Information ausblenden

macOS 14 und alte Macs

Dieses Thema im Forum "Mac und Music" wurde erstellt von NurEinPing, 05.06.18.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Jeff

    Jeff Außensaiter

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    6.530
    6530
    Ist mein erster Handgriff bei solchen Problemen. Ich denke echt, es liegt am Alter bzw. der höheren Grundlast durch das OS. Zudem dürfte die Wärmeleitpaste auch nicht mehr sonderlich frisch sein. Aber so weit an die Eingeweide traue ich mich dann doch nicht. Bei dem Modell muss das Logicboard raus, weil die CPU quasi über Kopf montiert ist, zwischen Logicboard und Tastatur.
    Gibt zwar iFixit, aber ich glaube viel bringt es eh nicht.
    Und wie geschrieben - sie liebt es. Wenn ich das verbocke, habe ich verloren ;-)
     
  2. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    34.717
    34717
    Wenn Du schon mal ein älteres OS heruntergeladen hast, dann sollte es bei Deinen Einkäufen hinterlegt sein. Normalerweise kann man bei den Macs bis auf die Version zurückgehen, mit denen sie ursprünglich ausgeliefert wurden, keine Ahnung, wie das nach High Sierra incl. Firmware-Update aussieht.

    El Capitan läuft auch auf älteren Geräten noch recht flüssig, wobei mir der Direktvergleich zu High-Sierra fehlt. Insofern kann ich Dir leider nicht beantworten, ob sich der Aufwand für Dich lohnt.
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  3. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    47.852
    47852
    Theoretisch ja. Praktisch verkaufen Leute zum Beispiel ein Mavericks per USB Stick, und wenn man dieses installiert, stellt Apple sich nicht quer. Also lange nachdem das BS schon in der Appstore verschwunden ist. Wenn ich Yosemite oder El Captain installieren wollte, würde ich einen entsprechenden Stick kaufen (naja oder besser besorgen). Das spätere Update Procedere über Apple Server läuft einwandfrei.

    https://www.ebay.de/itm/mac-OS-X-El...742250?hash=item23a25b372a:g:3a0AAOSwcmZa8ZEr
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  4. olligurtschmann

    olligurtschmann

    Registriert seit:
    13.12.15
    Punkte:
    629
    629
    Ja, die Qualität von Apple Software und Hardware war sicherlich schon mal besser. Apple hier aber Willkür zu unterstellen, geht mir ein bisschen zu weit. Apple versucht wirklich, möglichst viele Geräte möglichst lange zu unterstützen. Schau dir nur mal die Unterstützung von Geräten der neuesten Android BS an, das geht nicht 5 oder 6 Jahre zurück.

    Und auch bei macOS versucht Apple sein Möglichstes, alte Geräte zu unterstützen. Leider ist das nicht immer möglich. Bei High Sierra war letztes Jahr das größte Problem das neue Dateisystem in Verbindung mit alten sich drehenden Festplatten. Das neue Dateisystem ist einfach zu schnell für diese Platten, man kann sie nicht mehr unterstützen. Daher war Apple hier schon vorsichtig bei der Kompatibilitätsliste. Ich habe 2011er iMacs gesehen, die unter HS die Grätsche gemacht haben, weil sie noch eine HDD drin hatten. Nach Tausch auf eine SSD lief alles wieder wunderbar.

    Ähnlich ist es auch mit Mojave. Ich habe es letzte Woche bereits in San Jose bei der WWDC als Beta installieren dürfen und war ziemlich angetan. High Sierra war ein Graus, aber 10.14 sieht schon vielversprechend aus. Es wurden einige Bugs aus HS auch gefixt. Nichtsdestotrotz muss Apple irgendwann einen Schnitt machen bei der Liste der unterstützten Geräte. Die größten Killer sind dabei gar nicht mal die Prozessoren, sondern die schon genannten Festplatten und die Grafikkarten. Bei PCs kann man ja noch meist aufrüsten, bei Macs ist das ja bekanntlich meist schwierig. Daher fallen ältere Geräte mit schwächeren Grafikchips halt irgendwann hinten über.

    Mit Willkür hat das rein gar nichts zu tun. Das nennt sich technologischer Fortschritt. Mein 2011er iMac wird auch kein Mojave mehr bekommen. Leider. Aber deswegen bin ich nicht verbittert und fange an zu meckern.
     
