Information ausblenden

Mic => Mixxxer => soundkarte...welche oO?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Talentlos, 21.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Talentlos

    Talentlos Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.08
    Punkte:
    31
    31
    Hey,
    ich habe ein, bitte nicht lachen, Nehringer B1 Mc. den (wieder: bitte nicht lachen^^) Xenyx 802 (mixxxer, auch von behringer, den ich aber rein wegen der phantomspesing benutze) und will mir jetzt eine soundkarte kaufen, die eine möglichst gute quali rausholt (habe 150 euro zur verfügung).
    Im augenwinkel habe ich das M-Audio Audiophile USB interface.

    könt ihr mir etwas besseres oder vergleichbares posten pls.

    Danke im Vorraus
     
    Talentlos, 21.10.08
    #1
  2. Talentlos

    Talentlos Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.08
    Punkte:
    31
    31
    natürlich soll auch noch ein gutes pre-amp folgen....und dann sol auch noch das mic ersetzt werden und der mixer kommt weg.
     
    Talentlos, 21.10.08
    #2
  3. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.612
    88612
    Ist doch ne gude Soundkarte, schlag zu!

    Besser wäre höchstens Intern also PCI (e) oder sowas, aber du wirst Dich ja nicht ohne grund für eine USB lösung entschieden habe! (?)


    Gruss...
     
    Lacunaflow, 21.10.08
    #3
  4. Talentlos

    Talentlos Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.08
    Punkte:
    31
    31
    danke, werde ich machn=)
    jap von firewire halte ich nichts und extern sollte sie schon sein, je nachdem was ich mir im nachinein für geräte kaufe.
     
    Talentlos, 21.10.08
    #4
  5. Talentlos

    Talentlos Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.08
    Punkte:
    31
    31
    ic habe jez noch weitegeglubscht und die delta 44 soundkarte, auch von m-audio gefunden welche findet ihr besser?
     
    Talentlos, 21.10.08
    #5
  6. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Da gibt´s nichts zu lachen. Wer darüber lacht, hat´s noch nicht ausprobiert oder ist Besitzer eines extrem teuren und guten Mikros. In der Preisklasse gehört es sicher zu den besten und allround tauglichsten.

    Zu M-Audio ist allgemein empfehlenswert. Egal welches Produkt. Wobei Du Dir für 189 Euro das Mischpult sparen könntest und vielleicht für spätere fortgeschrittene Anwendungen mehr Möglichkeiten hättest mit z.B. einem M- Audio Fast Track Pro USB, das bringt Phantomspeisung und Preamps mit.
     
    zehnvorsechs, 21.10.08
    #6
  7. Talentlos

    Talentlos Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.08
    Punkte:
    31
    31
    dankeschön=)
     
    Talentlos, 22.10.08
    #7
  8. caleb

    caleb

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.987
    1987
    Wieviele Kanäle benötigst du denn? Hast du nur ein Mic dranstecken, oder auch mal mehrere Quellen gleichzeitig?
     
    caleb, 22.10.08
    #8
  9. FettMC

    FettMC

    Registriert seit:
    27.06.06
    Punkte:
    346
    346
    behringer b1`? in dieser preisklasse zu den besten??
    ne sorry, klingt in meinen ohren blechern.
    audiotechnica at2020 wäre einer des zu den besten in der preisklassen gehört, oder ein paar euro mehr drauf und das rode nt1-a ausprobieren,
    was aber bei jedem anders klingt wegen stimme,equipt, abmisch wissen ect.
    habe ein paar mikros bis 250 euro ausprobiert;)


    sorry für offtopic. ich greife hier jetzt keinen an.
     
    FettMC, 22.10.08
    #9
  10. Talentlos

    Talentlos Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.08
    Punkte:
    31
    31
    benötige nur einen kanal, halt für n mic.....
    suche gerade auch noch nen pre-amp, welches anbesten noch dazu passt...
     
    Talentlos, 23.10.08
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.