Information ausblenden

Maschine - wo geht es hin?

Dieses Thema im Forum "Native Instruments Maschine" wurde erstellt von NurEinPing, 02.11.18.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NurEinPing

    NurEinPing Themenersteller Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    7.187
    7187
    Ich frage mich grade, ob Maschine für mich eine Fehlinvestition war.

    In der Standalone-Variante sind Scene übergreifende Events nicht möglich. Na klar kann man durch die Länge von Pattern und einer ökonomischen Anzahl von Scenes ein Arrangement erstellen. Impros oder Fills sind im Arrangement nicht möglich. Natürlich gibt es viele Maschine-Vids, die super Sachen zeigen, all diese zeichnen sich durch live eingespielte Aktionen aus und nehmen das Arrangement nicht in Anspruch. Warum auch, es ist durch die Bindung an die Scenes ein ziemliches Grauen. Ja, Maschine kann noch nicht einmal eine Performance im Arrangement ablegen.

    Für mich bleibt festzuhalten, Maschine ist ein super Tool, solange man das Maß eines Patterns nicht verlässt, für alles andere scheint Maschine aus meiner Sicht nicht geeignet, man ist quasi gezwungen, relativ früh in eine DAW zu wechseln. Maschine als Plugin? Ne, geht gar nicht, die Transporttasten funktionieren dann nicht mehr und jetzt Massive als Bass-Synth in Maschine einzubinden macht welchen Sinn? Ja, selbst eine Scene-übergreifenede Automation ist mit Maschine nicht möglich.

    Und da frage ich mich schon, wo geht es mit Maschine hin?
     
    NurEinPing, 02.11.18
    #1
    Supercreative und TheSarge bedanken sich.
  2. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    7.503
    7503
    Nach La Gomera, Konzertreise und Urlaub. Kein Witz. :girlp:
     
    Laber Rhabarber, 02.11.18
    #2
  3. NurEinPing

    NurEinPing Themenersteller Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    7.187
    7187
    Was ich als Trekker sofort willkommen heißen täte ;-)
     
    NurEinPing, 02.11.18
    #3
    Laber Rhabarber bedankt sich.
  4. R-Kelly

    R-Kelly

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    5.190
    5190
    Die Midi Funktionen in Maschine könnten auch noch viel mehr in die Tiefe gehen. Weiß garnicht ob es möglich ist Midi Noten zusammen zu kleben oder zu schneiden?

    Ich würde gerne eine Note beim Editieren anklicken und hören können wie sie klingt. Oder wenn ich Noten rauf und runterschiebe, habe ich ebenso kein akkustisches Feedback, was sonst in jedem popligen Keyeditor funktioniert..Es wär auch schön wenn man sehen kann welche Note es ist ohne jedesmal die mikrige Pianorolle dafür hernehmen zu müssen wo man in der Sicht sowieso jedesmal verrutscht..

    In der DAW nutze ich Maschine hauptsächlich als Hardware-Controller für Drums und bevorzuge lieber den Sequenzer der DAW.
    Als Standalone ist es für mich nur ein Skizzen Tool um mal schnell was zu daddeln. Ein vernünftiges Arrangement mit Pattern und Scene gefummle ist auch nicht so meins.. Standalone finde ich Maschine auch noch gut um Sample-Loops zu Choppen und zu Slicen um damit rumzuspielen..

    aber ernsthafte Produktionen mit Maschine fahren? Gibt's da überhaupt jemanden hier?
     
    R-Kelly, 02.11.18
    #4
    TheSarge bedankt sich.
  5. NurEinPing

    NurEinPing Themenersteller Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    7.187
    7187
    Jein. Letztlich ist Maschine ein n-mal 16-Track Tool, was keine DAW der Welt handeln kann. Auf der anderen Seite fehlt es Maschine an Funktionen, diese Lücke zu füllen. Ich sehe die Probleme eher im Arrangement, als in den technischen Möglichkeiten Plugins einzubinden.
     
    NurEinPing, 02.11.18
    #5
    TheSarge bedankt sich.
  6. NurEinPing

    NurEinPing Themenersteller Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    7.187
    7187
    Zu kleben nein, schneiden ja.
     
