Information ausblenden

Mausbewegung: Geräusche in Boxen hörbar

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von thilo_S, 02.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. thilo_S

    thilo_S Themenersteller

    Registriert seit:
    23.05.08
    Punkte:
    209
    209
    Hallo!

    Habe seit einigen Tagen ein Problem:

    Wenn ich am Recording-PC meine Maus bewege, kann ich die Bewegung in meinen Monitor-Boxen hören (als Brummen)

    Woran kann das liegen bzw. wie bekomme ich das wieder weg?

    Danke für eure Tipps
    Grüße
    Thilo
     
    thilo_S, 02.10.08
    #1
  2. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    Sag mal Details zu deinem Recording-Setup.
    Welches Audiointerface / welche Soundkarte? Wie genau und mit welchen Geräten genau verkabelt? (Preamp, Mixer, Abhörmatrix, symmetrische / unsymmetrische Kabel, Mikro, Boxen....alles aufzählen und mit welchen Kabeltypen)

    Hast du seit ein paar Tagen ein neues Gerät zu deinem Recording-Setup hinzugefügt zufällig? Neue Boxen, neuer Mixer, neuer Preamp, andere Kabel...?
     
    bensummerfield, 02.10.08
    #2
  3. thilo_S

    thilo_S Themenersteller

    Registriert seit:
    23.05.08
    Punkte:
    209
    209
    Audio-Interface: EMU 0202 (Creative)
    Verkabelung: aktive Abhörmonitore ESI Near05, Verkabelung über Stereoklinken mit nem Behringer Eurodesk MX2442

    Anonsten hängt da noch ein Midiinterface und ein M-Audio Midi-Keyboard am Rechner und ne externe Festplatte die aber nur zum Backup eingeschaltet wird (die ist im übrigen neu - aber ne ausgeschaltete HDD verursacht doch kein brummen....)

    Am Mixer sind alle Kanäle runtergezogen und auf Mute. Habe ein Mikro (Shure SM58 ) dranhängen - ist aber wie gesagt aus und ne Gitarre (ist aber auch aus).

    Mittlerweile brummt nicht nur die Maus, sondern ich habe den Eindruck daß auch einer der Esi-Monitore mitbrummt, sobald ich z.B. ein MP3 abspiele.
     
    thilo_S, 02.10.08
    #3
  4. iGoA

    iGoA

    Registriert seit:
    23.01.06
    Punkte:
    931
    931
    Ich kenne 2 mögliche Ursachen für dieses Phänomen:
    1. Netzteil mit Schutzleiter (bei notebooks)
    2. Im Windows-Mixer sind irgendwelche Kanäle hochgeregelt, welche Störsignale enthalten. Du solltest mal im Mixer 1. ALLE Kanäle einblenden (über eigenschaften) und 2. alle nicht benötigten Kanäle dann im Mixer muten.
     
    iGoA, 02.10.08
    #4
  5. da_franze

    da_franze

    Registriert seit:
    16.08.08
    Punkte:
    428
    428
    welches interface, welcher treiber welche einstellungen bei den anschlüssen.. wieviele geräte am netzteil, etc...
     
    da_franze, 02.10.08
    #5
  6. thilo_S

    thilo_S Themenersteller

    Registriert seit:
    23.05.08
    Punkte:
    209
    209
    ok - die netzteil-geschichte kann ich verneinen - ist ein pc und kein notebook und das netzteil hab ich ja auch schon länger im einsatz.

    punkt 2 wäre denkbar - da hab ich nämlich gar nicht drauf geachtet. also den windows-mixer werd ich mir mal ansehen. wäre ja logisch wenns an windows läge :)
     
    thilo_S, 02.10.08
    #6
  7. da_franze

    da_franze

    Registriert seit:
    16.08.08
    Punkte:
    428
    428
    ok, da war jemand schneller.

    ich hatte so ein problem mal beim auflegen mit laqptop, an einem netzteil/stromkreis, wo die lichtanlage dranhang. ein ground-isolator von conrad hat damals geholfen.

    in deinem falll könnte es aber schon eine verteilung auf verschiedene stromkreise bringen. hast du dazu die möglichkeit?
     
