Information ausblenden

Loops & Midi

Dieses Thema im Forum "Ableton Live" wurde erstellt von noland, 12.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. noland

    noland Themenersteller

    Registriert seit:
    04.06.08
    Punkte:
    166
    166
    hey ihrs,

    ich möchte gerne meine loops mit den drehreglern meiner bcr steuern, da habe ich drei kleine problemchen:

    wenn ich normal ein loop anclicke und auf der tastatur pfeil rauf bzw. pfeil runter drücke springt das loop eins weiter. also an sein Ende bzw. seinen Anfang. Wo finde ich bei der midi zuweisung diesen befehl damit ich ihn per controller belegen kann?


    kann ich den loop on/off befehl für jeden track einzeln bestimmen? bis jetzt greift der immer nur für den clip den ich angewählt habe.


    kann ich irgenwo einstellen wie fein ableton auf die potis reagiert? wenn ich z.B die loop länge mit nem poti regel sind es immer sehr große wertesprünge und macht das ganze eher grobmotorisch. Wenn das nicht geht kann ich an der bcr was einstellen damit ich das präziser steuern kann?

    danke euch
     
  2. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    gut möglich, dass es dafür keine midibelegung gibt.
    Trotzdem steuern kannst du das mit Bomes Midi Translator
    http://www.bome.com/midi/translator/
    Da kann man Midibefehle in andere Befehle umwandeln, z.B. eben in Pfeil rauf oder Pfeil rutner. Vielleicht hilft dir das ja weiter.

    Ich glaube nicht, dass das möglich ist.

    Während dem Midimapping hast du rechts ne Tabelle, in der du den Wertebereich einstellen kannst. Kleinerer Wertebereich -> Genauere Steuerung.
    Anders wirds wohl nicht gehen, weil Midi-CCs ja bekanntermaßen 127 Stufen haben - und diese Abstufungen kann man eben nicht wegbekommen.

    mfg,
    Mirko
     
  3. noland

    noland Themenersteller

    Registriert seit:
    04.06.08
    Punkte:
    166
    166
    danke für die schnellle antwort. der midi translator wird ausprobiert, hört sich gut an

    habe bei looplänge bzw. loopstart keine wertetabelle, bei fadern, eq, etc. schon aber nicht bei den beiden... :(

    das mit den 127 Stufen ist mir schon klar, ging eher darum die Wiedergabe dieser Werte zu verändern, also z.B. [völlig fiktiv]: 1 viertel drehung = 3 stufen auf 1 viertel drehung = 1 stufe umzustellen.
     
  4. SyRianFrey

    SyRianFrey

    Registriert seit:
    21.07.08
    Punkte:
    18
    18
    Bei Live 7 kannst du die Auflösung des MIDI Befehls einstellen.

    Wenn du z.B. Loop Start anklickst und einem Controller zuweist, erscheint unten links eine kleine Schaltfläche, die dich nach der Auflösung fragt.

    Hier stellst du den Modus einfach von Absolut auf 1Bit Sig. um, jedes Raster deines Controllers entspricht dann einer Einheit der Quantisierung (1/4 oder auch 8 Takte).
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.