Information ausblenden

Melodyne - Erfahrener User hier?

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von LeoLausemaus, 11.11.20.

  1. LeoLausemaus

    LeoLausemaus Themenersteller Sample Schubser

    Registriert seit:
    27.12.18
    Punkte:
    111
    111
    Hallo,
    kurze Frage: Haben wir einen erfahrenen Melodyne User hier, der mir einen Refrain, der eigentlich für einen anderen titel gedacht war, ein wenig anpassen kann?

    Ich hab das probiert, melodyne übersteigt klar mein Können, da blick ich auch in 100 Jahren nicht durch - reaistische Selbsteinschätzung :) Ach ja, kein wilder Autotune Effekt wird gewünscht, wirklich ein sensibles anpassen...

    Dankeschön!
     
    LeoLausemaus, 11.11.20
    #1
  2. P3p0

    P3p0

    Registriert seit:
    15.09.15
    Punkte:
    531
    531
    Sensibles anfassen ist schon sehr arbeits-/Zeit intensiv. Einfach weiter probieren, man schult auch sein Gehör und verbessert seine eigene Intonation
     
    P3p0, 11.11.20
    #2
  3. LeoLausemaus

    LeoLausemaus Themenersteller Sample Schubser

    Registriert seit:
    27.12.18
    Punkte:
    111
    111
    Falsche Antwort :) , lach...

    Sind 4 Zeilen und immer wenn ichs versuche, verhau ich mehr, als gut wäre...

    Hachmach...
     
    LeoLausemaus, 11.11.20
    #3
  4. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.832
    22832
    Ist in Deiner DAW nicht vielleicht auch ein (anderes) solches Tool mit dabei, was vielleicht intuitiver ist?
     
    MountainKing, 11.11.20
    #4
  5. LeoLausemaus

    LeoLausemaus Themenersteller Sample Schubser

    Registriert seit:
    27.12.18
    Punkte:
    111
    111
    ich hab ne lite Version vom Waves Tune... und sonst halt melodyne... am Besten wär wohl neu einsingen, klar.. ist aber nicht so einfach, weil ich es selber nicht gesungen hab..
     
    LeoLausemaus, 11.11.20
    #5
  6. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.832
    22832
    Hast Du Cubase oder Logic? Oder was anderes?
     
    MountainKing, 11.11.20
    #6
  7. sanoor

    sanoor

    Registriert seit:
    04.04.15
    Punkte:
    2.587
    2587
    Melodyne ist doch ein ziemliches einfaches Programm. Im Zweifel nur die Blobs ein bisschen rumschieben. Wo liegt denn das Problem?
     
    sanoor, 11.11.20
    #7
  8. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.832
    22832
    ICH finde es auch nicht intuitiv. Deswegen frage ich, ob es vielleicht auch andere Optionen gibt.
     
    MountainKing, 11.11.20
    #8
  9. LeoLausemaus

    LeoLausemaus Themenersteller Sample Schubser

    Registriert seit:
    27.12.18
    Punkte:
    111
    111
    Hab samplitude...ich dachte in den Tut's auch, das wäre easy.. kann auch lustig schieben, nur gut wird es nicht...
     
    LeoLausemaus, 12.11.20
    #9
  10. FredTadge

    FredTadge Mitschwätzer

    Registriert seit:
    24.11.06
    Punkte:
    7.355
    7355
    Ich kann mit Melodyne auch nicht gut umgehen, aber hast du mal versucht, einfach die Makros zu benutzen. Bei mir funktioniert das in einem Song meist mit 2-3 Ausnahmen sehr gut. Diese einzelnen Töne, die dann falsch sind, muss man halt noch verschieben und gut ist.
     
    FredTadge, 12.11.20
    #10
  11. sanoor

    sanoor

    Registriert seit:
    04.04.15
    Punkte:
    2.587
    2587
    Die Makros helfen nur, wenn es darum geht, Töne, die "fast" richtig sind zu tunen oder Töne auf bestimmte Tonarten zu tunen. Nicht aber, wenn man eine Melodie umgestalten will. In diesem Fall sollte man sich klar sein, dass Melodyne Grenzen hat. Jedenfalls wenn es natürlich klingen soll. Wenn man einen Ton zwei Ganztöne rauf setzt und den nächsten 2 Ganztöne runter wird das nur selten gut klingen. Meiner Erfahrung nach hängt es stark vom Ausgansmaterial ab, ob größere Verschiebungen gelingen, wobei die Reaktion des Programms nicht vorhersehbar ist. Ich habe schon ganze Phrasen für Harmoniestimmen 2 Ganztöne nach oben geschoben und es hörte sich absolut perfekt an. Manchmal kann man aber nicht einmal um einen Halbton verschieben und es hört sich schon komisch an. Die Ursachen sind dabei nie eindeutig. Manchmal hilft es dann schon, einen anderen Take zu nehmen. Sonst spielen viele Faktoren eine Rolle: Tiefe Töne lassen sich schlechter verschieben als hohe. Töne mit viel Modulation schlechter als solche mit wenig. Auch die Einbettung der Töne in die Melodie und die Übergänge spielen eine Rolle. Geheimwissen gibt es bei Melodyne nicht. Da hilft nur probieren, z.B. die zu verschiebenden Töne hart von den anderen Tönen trennen, Modulation mit Tondriftwerkzeug so weit wie möglich reduzieren, beim Hochtunen Formanten anpassen...Vielleicht stellst du mal das Original hier ein und den von dir umgebauten Gesang. Dann kann man schon mal sagen, ob das, was du planst, überhaupt Sinn macht.
     
    sanoor, 12.11.20
    #11
  12. auron

    auron Musikmacher

    Registriert seit:
    29.12.19
    Punkte:
    655
    655
    Würde es auch so sehen wie @sanoor. Wenn du 2-3 Halbtöne z.B. korrigieren willst, ist nicht schlimm. Sehr schlecht ist schiefer Gesang mit viel Modulationen. Wenn der Gesang vom Ton her ganz gut ist und nur wenig korrigiert werden muss mit wenig Modulationen am besten. Kannst du den Refrain nicht mal hier reinstellen damit jemand mal reinhört?
     
    auron, 12.11.20
    #12
  13. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    4.377
    4377
    Stell' rein.

    Ich finde Melodyne (Essential) auch blöd zu bedienen, intuitiv ist was anderes.

    Das es in 100 Jahren nicht möglich ist, glaube ich aber nicht.

    Hast Du RTFM schon hinter Dir? o_O
     
    Graham, 12.11.20
    #13
  14. die_potense

    die_potense

    Registriert seit:
    07.01.10
    Punkte:
    899
    899
    also ich bin grundsätzlich der Meinung das wenn ein gesang mehr als 1 halbton daneben liegt, hat man beim eigentlichen aufnehmen/produzieren schlampig gearbeitet bzw nicht aufgepasst. so zeugs sollte man nicht im mix fixen müssen.

    Stell doch mal das File rein und sag was zu machen ist. Da versuchen sich sich er viele Leute (niklusive mir) gerne dran :)
     
    die_potense, 12.11.20
    #14
  15. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    21.064
    21064
    Editing ist ne undankbare Drecksarbeit. Das macht keiner gerne, dementsprechend bleibt es immer bei einem selbst hängen. Es sei denn, man ist der Lord Algenschnapsbrauer, dann hat man dafür einen Hiwi, so wie der Fernsehkoch für's Zwiebelnschneiden. MaW: Das muss Du Dir selbst beibringen. Umsonst outsourcen mag mal im Rahmen eines Threads funktionieren (man hilft ja hier gerne). Aber das gehört nach Kaffee kochen und Lavalampe einschalten zu den Basics, die man können muss.
     
    Entone, 12.11.20
    #15
    sts bedankt sich.
  16. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    32.578
    32578
    In der Tat. Daher wäre ich auch nicht so wahnsinnig zuversichtlich, dass sich da jemand findet. Ich drücke natürlich trotzdem die Daumen!

    P.S.: Ich suche noch einen Lavalampeneinschalter auf Honorarbasis, weil ich selbst mit dem Zwiebelschneiden völlig ausgelastet bin.
     
    sts, 12.11.20
    #16
    Entone bedankt sich.
  17. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.832
    22832
    Ich würde mir mal näher den entsprechenden Editor in Samplitude anschauen. Weiß jetzt nicht, wie das dort heißt; aber auch dort gibt es sowas wie Variaudio (bei Cubase).

    Ich. vermute, das ist für den Anfang intuitiver.
     
    MountainKing, 12.11.20
    #17
  18. FredTadge

    FredTadge Mitschwätzer

    Registriert seit:
    24.11.06
    Punkte:
    7.355
    7355
    Ich komme bei solch "sensiblen" Anpassungen immer sehr gut mit den Makros zurecht. Wie gesagt, sobald etwas 2-3 Halbtöne daneben ist, hilft das Makro nicht mehr, dann wird's aber meist auch schon sehr unnatürlich, da habt ihr schon recht.
     
    FredTadge, 12.11.20
    #18
  19. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    4.377
    4377
    Wenn einer 2 Halbe daneben singt, dann muss jemand anderes singen, sorry.

    Und 3 sind schon wieder die Terz. :D
     
    Graham, 12.11.20
    #19
    die_potense bedankt sich.
  20. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    28.636
    28636
    @LeoLausemaus
    Gegen ein Honorar würde ich mir das gerne anschauen, und mich dran versuchen.
    Bei Interesse bitte PM an mich.

    Hinweis:
    Ich mache das recht oft, Kleinigkeiten im Gesang aber auch mal etwas gröbere Anpassungen.
     
    whitealbum, 12.11.20
    #20