    NurEinPing, 02.11.18
    #6
    TheSarge bedankt sich.
  7. TheSarge

    TheSarge Individualist

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    17.358
    17358
    frage ich mich auch alle paar Wochen :schaem:
    gekauft damals beim MusicStore, weil a) zufällig jemand damit gerade live performte und das geil klang und b) sich die Drumsets sehr passend für Techno&Co (was ich ja neben Ambient, Soundcollagen u.ä. immer noch sehr liebe) anhörten und das Prinzip der Expansions mir sehr gut gefiel, weil immer zum Genre direkt passende Drums&Sounds zu bekommen war mein Ding :2up:
    also erklären lassen, bisschen noch gehandelt (einen Staubschutz + paar Euro hat´s gebracht) und gekauft und gefreut

    irgendwie komisch: mit 1.8 kam ich schnell und gut voran, dann kam 2.0 was ich erstmal ignorieren wollte, da ich zu dem Zeitpunkt die Maschine erst wenige Wochen hatte. Aber dann kamen die ersten Expansions die 2.0 verlangten, also musste ich mich darauf einlassen.
    aber sehr schnell störten mich die Änderungen, dann noch die damalige Krücke mit dem Importieren-müssen von "alten" Expansion-Projekten und ab da ging mein Interesse schnell runter :shakehead:

    als dann Jahre später @Beatback und @KDthe2nd die Integration in Cubase zeigten und auch @Supercreative mir Maschine wieder schmackhafter machten, kam NI mit dem Paukenschlag, den mich(!) zum :puke:brachte:
    aus Maschine-Expansions werden Expansions
    ab da konnte jeder nun die Sounds der Expansions nutzen, auch wenn er keine Maschine hat - und die Sounds sind für mich das Wichtigste an Maschine
    parallel gefiel mir nicht, daß zig Bugs die User meldeten sturr von NI ignoriert wurden, aber sie prügelten ihre Ansicht von Änderungen in 2.X durch, schade das

    wenn ich jetzt jemanden finden würde, der mir meine Maschine MK2 zu einem fairen Preis abkaufen würde, wäre ich (mindestens bis Jahresende) der glücklichste Mann hier im Forum :)
    aber wer zahlt einem schon gut was, wo es doch eine MK3 gibt? :(

    PS: ernsthafte Interessentinnen/Interessenten können mir ja PM schicken :jawohl:

    @NurEinPing es freut mich, daß wir beide seit langer Zeit mal wieder im Großen und Ganzen einer Meinung sind :drink:
     
    TheSarge, 02.11.18
    #7
    pitto, Supercreative, KDthe2nd und eine weitere Person bedanken sich.
  8. KDthe2nd

    KDthe2nd DJ

    Registriert seit:
    08.07.17
    Punkte:
    3.826
    3826
    Du Sündiger :-O

    Gott, Allah oder zumindest Daniel Haver, möge deiner Seele gnädig sein! :pray:

    Amen.
     
    KDthe2nd, 02.11.18
    #8
  9. TheSarge

    TheSarge Individualist

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    17.358
    17358
    nö, sondern bin stolz auf mich, daß ich mich endlich mal in meinem Leben dazu entscheide, daß etwas für mich keinen Sinn mehr hat.
    Und in dem Fall hier, kann ich kein Optimist sein und somit auch nicht mehr drauf hoffen, daß NI jemals das Ruder nochmal rumreisst.
    Da können noch so viele sagen "hey, warte auf Maschine-3-Software, da wird alles gut", ich(!) glaube nach den ganzen Klöpsen der letzten Jahre da nicht mehr dran. :smil47eddbd8e1ae8:
    Eventuell bin ich auch noch immer zu sehr von meinen Grooveboxen verwöhnt: die kamen raus, hatten ihre Klänge und ihre Sequenzer und damit hatte ich klarzukommen oder nicht (und ich kam klar). Updates gab´s da nicht wirklich.
     
    TheSarge, 02.11.18
    #9
  10. Acou

    Acou

    Registriert seit:
    02.02.17
    Punkte:
    545
    545
    Ya wahrscheinlich, wie bei uns allen:pfui:
    Genau das ist es! Es ist echt zum kotzen. Im grunde so ein tolles tool, dass durch solche sachen extrem begrenzt wird.

