Information ausblenden

Loops aus MIDI?

Dieses Thema im Forum "REAPER" wurde erstellt von StoneX, 04.02.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. StoneX

    StoneX Themenersteller

    Registriert seit:
    25.02.10
    Punkte:
    21
    21
    Hallo allerseits,

    ich arbeite mich gerade in Reaper ein und habe folgendes grundlegendes Problem.

    Wenn ich z.B. einen Bass mit MIDInoten baue und den dann sich immer wiederholen lassen möchte, funktioniert das im Prinzip zwar (Ich "ziehe" am Ende des Midiitems das Midiitem weiter), aber es wird "ausser Takt" gezogen. Wie kann ich ein MIDI Item so schneiden/bearbeiten, dass es beim Loopen genau da loopt, wo ich es möchte??

    Ich hoffe das ist nicht so dämlich ausgedrückt, dass man es nicht versteht, dann könnte ich nochmal das ganze per Video bei youtube einstellen.

    Viele Grüße

    Kai
     
    StoneX, 04.02.13
    #1
  2. DerGipfel

    DerGipfel Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    10.462
    10462
    am besten schneidest du das Midi-Item exakt zu, bevor du es auf diese Weise zum Loopen bringst. Das so zu machen hat übrigens den Nachteil, dass Variationen, die du nachträglich einbringst, den kompletten Loop betreffen. In dem Fall macht es mehr Sinn, das Item nicht zu loopen, sondern zu kopieren. Geht recht schnell mit linkem Mausklick + Strg ...
     
    DerGipfel, 04.02.13
    #2
  3. sonnie

    sonnie

    Registriert seit:
    20.11.11
    Punkte:
    2.961
    2961
    Entweder so, oder aber du "Glue-st" das Item, dann hat es die entsprechende länge, die du willst und du kannst es loopen bis der Ram alle ist :)
     
    sonnie, 04.02.13
    #3
  4. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Erscheint mir alles recht kompliziert, was hier vorgeschlagen wird.

    Bei mir - und ich hab Reaper so laufen wie installiert - ist ein MIDI-Item von vornherein ein Loopm nachdem ich ein neues Item erstellen lassen hab. und ein Ziehen an der rechten Kante wiederholt das Item so lange, wie man halt das Ding zieht. Erkennbar ist der Loop daran, dass das Item immer so kleine Ecken an den Stellen hat, an denen es neu anfängt.
    Siehe Bild reap1.

    Wenn man die Pianoroll aufmacht, kann man die Länge des Loops an dem grauen Trennstrich rechts genau einstellen. Man packt den und zieht in die Richtung, in die man will.
    Siehe Bilder reap2 und 2.
    Ergänzung:
    Der gruae Strich muss mit seiner rechten Kante am Trennstrich des Taktes oder der Zählzeit anliegen, nicht mit seiner linken Seite!
     

    Anhänge:

    • reap1.jpg
      reap1.jpg
      Dateigröße:
      45,3 KB
      Aufrufe:
      39
    • reap2.jpg
      reap2.jpg
      Dateigröße:
      154,3 KB
      Aufrufe:
      35
    • reap3.jpg
      reap3.jpg
      Dateigröße:
      123,3 KB
      Aufrufe:
      36
    tubeless, 04.02.13
    #4
  5. sonnie

    sonnie

    Registriert seit:
    20.11.11
    Punkte:
    2.961
    2961
    Ja, das geht auch, ich benutze immer die Glue-Variante, weil das auf einer Tastenkombination liegt, und somit schneller geht.
     
    sonnie, 04.02.13
    #5
  6. StoneX

    StoneX Themenersteller

    Registriert seit:
    25.02.10
    Punkte:
    21
    21
    Danke, das probiere ich nachher mal aus. :)

    Blöd nur, dass man die geloopten Items dann nicht einzeln bearbeiten kann.

    Viele Grüße

    Kai
     
    StoneX, 04.02.13
    #6
  7. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Du hast da ein Verständnisproblem. ;)
    Loops sind im Grunde ja nur Wiederholungen eines originalen Items. Bearbeitungen der nachfolgenden geloopten Versionen des originalen Items sind damit nicht nötig und auch nicht wirklich sinnvoll - das würde ja eine Loop überflüssig machen.

    Willst Du Loops von Items einzeln bearbeiten und verändern, so musst Du aus den Loops ganz normale Items machen, die dann für sich stehen.
    Ich denke, dass man das in Reaper auch machen kann, ich weiss nur die Funktion nicht. Ich gehe mal davon aus, dass es irgendwelche Renderfunktionen sind.
    Andererseits wäre die Möglichkeit eben, das originale Item korrekt einzustellen und dann zu kopieren - die Kopien sind dann ja wieder eigenständige Items.
     
    tubeless, 04.02.13
    #7
  8. StoneX

    StoneX Themenersteller

    Registriert seit:
    25.02.10
    Punkte:
    21
    21
    Ich würd Reaper gerne einfach sagen "Dieses Item soll nicht mehr geloopt werden, sondern eigenständig sein".

    Ansonsten Kopieren/Einfügen funktioniert zwar, allerdings hat Reaper da auch des öfteren seinen eigenen Kopf. Ab und zu kann ich ein Item kopieren und wenn ich dann 20 mal nacheinander Strg/V drücke, wird das Item genau da eingesetzt wo es soll und ein andermal wird es zig Takte nach hinten eingefügt und der Zeitmarker ist auch weit weit weg.

    Für mich eher ein enervierendes Verhalten, was ich nicht nachvollziehen kann. Die Bedienungsanleitung gab da auch nicht so viel her, bzw. ich habe nichts hilfreiches dazu dort gefunden.
     
    StoneX, 04.02.13
    #8
  9. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Ganz ehrlich - die Logik hinter dem Verhalten beim Einfügen hab ich bis jetzt auch noch nicht begriffen.... :D
     
    tubeless, 04.02.13
    #9
  10. user01

    user01

    Registriert seit:
    07.07.10
    Punkte:
    2.420
    2420
    kein problem!

    [​IMG]

    wenn du einen loop als quasi main part hast und nur an einigen stellen eine änderung haben willst, dann würde ich es folgendermassen lösen:

    [​IMG]
     
    user01, 04.02.13
    #10
  11. StoneX

    StoneX Themenersteller

    Registriert seit:
    25.02.10
    Punkte:
    21
    21
    Danke für eure Hilfe. Jetzt funktioniert alles so wie es soll :)

    Viele Grüße

    Kai
     
    StoneX, 15.02.13
    #11
  12. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    8.975
    8975
    Dann hast du warscheinlich eine time selection gesetzt bevor du kopiert hast.
    Von Grund auf kopiert Reaper alles was in der time selection ist (wenn gerade eine vorhanden ist), wenn du Strg+C drückst.
    Willst du das nicht musst du Strg+C in der Action list re-mappen auf 'Copy...ignoring time selection'.

    Aber ab der nächsten Reaper Version (4.33) wird Strg+C sowieso auf 'Copy ignoring time selection' geändert, weil auch viele andere Reaper-(Neu-)-User von dem Verhalten verwirrt waren.
     
    suboptional, 15.02.13
    #12
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.