mehrere midi-spuren übereinander verschmelzen

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von flyer, 27.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. flyer

    flyer Themenersteller

    Registriert seit:
    27.01.06
    Punkte:
    4
    hi!

    wenn ich mehrere loops aufnehme und dabei sich mehrere midi-spuren übereinander ansammeln (bsp: für die drums, erst die bassdrums und dann die snars, etc.) - wie verschmelze ich diese auf eine spur?

    gruss
    f
     
  2. DJGravityBochum

    DJGravityBochum

    Registriert seit:
    10.09.03
    Punkte:
    3.715
    3715
    Warum willste das tun ???
    Es ist doch besser wenn man alle spuren einzeln hat !! :nonono:
     
  3. MitschBitch

    MitschBitch

    Registriert seit:
    19.01.06
    Punkte:
    122
    122
    Du kannst das schon bei der Loop-Aufnahme zusammenmischen lassen. Einfach statt "stacked" im Transportfeld "Mix" auswählen. Wenn Du das bei der Aufnahme aber beibehalten willst, mußt Du die Midifiles, die ja übereinander liegen, über das Midimenue mit der entsprechenden Funktion zusammenfassen lassen. Schau mal im Bearbeiten-Menue...
     
  4. Electric-Ric

    Electric-Ric

    Registriert seit:
    29.08.05
    Punkte:
    1.340
    1340
    Schiebe die Midi-Blöcke übereinander, nimm dir das Klebetuben-Werkzeug aus der Werkzeugleiste oben und klicke damit einmal beherzt auf die beiden übereinanderliegenden Midi-Blöcke. :)

    mfg Electric-Ric
     
  5. flyer

    flyer Themenersteller

    Registriert seit:
    27.01.06
    Punkte:
    4
    das war ja "kompliziert". danke. ;)
     
  6. flyer

    flyer Themenersteller

    Registriert seit:
    27.01.06
    Punkte:
    4
    bei dieser variante gibt weder rechtsklick-midi noch ...-bearbeiten was brauchbares, um die beiden markierten stackelemente zusammenzufassen.

    oder übersehe ich etwas?
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.