    Die versuchen irgendwie nach den sternen zu greifen, doch haben eig. noch nicht mal ne unterhose zum anziehen. Machen den 12. schritt vor dem 3.

    Ich habs noch, weil ich mich entschieden hab nichts mehr an gear zu verkaufen, das ich schon besitze. Benutze es allerdings nur zum samplen. Bounce die samples raus und dann gehts weiter in cubase. Alle projekte die auch nur ansatzweise eine komplexität besitzen, sind eine tortur in maschine.
     
    Acou, 02.11.18
    #10
    TheSarge bedankt sich.
  11. KDthe2nd

    KDthe2nd DJ

    Registriert seit:
    08.07.17
    Punkte:
    3.826
    3826
    Die hatten das Hauptaugenmerk bei MASCHINE eben mehr auf live getrimmt, so wie ich das verstehe.
    Ist für uns Studio-Hobbyisten (in der Minderheit?) natürlich Nüsse.

    Es wäre aber nur die logische Konsequenz, MASCHINE, etwas weiter Richtung DAW auszubauen.
    All zu viel müsste dabei ja nicht geschraubt werden. Vieles ist trotzdem Gut gelöst, manches ist tricky oder fehlt noch gänzlich zur Perfektion.
    Im englischen Forum bemängeln die User ja auch sämtliche Missstände, die auch uns, im Studio-Betrieb einschränken.


    Von dem her bin ich der Meinung, dass NI längst im Zugzwang ist und spätestens noch dieses Jahr liefern muss!
    Und wenn die 3.0'er dann endlich die angesprochenen Dinge erfüllt, dann langt's mir persönlich auch.
    Alles andere wäre dann eh nur wieder das hinterherlaufen von Features, wie es bei der halbjährlichen Cubase Update-Rally hier, der Fall ist.


    Ich selbst bin auch massivst angepisst, das dass bei denen scheinbar ewig dauert, 'ne logische gewünscht/geforderte Weiterentwicklung fortzuführen. Dies hing in der Vergangenheit vermutlich auch stark von der jeweiligen Nutzung, der angestrebten Zielgruppe ab, ka?!

    Ich persönlich bin noch nicht ganz durch mit dem Ding.
    Viel zu viel Zeit, Mühe und Nerven investiert bisher.

    Es ist halt so 'ne Art Hassliebe :D
     
    KDthe2nd, 02.11.18
    #11
    NurEinPing, Supercreative und TheSarge bedanken sich.
  12. TheSarge

    TheSarge Individualist

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    17.358
    17358
    nicht hier, aber ein deutscher Musiker hat damit 3 Tracks für die BR-SpaceNight gemacht. Weiß halt nur nicht, ob mit 1.8 oder 2.x :schulterzuck:
    aber die Tracks klingen gut
     
    TheSarge, 02.11.18
    #12
  13. Acou

    Acou

    Registriert seit:
    02.02.17
    Punkte:
    545
    545
    Das wort "mehr" ist das problem.
    Es ist nicht nur für live gemacht, auch nicht nur für das studio. Das ding sitzt zwischen zwei stühlen.
     
    Acou, 02.11.18
    #13
    Supercreative und TheSarge bedanken sich.
  14. JuergenMonster

    JuergenMonster

    Registriert seit:
    24.11.16
    Punkte:
    18
    18
    Ich habe mir Maschine gekauft und musste feststellen ich verstehe die Software nicht. Mehrere Wochen rum probiert und kein Workflow gefunden. Habe nun den Controller umprogrammiert und nutze den nun als Controller für Fl Studio. Weil ich mir fl studio zugelegt habe könnte ich innerhalb weniger Stunden Einarbeitung schon was auf die Beine stellen.
    Mein Fazit ist die Software ist zumindest für mich eine totale fehl Investition.
     
    JuergenMonster, 02.11.18
    #14
    TheSarge bedankt sich.
  15. NurEinPing

    NurEinPing Themenersteller Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    7.187
    7187
    Ich war sogar schon auf der Suche nach einer DAW, die Maschine besser unterstützt, bzw. es einfacher ist, Scene übergreifend inkl. Maschine zu arbeiten. Bitwig oder Ableton z.B. Aber ist auch das gleiche, nur im anderen Kleid.

