lässt sich das Prob "elegant" umgehen.
Evtl. könnte es noch daran liegen, dass du SYNC eingeschaltet hast.
Mehr kann ich leider dazu auch nicht beitragen.

Ciao
Phil
 
N
NULL
Guest
Ich fange generell bei Takt 5 an, von daher kanz daran wohl nicht liegen...
 
N
NULL
Guest
Das Problem hast du nicht wenn du im Editor aufnimmst!
Über die Midi Aktiv Schaltung oben Rechts – wenn du auf
Step Aufnahme gehst wird nur jeder Ton aufgezeichnet, das
willst du aber wahrscheinlich nicht da ja dann das „Live“ spiel
flöten geht – Ausklingende Töne, Pausen, Übergänge – DOCH,
versuch mal im Editor nur „EIN“ einziges Kästchen mit einem
Ton zu füllen – an einer stelle wo du z.b. keine Töne spielst! –
Setz dann den ersten Linken (Loc) auf die 1 und diese Ghost Note
auch!

Im Kontrollfeld hast du ja Punch in/out – Damit steuerst du ja
dein Aufnahme Begin – Definiere das genau, klick Punch in an
und setz den Zeitpunkt der Aufnahme auf einen festen Wert!

Bei Audio (*.wav) Dateien tritt dieses Problem nicht auf – Auf
jeden fall mit Puch in/out arbeiten und gegebenen falls eine
Ghost Note setzen! Aufnahme Start einen festen Wert zuweisen!

Doch das wichtigste ist natürlich mit "Sync" zu
arbeiten (Aufzunehmen)
Im Kontrollfeld kannst du auch noch "AQ" anklicken!
Für Aufnahme basierendes Quantisieren!
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
2
Aufrufe
203
Balders
B
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
4
Aufrufe
6K
synthpark
synthpark
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Behringer Pro-1
Antworten
5
Aufrufe
17K
moonbooter
moonbooter
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben