Information ausblenden

Meine Tutorials

Dieses Thema im Forum "Tutorials" wurde erstellt von LordOfMixing, 16.04.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. slavamusic

    slavamusic

    Registriert seit:
    11.08.05
    Punkte:
    785
    785
    HI @Lord of Mxing!
    Ich möchte mich auch für deine Arbeit bedanken!
    Für mich ist das Mixdown ist das schwierigste in der Produktionskette. Insbesondere Konfliktlösungen in Frequenzbearbeitung. Vieleicht währe es ein Tutorialsthema für dich :).
    Noch mal Vielen Dank!
    Slava
     
  2. LordOfMixing

    LordOfMixing Themenersteller

    Registriert seit:
    11.04.13
    Punkte:
    2.571
    2571
    Also es wird kommen: Mixing vom erstem bis zum letztem Schritt.

    Leider dauert das ganze länger wie gewollt. Zu einem ich länger auf den gesponsorten Song warten muss (brauche Lizenz). Dieser Song ist aber hoffentlich bald fertig so das ich dann loslegen kann.

    Es soll alles gezeigt werden wie Melodyne, Bearbeitung mit RX2 um Schmutz zu entfernen, Automation, Planung des Mix etc.

    Es wird also ein langes Video mit vielen Kapiteln. Ich denke es wird eines der informativsten Videos mit allem was m.M.n. wissen sollte.

    Ich mache mir aber mal Gedanken wegen deinem Vorshclag, hört sich interessant an und bestimmt nicht nur für dich ein Problem.
     
    slavamusic bedankt sich.
  3. fabianzauberer

    fabianzauberer

    Registriert seit:
    23.12.10
    Punkte:
    637
    637
    Wie nimmst du eigentlich deinen Desktop auf, also mit welchem Programm?

    Aso BTW, super vids hast du da :)

    Merci dir!
     
  4. LordOfMixing

    LordOfMixing Themenersteller

    Registriert seit:
    11.04.13
    Punkte:
    2.571
    2571
    Ich nehme es mit Screenflow auf. Screenfllow ist nur für Mac soweit ich weis.
     
  5. loverock01

    loverock01 Gesperrter User

    Registriert seit:
    20.04.06
    Punkte:
    3.645
    3645
    Na hoffentlich wird der bald fertig :p
     
  6. LordOfMixing

    LordOfMixing Themenersteller

    Registriert seit:
    11.04.13
    Punkte:
    2.571
    2571
    Ohje, bei diesem Perfektionisten :D
     
  7. sonnie

    sonnie

    Registriert seit:
    20.11.11
    Punkte:
    2.958
    2958
    Richtig. Auf Windows Ebene gibt es da das sehr gute Camtasia Studio - was allerdings beim live Einspielen von Instrumenten Latenzen hat, da muss ein Hardwarerouting ran.
    Mit Linux ist RecordMyDesktop oft die Wahl.
     
  8. L0rdVetinari

    L0rdVetinari

    Registriert seit:
    25.08.12
    Punkte:
    5.005
    5005
    Ich nutze BB Flashback Express in Windows. Sehr zu empfehlen.

    Was meinst du mit Latenzen sonnie? Stockende Video- oder Audioaufnahme?
     
  9. sonnie

    sonnie

    Registriert seit:
    20.11.11
    Punkte:
    2.958
    2958
    Naja, wenn man ein Lied abspielt dun dazu live einspielt und man will das alles auf ein Video bannen, dann muss man das Reaper-Monitoring über das Camtasia routen, da es das nicht mitbekommt, dadurch hat man einen Aufnahme-Zeit-Versatz von fast 2 Sekunden. Das macht keinen Spaß.
    Komishcerweise geht das auf all meinen getesteten Varianten nur mit Screenflow so wie es soll ohne Delay.
     
  10. L0rdVetinari

    L0rdVetinari

    Registriert seit:
    25.08.12
    Punkte:
    5.005
    5005
    Achso. Ich nehme mein Audio in einer zweiten Liveinstanz mit Hardarerouting auf. BB Express nimmt nur Live- und Webcamvideo auf. So habe ich kaum Latenz (~4,5 ms).
     