    Kosaken-Kaffee bedankt sich.
  5. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    47.852
    47852
    Der erste Satz ist schon richtig. Aber warum ich jetzt Mojave brauchen sollte, erschließt sich mir überhaupt nicht. :) (Außer natürlich, weil in ein paar Jahren Logic, NI und Steinberg nur noch Mojave und aufwärts unterstützen). Wann kommt der nächste, und sagt hinterher: Mojave war ein Graus. Und der nächste, und so weiter und so fort ... und die Sachre dreht sich weiter, und was wirklich neues ist dennoch überhaupt nicht zu sehen.
     
  6. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    34.717
    34717
    Mir geht das nicht zu weit, ein konkretes Beispiel dafür war die Kompatibilitätsliste zu Mac OS Sierra... Macbook 2009 unterstützt, Macbook Pro aber erst ab Mid 2010 - jetzt vergleich mal die Specs. Mac Pro 2009 nicht unterstützt, aber Mac Pro 2010, obwohl nahezu identische Hardware. Mit inoffiziellem FW-Patch auf 5,1 läuft im 2009er jede CPU aus dem 2010er, RAM auf selber Taktrate, usw... und wenn Du die GPU ins Spiel bringen willst: Nach dem Update lässt sich sogar die alte GT120 bis einschliesslich High Sierra betreiben...

    Fortschritt ist das Eine, dem steht niemand im Weg, wenn er allen was bringt. Aber die hohe Schlagzahl an mehr und mehr unausgereiften OS-Versionen dient in erster Linie der Gewinnmaximierung. Du glaubst nicht an geplante Obsoleszenz ? Dann schau Dir mal die aktuelle Hardware genauer an, incl. der verbliebenen Möglichkeiten zur Reparatur. Mit Applecare drauf die nächsten 3 Jahre safe, falls danach Defekt, bitte wegwerfen und neues Gerät kaufen...
     
  7. olligurtschmann

    olligurtschmann

    Registriert seit:
    13.12.15
    Punkte:
    629
    629
    Hab ja nie gesagt, dass du es brauchst. ;)

    Ich arbeite mit Logic und daher werde ich früher oder später irgendwann gezwungen werden, umzusteigen. Aktuell unterstützt Logic noch 10.12 und solange es das tut, gibt es für mich auch keinen Grund, umzusteigen. Wie gesagt, mein 2011er iMac könnte noch High Sierra, aber das tu ich mir nicht an. Spätestens wenn Logic ein interessantes Update bekommt, dessen neue Funktionen ich wirklich haben möchte, aber Mojave benötigt, muss ich wohl upgraden. Solange werde ich ruhig sitzen bleiben und abwarten. :)
     
  8. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    47.852
    47852
    Dann sitzen wir als Logic User quasi im selben Boot, wobei ich nicht mal jenseits Mavericks gekommen bin. High Sierra tue ich mir auch nicht an. GEZWUNGEN, genau! Ohne Zwang geht gar nichts. :)
     
  9. olligurtschmann

    olligurtschmann

    Registriert seit:
    13.12.15
    Punkte:
    629
    629
    Ja, wobei ich das als Jammern auf hohem Niveau bezeichne. So wirklich gezwungen wird niemand zu etwas. Wem das Gebahren von Apple nicht passt, der kann ja zu Windows wechseln. Will aber auch kaum einer, weil noch besch****neres Betriebssystem und Umgebung.
     
  10. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    47.852
    47852
    Ich arbeite täglich mit Windows auch. Die Art und Weise, wie es funzt, ist mit relativ egal.
    Funktionen zum Aufräumen des Desktops sind albern. Ich bin nicht geistig inkontinent und schusselig, als daß das BS irgendwie Hilfestellung leisten müßte, weil sonst meine Dateien durch die Gegend flattern, kenne aber solche Leute durchaus :).

    Ich sag immer, das System soll perfomant arbeiten, so wenig wie möglich für eigene Prozesse in Anspruch nehmen und ansonsten auf gut Deutsch einfach mal die Schnauze halten. Schließlich arbeitet man 95% der Zeit mit irgendeiner Application und nicht mit dem System selbst. Wenn ich dann lese, Apple macht Sorgen, weil deren Appstore nicht so erfolgreich ist wie IOS, und das wollen sie jetzt ändern, dann ist halt schön, daß man in Zukunft irgendwelche Spielchen für IOS auch aufm Mac spielen kann, aber der Sinn des Rechners (Computer heisst immer noch Rechner) ist damit irgendwie entrückt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.18
    tomric bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.