Information ausblenden

Mac Mini 2018 - Thunderbolt 3 vs. USB-C-Schnittstelle

Dieses Thema im Forum "Mac und Music" wurde erstellt von MountainKing, 01.07.19.

  1. MountainKing

    MountainKing Themenersteller

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    20.223
    20223
    Hallo,

    bei der Anschaffung eines Mac Mini muss man in jedem Fall bedenken, wie man das System erweitern kann - also zusätzliche Festplatten usw.

    Ein paar Verständnisfragen:

    1) TB 2 ist beim 2018er Mini nicht mehr dabei, richtig?

    2) Sind TB2-Dockingstationen kompatibel mit TB3? Braucht es da Adapter oder geht das nicht?

    3) Die Schnittstelle von TB3 und USB-C sieht zumindest ähnlich aus. Kann man an der TB3-Schnittstelle (davon gibt es beim 2018er Mini ja vier an derZahl) auch USB-C-Dockingstationen bzw. USB-C-Hubs verwenden? Solche USB-C-Hubs gibt es ja gearde für das Macbook Pro in rauen Mengen zu finden. Ich würde mal vermuten, dass die Schnittstellen nicht gegenseitig kompatibel / nutzbar sind, aber ich frage einfach mal nach (TB und FW konnte man ja auch mit Adapatern nutzbar machen).


    Ich denke und hoffe mal, hier kennt sich bestimmt irgendjemand damit aus.

    Danke schon mal.
     
  2. MountainKing

    MountainKing Themenersteller

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    20.223
    20223
    OK, hab mal gesucht.

    https://www.macwelt.de/ratgeber/Thu...emeinsamkeiten-und-Unterschiede-10085328.html

    https://www.denkform.net/nachrichten/thunderbolt-3-usb-c-ein-kleiner-unterschied


    "
    Fazit
    Während USB-3.1-Hardware immer auch an Thunderbolt 3-Ports arbeitet, ist das umgekehrt nicht der Fall!"


    Das ist gut zu wissen. Dann gibt es ja massenhaft Docking-Hardware, wenn es nur darum geht seine USB3-Platten anzuschließen, zum auch preisgünstig.



    https://support.apple.com/de-li/HT207443

    Da wird auch was zu Adaptern gesagt. Es gibt also auch Adapter für TB2 auf TB3/USB-C:

    https://support.apple.com/de-de/HT207266
     
    Flapman und clemenserwe bedanken sich.
  3. verflixte13

    verflixte13

    Registriert seit:
    18.12.07
    Punkte:
    10.890
    10890
    ich kann dir auch nur das bestätigen, was du eigentlich schon selbst
    herausgefunden hast -> FW auf Thunderbolt, das funzt … (zumindest bei uns… )

    wie sich andere verbindungen untereinander verhalten, das ist mir auch stets
    eine neue frage … „meistens“ … bleiben alle USB-Anschlüsse nach unten hin kompatibel,
    aber NICHT aufwärts … das ist mein „grobes“ regelverständnis …

    wie sich die neuen USB-stecker/anschlüsse, zu den Thunderbolt-versionen verhalten ,
    das kann ich nicht gesichert sagen …

    was ich aber mit sicherheit sagen kann ->

    es nervt endlos, dass sich die hersteller/anbieter nicht auf das beste/schnellste system einigen können
    und das durcheinander auf dem rücken/den kosten der user abwälzen …

    LG

    p.s.
    das wäre doch einmal einen grundsätzlichen beitrag wert, den einer verfassen sollte,
    der sich damit auch wirklich auskennt … und dabei ALLE möglichen kombinationen vorstellt …

    das würde immens helfen, um durch diesen "anschluss-dschungel" zu kommen …
     
    MountainKing bedankt sich.
  4. Rob_u-he

    Rob_u-he

    Registriert seit:
    28.05.14
    Punkte:
    835
    835
    1.) Es gibt Adapter von TB3 auf TB2, ich habe selbst mein Interface mit so einem Adapter über TB2 -> TB3 an meinem Mac Mini hängen, das funktioniert ohne Probleme. Es gibt auch einen Adapter von TB2 (oder war's TB1? Gleicher Stecker) auf FireWire 800, man ist mit zwei solchen Adaptern (offiziell von Apple) aber schon bei etwa 90€, darum sei die Sinnhaftigkeit mal dahingestellt.

    2.) Du kannst eine TB2-Docking-Station nicht ohne TB3-Adapter an einen TB3-Port hängen, das ist klar. Aber da TB3 auch alles beherrscht was TB2 kann (Netzwerk, Grafik, Daten, etc.) gibt es keinen Grund, warum es mit einem TB2 -> TB3 Adapter nicht klappen sollte. Wir haben hier im Büro an unserem Studio-Mac-Mini auch zwei Tunderbolt-Displays mit solchen TB2 -> TB3 Adaptern an den TB3-Ports hängen, keine Probleme.