  11. sonnie

    sonnie

    Registriert seit:
    20.11.11
    Punkte:
    2.958
    2958
    Ja, mit Hardwarerouting passt das dann wieder und ist am Ende egal. Aber als Softwarelösung, wenn man nur ein Popelinterface daheim hat, sieht es anders aus. Aber darum solls hier ja nicht gehen. ;)
     
  12. loverock01

    loverock01 Gesperrter User

    Registriert seit:
    20.04.06
    Punkte:
    3.645
    3645

    Muss Melodyne denn unbedingt sein :-D
     
  13. Sonne_im_Ohr

    Sonne_im_Ohr

    Registriert seit:
    18.03.13
    Punkte:
    312
    312
    Huhu. Vielen Dank für die Mühe, die Du Dir mit den Videos machst! Ich hab schon einige gesehen und sie helfen mir wirklich weiter. Da gibt es nur eine Sache, die ich bei dem Tutorial mit der Tiefenstaffelung nicht ganz begreife:
    wenn ich das Instrument selbst panne und ich hab jetzt eines links und eines rechts, muss ich dann nicht anstatt dreier Räume (links, rechts und mitte/hinten) fünf Räume gestalten? Einen linken Raum für das Instrument, das links positioniert ist, UND einen linken Raum für das rechts positionierte Instrument. Das Ganze auch für rechts und schließlich den Raum hinten/mitte. Macht für mich dann fünf. Irgendwas hab ich da doch noch nicht ganz verstanden :)

    Ahoi
     
  14. LordOfMixing

    LordOfMixing Themenersteller

    Registriert seit:
    11.04.13
    Punkte:
    2.571
    2571
    Sorry für späte Antwort Sonne_im_Ohr, habe das wohl übersehen :-(

    Du darfst halt nicht vergessen das Stereo auch irgendwo Grenzen hat. Je mehr Spuren desto weniger Hall benütze ich.
    Ich habe dann viele Spuren ohne Hall. Das was du machen möchtest ist kein Problem bei 1x Gesang und 1x Gitarre, bei einer vollen Band wird es schwierig wegen dem Verdeckungseffekt (laute Ereignisse verdecken leisere).

    Aus diesem Grund weichen viele auf Delays aus.


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Und nun noch ein kleines Video für Einsteiger die gerne ihre Musik etwas lauter haben wollen ohne gleich Geld ausgeben zu müssen. Der eine oder andere wird sich gleich wieder aufregen, aber was soll's :-D

     
    richie, ROKNE-Music und Locis bedanken sich.
  15. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    33.249
    33249
    Joar der Tipp - niedrige Gain reduction, kurze Release - gilt halt für den Mastering-Limiter der idR nur noch ein Quäntchen Lautheit rauskitzelt und ansonsten transparent sein soll.

    Dein Beispiel mit langem Release pumpt ja wie sau, sowas wird normalerweise schon im Mix angelegt. Das wird ja auch eher mitm klassischen Kompressor gemacht.

    Auf nem ausgefeiltem Mix kommst du mit der Methode nicht weit.
     
  16. sonnie

    sonnie

    Registriert seit:
    20.11.11
    Punkte:
    2.958
    2958
    Ich glaub, das war schon im MIx mit drin. Denn pumpen bei langem Release eigentlich keinen Sinn, oder?
     
  17. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    33.249
    33249
    Wieso sollte das keinen Sinn machen? Macht doch perfekt Sinn.
     
  18. sonnie

    sonnie

    Registriert seit:
    20.11.11
    Punkte:
    2.958
    2958
    Entweder steh ich gerade komplett neben meinem Gehirn, oder wir reden aneinander vorbei. Es pumpt doch, wenn der Limiter immer wieder neu anfängt, sprich mit kurzem Release. [​IMG]
     
  19. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    33.249
    33249
    Kommt wohl drauf an was man als lang und kurz bezeichnet. Ich sehe es so wie im Video. 1-10 ms sind kurz, da hört man kein Pumpen. 100-300ms sind lang, da hört man Pumpen.
    Wenn du natürlich jetzt 200ms als kurz und 1000ms als lang bezeichnest dreht sich die Sache um, denn bei 1000ms hört man kein Pumpen mehr.
    Denke also wir meinen das gleiche.
     
  20. diagnostix

    diagnostix

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    14.096
    14096
    natürlich spielt release eine rolle beim pumpen, ist aber keine ursache.
    die ursache für das pumpen sind energiereiche anteile des signals - am meistens die bässe, und etwas weniger die transen.
    deswegen kann man nicht eine allgemeine release-länge empfehlen, da die bässe/transienten in jedem mix unterschiedlich sind.
    also, man solle zuerst die bassanteile anvisieren, wenn es pumpt. nur am release zu fummeln bringt nicht viel.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.