Information ausblenden

Mehrpuraufnahme über USB Audio Interface - Systemvoraussetzungen

Dieses Thema im Forum "Windows und Musik" wurde erstellt von DaveMid, 29.10.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. DaveMid

    DaveMid Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    17.09.11
    Punkte:
    309
    309
    Hi,

    ich will mit meinem M-Audio Fast Track Ultra, Gesang, Backingvocals, Guitar, Bass, Drum (nur overhead) und Keyboard in einer Bandprobe gleichzeitig auf Einzelspuren aufnehmen mit Samplitude in CD Qualität. Da ergibt sich für mich die Frage, nach den Systemvoraussetzungen. Welche Mindestanforderungen muss ich mich stellen, was den Rechnerleistung angeht? Es soll jedoch ein Notebook sein.


    Danke für Erfahrungsberichte.
     
    DaveMid, 29.10.12
    #1
  2. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Soviel Eingänge für soviele Instrumente hat das Interface doch gar nich. Na jedenfalls es gibt kein normalmodernes Notebook, welches die Vorraussetzungen für so eine einfache Aufgabe nicht erfüllen kann.
     
    Ari, 29.10.12
    #2
  3. DaveMid

    DaveMid Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    17.09.11
    Punkte:
    309
    309
    Wenn ich mich nicht irre, hat doch das Interface 8 Eingänge (hinten sind noch weitere Klinken-Buchsen)

    Du meinst also jeder normale moderne Rechner kriegt das hin? Warum sind dann bei vielen schon einfachste Stereo-Aufnahmen mit Errors und Aussetzern versehen?
     
    DaveMid, 29.10.12
    #3
  4. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    der hat 6 analoge Inputs.
    Ich mein, du hast das Teil doch. Guck doch nach.

    Warum (bei dir) einfache Stereoaufnahmen Errors und Aussetzer verursachen, kann ich nicht sagen. Aber das muss eindeutig ein Anwenderfehler sein.
     
    Ari, 29.10.12
    #4
  5. DaveMid

    DaveMid Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    17.09.11
    Punkte:
    309
    309
    Für diese Pauschalaussage müsstest du erstmal wissen, welches System ich habe. Knackser in Aufnahmen sind keine Seltenheit bei vielen Usern. Schließlich sind Foren doch wohl voll mit derartigen Anfragen zur Fehlerbeseitigung, mit schlussgefolgerten Feststellung, dass das System zu schwach ist.

    Und zum Thema "zu wenig" Aufnahmebuchsen:

    http://www.musik-aktiv.de/PC-Soft-H...io-Fast-Track-Ultra-Audio-MIDI-Interface.html

    acht gleichzeitig nutzbare Ein- und Ausgänge mit 24 Bit/96 kHz Auflösung
     
    DaveMid, 29.10.12
    #5
  6. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Kannst ja mal versuchen ein Mikrofon in den linken SPdif Eingang zu stecken.

    Aber du wirst schon wissen, was das Richtige ist.
    Du haste ne Frage gestellt, ich hab geantwortet.
     
    Ari, 29.10.12
    #6
  7. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    9.115
    9115
    Also ich hab mit meinem alten Pentium 3 Notebook mal zehn Spuren 24/44.1 gleichzeitig ohne Probleme aufgenommen . Insofern stimm ich Ari zu. Von der Leistung an sich solllte das jeder auch nur halbwegs moderne Rechner können.

    Knackser, Aussetzer hängen eher mit anderen Sachen zusammen.
     
    suboptional, 29.10.12
    #7
  8. SynthRock

    SynthRock

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.087
    6087

    Ich frage mich gerade wozu die Umschalter die eine Auswahl zwischen Front und Rear ermöglichen da drauf gepackt haben ?
    Hieße ja eigentlich Imho das sich die Analogen Kanäle 1-6 die Front/Rear-Eingänge "teilen".

    Also schlussendlich

    edit:

    entweder 4 x Mic Front
    oder 6 x Line Rear
    oder 2 x Instrument Front

    Von acht Kanälen "gleichzeitig" steht da im Manual jetzt auf den ersten Blick nichts.

    edit:

    Ach, die Jungs von M-Audio können das in ihrem Manual viel besser erklären:

     
    SynthRock, 29.10.12
    #8
  9. DaveMid

    DaveMid Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    17.09.11
    Punkte:
    309
    309
    Wenn man 6 x Mic aufnehmen wil, kann man dann ja auch die hinteren Eingänge nehmen. Und damit reicht es für das Aufnahmevorhaben.
     
    DaveMid, 30.10.12
    #9
  10. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Zähl doch mal auf.
    Also entweder ich hab mich verzählt, oder du.
    Wo möchtest du welches Instrument reinstecken? Ich sehe einfach nicht genügend Anschlüsse. Und auch keine hochohmigen Instrumenteneingänge. :schulterzuck:

    Also das Gerät hat 6 Analoge Inputs: (davon 4 Mikrofoneingänge)

    1. Gesang
    2. Backing
    3. Drums OH links
    4. Drums OH rechts

    5. Keyboard links
    6. Keyboard rechts

    -------------------------------

    Und wo kommt jetzt

    7. Gitarre
    8. Bass

    hin?
     
    Ari, 30.10.12
    #10
  11. DaveMid

    DaveMid Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    17.09.11
    Punkte:
    309
    309
    Drums und Keyboard würde ich Mono aufnehmen.
     
    DaveMid, 30.10.12
    #11
  12. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    11.231
    11231
    Der nächste Thread "Wie kriege ich Drums & Keyboards breiter" ist damit vorprogrammiert.
     
    Carcinome, 30.10.12
    #12
  13. DaveMid

    DaveMid Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    17.09.11
    Punkte:
    309
    309
    Drums sind eh immer in der Mitte.
     
    DaveMid, 30.10.12
    #13
  14. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    8.794
    8794
    Snare und Bassdrum, ja. Alles andere entschieden NEIN. (Toms, Becken, HiHat)
    Schonmal gar nicht wenn man "in CD-Qualität" aufnehmen möchte.
     
    schoeni, 30.10.12
    #14
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.