    3.) Ja. TB3 ist "downwards compatible" mit USB-C, d.h. USB-C-Geräte funktionieren an TB3-Ports üblicherweise auch. Was allerdings (meines Wissens) nicht funktionert, das sind TB3-Geräte an USB-C-Ports.

    Ich habe selbst ein USB-C Festplattengehäuse für meine 4 alten SSDs am Mac Mini hängen, die eine USB-C-Strippe ist mehr als ausreichend dafür, dass alle SSDs mit voller SATA3-Geschwindigkeit lesen und schreiben können.

    Auch habe ich einen 1x USB-C auf 7x USB3 Hub an einem der TB3-Ports hängen, so ein passiver ohne Netzteil von Icy Box, der Strom vom Mac Mini reicht locker für 2 iLoks, einen eLicenser, eine kleines USB-Audio-Dongle im Dauerbetrieb, eine externe Festplatte, einen USB-Stick, und und und. Absolut kein Problem.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.19
    verflixte13, Flapman und MountainKing bedanken sich.
  5. MountainKing

    MountainKing Themenersteller

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    20.223
    20223
    Super, Rob.

    Du hast eigentlich alles angesprochen, was man als "Audio-Typ" mit einem Mac Mini so wissen sollte. Perfekt. Jetzt hab ich ein Bild.

    Aber hierzu noch ne Nachfrage:

    Was heißt "die eine USB-C-Strippe ist mehr als ausreichend dafür"? Ist das eine Mehrfach-Gehäuse - do könnet ich mir die "nur 2ine Strippe" erklären.
     
  6. Rob_u-he

    Rob_u-he

    Registriert seit:
    28.05.14
    Punkte:
    835
    835
    :)

    Ja, ist ein Mehrfachgehäuse, Icy Box 3740. Geht mit 1x USB-C Kabel zum Rechner und hat drin Platz für 4x SATA3 Festplatten. Kleine Korrektur, glaube rein rechnerisch sind bei USB-C nur 2 der Platten bei absolut vollster Geschwindigkeit nutzbar sein, 10 Gbit/s durch 4.8 Gbit/s, ob mans merkt sei dahingestellt.
     
    TedStriker bedankt sich.
  7. TedStriker

    TedStriker

    Registriert seit:
    22.11.11
    Punkte:
    1.684
    1684
    Hab grad gelesen, dass der Lüfter der Icy Box relativ laut sein soll. Was sind deine Erfahrungen?
     
  8. Rob_u-he

    Rob_u-he

    Registriert seit:
    28.05.14
    Punkte:
    835
    835
    Nie ausprobiert, ich habe gleich nach dem auspacken einen anderen Lüfter rangemacht. (Noctua NF-A8 ULN)

    War ein bisschen frickelig, glaube ich habe damals das vorhandene Lüfterkabel abgeschnitten und an den neuen Lüfter dranmachen müssen. Der neue Lüfter ist ein bisschen zu tief zum reinschrauben, aber durch seine Gummiecken passt er haargenau in den Lüfterschacht. Einfach nur reingedrückt, keine Schrauben oder irgendwas, sitzt bombenfest und wackelt kein Stück, das Teil könnte man so auch herumtragen.

    Das Gehäuse hat Einstellungen zur Lüftergeschwindigkeit, glaube man kann aus 3 Geschwindigkeiten wählen. Der Noctua hat einen "ultra low noise"-Adapter, den braucht man eigentlich nicht, der schluckt nur etwas Strom und lässt den Lüfter leiser drehen. Mit dem ULN-Adapter muss man das Gehäuse auf einer der höheren Einstellungen laufen lassen, weil der Lüfter sonst nicht genug Strom kriegt und gar nicht erst anfängt zu drehen. :)

    Klingt alles ein bisschen "hacky", aber war wirklich einfach zu machen, und man hört jetzt echt absolut gar nichts von dem Gehäuse wenn es läuft. Wundere mich selbst immer, aber wenn ich die Hand dahinter halte spüre ich schon einen Luftzug. Der Eingriff wars definitiv wert.
     
    TedStriker bedankt sich.
  9. TedStriker

    TedStriker

    Registriert seit:
    22.11.11
    Punkte:
    1.684
    1684
    cool :) Danke für die ausführliche Info
     
  10. TedStriker

    TedStriker

    Registriert seit:
    22.11.11
    Punkte:
    1.684
    1684