    da_franze, 02.10.08
    #7
  8. thilo_S

    thilo_S Themenersteller

    Registriert seit:
    23.05.08
    Punkte:
    209
    209
    @da_franze
    welches interface, welcher treiber: EMU 0202 mit ASIO-Treiber

    welche einstellungen bei den anschlüssen: egal - es brummt immer


    wieviele geräte am netzteil: intern 1 platte, 1 brenner und extern ein audio-interface, ein midi-interface, eine externe hdd und ein drucker (der aber aus ist)

    netzteil hat 480 watt - sollte also eigentlich locker ausreichen.
    prozessor ist ein athlon64 x2 4800

    also nix spektakuläres im einsatz
     
    thilo_S, 02.10.08
    #8
  9. thilo_S

    thilo_S Themenersteller

    Registriert seit:
    23.05.08
    Punkte:
    209
    209
    der stromkreis. auf die idee bin ich ja noch gar nicht gekommen. klaro. da hängt momentan alles an einer phase. vielleicht ist das einfach zu viel...

    und mehrfachsteckdosen sind glaub ich eh nicht so der bringer oder?

    ja ich denke wenn ich ein kabel verlegen würde, käme ich an eine 2. phase ran....
     
    thilo_S, 02.10.08
    #9
  10. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    Ich würde mal die Monitore direkt mit der EMU verbinden und das zwischengeschleifte Mischpult komplett trennen und dann schauen, obs immer noch brummt.

    Ich habe übrigens solche Geräusche am Notebook mit nem Firewire-Interface, sobald WLAN aktiviert ist. ---> Netzwerkkarten deaktivieren wäre noch ein Tip.
     
    bensummerfield, 02.10.08
    #10
  11. thilo_S

    thilo_S Themenersteller

    Registriert seit:
    23.05.08
    Punkte:
    209
    209
    Ok - das versuche ich mal.
    ich habe ja gehört daß behringer zum brummen neigt. wobei das teil ist glaub ich 15 jahre alt und bislang echt tadellos.

    habe noch ein nagelneues behringer-pult. das ist gegen das alte gerät totaler vollschrott... also ich glaub deren qualität ist in den letzten jahren brutal nach unten gerauscht...

    w-lan hab ich nicht in diesem pc - und lan brauche ich, da ich meine projekte übers netz mit nem befreundeten basser austausche

    jedenfalls vielen dank für eure tipps. ich werde die mal einen nach dem anderen versuchen und hoffe daß das brummen wegzukriegen ist. brummen nervt kollosal.
     
    thilo_S, 02.10.08
    #11
  12. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Ist seit Dir der Fehler aufgefallen ist, irgend etwas neu hinzu gekommen, z.B. die externe Festplatte, ein neues Gerät am selben Stromkreislauf, eine neue schicke Lampe, irgend was? Das Problem steht im Rechner bzw. Soundkarte, das ist wahrscheinlich schon klar, aber das läßt sich auch irgendwie durch Strombedingungen, etc. anregen.

    Also wenn es BRUMMEN ist, dann kommt das Phänomen von einem Defekt oder Problemen im Stromkreislauf, oder ein Netzteil oder Trafo streut irgendwo rein.

    Wie die anderen aber schon getippt haben, ist BRUMMEN wahrscheinlich das falsche Wort, sondern richtiger ist wahrscheinlich Rascheln, Knistern, Sirren, Rauschen ? Das Problem entsteht durch Strahlungen im und Am Computer z.B. Monitor- Kabel, deshalb auch die Wechselwirkung mit der Mausbewegung. Schlecht abgeschirmte oder suboptimale Onboard- und PCI Karten und ganz berühmt Laptops, fangen das auf und verstärken es. Die einzigen Beiden PCI- Karten, wo ich das 0 hatte, waren M- Audio Delta Audiophile und Hoontech DSP-2000. Emulator X (was Deiner Soundkarte wohl am nahesten kommt), Soundblaster und Terratec- Modelle hatten das bei mir auch immer. Keine Chance, das zu ganz zu beseitigen. Vielleicht mal einen alternativ freien PCI- Steckplatz versuchen, ob es da nicht gelindert werden kann. Oder halt schlecht geschirmte Monitor- und Audio- Kabel ersetzen. Aber wie gesagt, wahrscheinlich passiert das bereits im Computer.
     