    Zum Jammen ist Maschine in der Kombi mit Komplete Kontrol schon cool oder zum Sammeln von Ideen, das geht ratzfatz. Das hält mich im Moment noch bei der Stange ;-) Und ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass NI ein paar Sachen noch umsetzt, Im NI-Forum gibt es ähnliche Anfragen ... aber siehe Vorredner.

    Im Moment mache ich das per, haltet euch fest, MIDI-Clock-Sync.
     
    NurEinPing, 02.11.18
    #15
    TheSarge bedankt sich.
  16. NurEinPing

    NurEinPing Themenersteller Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    7.187
    7187
    Skål!:drink:
     
    NurEinPing, 02.11.18
    #16
    TheSarge bedankt sich.
  17. KDthe2nd

    KDthe2nd DJ

    Registriert seit:
    08.07.17
    Punkte:
    3.826
    3826
    Zumindest im Live-Betrieb scheint es lange nicht solche Aufrufe zu geben, wie es im Studio-Betrieb der Fall ist.
    Kann dazu aber leider kein Fazit abgeben, da nicht mein Metier.

    Beworben wird/wurde sie jedenfalls überwiegend, wenn nicht sogar ausschließlich, für "live"
    Siehe NI Produktvorstellungen von Ellis, Boris etc.
    Die Kompatibilität zu TRAKTOR wurde ja auch schon kurz nach release der 1. Generation (2009) gepusht.
    Daher meine Vermutung, dass vor allem der DJ Sektor angesprochen und als erstes abgefrühstückt werden sollte.

    Wenn man sich dazu noch die wirklich guten Studio-Videos von Knock Squared ansieht, wird man feststellen, das sich meist alles innerhalb 16- Bars abspielt.
    Ich denke, da werden viele begeisterte Zuseher (oftmals Anfänger) geblendet, weil man annimmt, damit Alles easy erreichen zu können.

    Ernüchterung folgt dann schnell mal.
    Siehe Gebrauchtmarkt-Verkäufe, nach Einführung kürzlich erschienener Modelle.

    Blöd jedoch, wenn man am Ball bleibt, sich mit dem Produkt richtig vertraut macht und feststellt, das der richtige Spaßfaktor an wenigen "nicht zu Ende gedachten" Stellen, erheblich gemindert wird.

    Das ist zB. das, was mich daran stört.
    Man kann diese Kleinigkeiten nicht mit workarounds umgehen, sodass das Teil lieber gefrustet Beiseite geschoben wird.

    Die Plugin/Host Kombi stellt auch nur bedingt Zufriedenheit dar, weil das "Spur für Spur" recording einfach nicht die megageile Komplettlösung bietet.
    MIDI Daten schieben? Jau, funzt.
    Jedes kleinere zwischendurch Jam Projekt mit der DAW zu Ende bringen?
    Nee... lass mal, da geh ich lieber nochmal mit dem Hund raus.


    Trotz alledem befinde ich Maschine für ein intuitives und kreatives Tool um eine spontane Idee, rasch umzusetzen.
    Folge dessen wäre es natürlich schön, diese Ideenfindung auch etwas ausgefeilter und simpler arrangieren zu können, wie bisher.
    Könnte mir gar nicht mehr vorstellen einen 4/4 Track in Cubase zu starten.

    Mein Senf zu Maschine


    + Controller ist Sahne
    + Geschwindigkeit der Ideen Umsetzung nach gründlicher Einarbeitung
    + Das Programm selbst ist stabil und flutscht Astrein / keine Abstürze bisher
    + Einbindung von KOMPLETE
    + Einbindung eigener Samples (speichern, laden, taggen etc.)
    + Sampler (genügt meinen Ansprüchen)
    + Routing bleibt projektübergreifend bestehen
    + schnelles unkompliziertes austauschen von Sounds in bestehenden Projekten (Standalone/DAW)