    zehnvorsechs, 02.10.08
    #12
  13. TopTension

    TopTension

    Registriert seit:
    23.05.08
    Punkte:
    153
    153
    Der selbe Effekt ging bei mir auf eine Brummschleife zurück, leichter Brumm, Mausbewegungen als Gebritzel hörbar etc. Eine Brummschleife kann auch über ein ausgeschaltetes Gerät (z.B. die neue Platte) entstehen, wenn dieses einen dreipoligen Netzstecker hat.

    Wieviele Deiner Gerätschaften, die da zusammenhängen, haben denn dreipolige Netzstecker ? Versuch mal Zug um Zuge Geräte wegzulassen, die dreipolig am Netz hängen.

    Wenn es eine Brummschléife ist, kann man die, zumindest bei symmetrischen Audioleitungen, unterbrechen, indem man den Schirm nur einseitig anschliesst.

    Gerhard
     
    TopTension, 02.10.08
    #13
  14. caleb

    caleb

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.987
    1987
    Lol... also dass ein Behringerpult weiss wann die Maus bewegt wird und wann nicht, um dann dementsprechend lauter oder leiser zu brummen, das wag ich mal festestens zu bezweifeln... :)
     
    caleb, 02.10.08
    #14
  15. mc303

    mc303

    Registriert seit:
    11.03.08
    Punkte:
    93
    93
    "Verkabelung über Stereoklinken"

    Tausch mal die Kabel gegen XLR. Das hat bei uns damals geholfen, da hatten wir auch einen "hörbaren" Mauspfeil :-D

    Gruß
     
    mc303, 02.10.08
    #15
  16. BaRo

    BaRo

    Registriert seit:
    03.05.05
    Punkte:
    1.412
    1412
    Richtig, liegt nicht am Pult. Bei mir war es ein VGA-Verlängerungskabel, das Geräusche der Maus verursachte. Verlängerungskabel wieder raus genommen und Ruhe war.

    Gruss
     
    BaRo, 02.10.08
    #16
  17. caleb

    caleb

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.987
    1987
    Öhm... "Stereoklinke" = symmetrisch... XLR = symmetrisch... ob das so nen Unterschied machen wird?
    Doch doch, das interessiert mich echt, ich kabel meine die nächsten Tage auch um. Und wenn XLR-symmetrisch besser is als Klinke-symmetrisch, dann wär das schon schick zu wissen. Auch den Grund...

    EDIT:
    Wenn natürlich die Klinken an den Boxen oder am Pult (oder wo auch immer jetz die Boxen dranhängen) nicht symmetrisch sind sondern nur die XLRs, dann bringt selbst das teuerste Stereokabel nix...
     
    caleb, 02.10.08
    #17
  18. zoolander

    zoolander

    Registriert seit:
    05.09.07
    Punkte:
    220
    220
    Wenn ich mein Alesis an meinen Office PC zum Musikhören anstöpsle knisterts sogar besonders laut, wenn ich im hr Forum lese...die Maus ist weniger laut...
    Am Notebook knistert nix.
     
    zoolander, 02.10.08
    #18
  19. caleb

    caleb

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.987
    1987
    Vielleicht bekommt der Ton zuviele Einstreuungen vom Grafikchip ab?
    Die Seite is recht hell, da hat der wesentlich mehr zu ackern als bei ner schwarzen Seite...?
     
    caleb, 02.10.08
    #19
  20. TritonStudio

    TritonStudio

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    912
    912
    Das ist das sog. Massebrummen.
    Einfach gesagt, es gibt mehrere Geräte, die sich einzeln erden und dadurch entsteht das Brummen.

    Bei mir hat schon die Umstellung auf symmetrische Verkabelung geholfen.

    Ich werfe auch mal den Begriff "Mantelstromfilter" in den Raum.
     
    TritonStudio, 02.10.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.