    - arrangieren im Sequencer, ab einer gewissen Anzahl von Bars
    - Die Einbindung längerer Audio-Files
    - Längenstreckung nullt sich in der Arranger-Ansicht von selbst
    - Automation
    - keine aufrechte Übertragung von MIDI Daten an den Host per "Scene Play"



    3.0 ... ich warte :pray:
     
    KDthe2nd, 02.11.18
    #17
    Acou und Supercreative bedanken sich.
  18. mazze

    mazze Master of Desaster

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    8.337
    8337
    Als alter Cubasefetischist sehe ich mein Maschinchen vor allem als nettes Spielzeug, wenn ich Mal eher beatorientiert was machen will.
    Die reine Lehre, Maschine nur mit Maschine zu bedienen, habe ich inzwischen aufgegeben.
    Bin Hybridtasker und siehe da, es geht leichter von der Hand. Vor allem bin ich noch Lernender...
     
    mazze, 02.11.18
    #18
  19. Supercreative

    Supercreative

    Registriert seit:
    29.06.14
    Punkte:
    2.675
    2675
    Doch, aber eben nur in dem spezifischen Pattern wo Du es Dir vorstellst. Dafür bietet sich an, vorher das Pattern zu duplizieren (Unabhängigkeit von anderen Pattern). Was dabei richtig doof ist, ist die Übersicht, die dabei immer weiter verloren geht. Grundsätzlich ist es aber machbar.

    +100% -> Hauptsache verkaufen.
    Mit "performance recording/ songlayer" würde NI die Maschine um Meilen nach vorne pushen! Aber das fehlt halt eben noch - leider.

    Funtioniert eigentlich super (die MK3 hat ja die touch-sensitive knops). Sonst eben den Knob beim Szenenübergang weiter bewegen, dass beim Folgepattern nicht auf "Ursprung" zurückgesetzt wird.

    Das Arrangieren als Gesamtprojekt ist schon machbar aber eben nicht so einfach wie bei einem linearen Arranger einer DAW. Ich habe u.a. aus diesem Grund gerade eben Logic als DAW aktiviert, um Maschine dort zentral einzubinden.

    -------
    Ist ja ein Riesen-Thread geworden... ich lese & antworte später

    Peace @ all
     
    Supercreative, 02.11.18
    #19
  20. Supercreative

    Supercreative

    Registriert seit:
    29.06.14
    Punkte:
    2.675
    2675
    Wie MIDI? Hab da direkt Audioschnipsel im Kopf. Für mich (nach meiner Wahrnehmung) erübrigt sich beides. Neben dem Audio modul, gibt es keine Audiotracks in Maschine und die MIDI-Noten pass ich einfach an.

    +100

    Letztenlich ist das ja vorerst auch der Kern für das Produzieren. Ich mach sehr wahscheinlich weiter wie bisher alles in Maschine. Nur das finale Arrangement und den Mix danach in der DAW. Also kann man z.B. auch alles in Standalone machen (DAW-Fenster ist mir zu klein!) und danach Maschine als Plugin öffnen.
    In der DAW kann ich dann alles als Audio recorden (ohne Drag&Drop geschubse). Das ganze geht auch mit nur einer Maschine-Instanz:
    - Aufgenommen wird der Maschine Master mit allen FX. Was ich dabei nicht aufnehmen will, wird in Maschine einfach per MUTE stumm geschaltet.
    - Das aufgenommene Audiomaterial schiebe ich dann einfach auf eine andere Spur/ Gruppenspur für das Arrangement.
    So kann ich mir das ganze nervige Routing sparen und habe immer den gleichen Workflow. Mann kann ja auch die Spuren im Maschine-Exportfenster als Stems exportieren, ohne eben routen zu müssen.

    Definiere ernsthaft.
    Das geht aber, abgesehen von der Einbindung an langem Audiomaterial. Es ist eben ANDERS als in normalen DAWs. Ich habe bis jetzt nur so meine Tracks gebaut. Kernproblem ist die Übersicht in einem großen Projekt zu behalten, gerade bei den Bezeichnungen und Inhalten der Pattern sowie den verbastelten Automationslinien. Hier ist jede DAW um Meilen voraus! ABER: Es geht! ;-)
     
    Supercreative, 02.11.18
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.