Latenzprobleme mit externen Instrumenten / Midi Clock / Aufnahmen

  • Ersteller rinseflow
  • Erstellt am

rinseflow
rinseflow
Registriert
25.02.06
Beiträge
235
Reaktionen
2
Punkte
266
Hallo zusammen!

Ich bin seit ein paar Tagen dabei mich mal wieder intensiver mit meinem Setup und dessen Optimierung zu beschäftigen. An einigen Punkten komme ich da weiter, an anderen bin ich verwirrt und frustriert. Ich habe viel in Foren und auch hier dazu gelesen, möchte dennoch einmal meine komplette Situation schildern. Vielleicht übersehe ich ja etwas :).

Mein Equipment:

PC mit Ableton Live 9 und ECHO Audiofire 4 (Midi in/out, 4ins, 4outs)
Hardware Synths: Virus B, Moog Minitaur

Der Virus und der Minitaur sind aktuell fest installiert und werden per Midi Out in den Virus und Thru an den Minitaur angesteuert. Dann an die Analogen Inputs zurück ans Inteface.

So kann ich Midispuren aufnehmen, Automationen einzeichnen und am Ende als Audiospur aufnehmen.

So weit so gut.

Problem:

Beim Virus habe ich eine gewisse Latenz beim Aufnehmen der Audioclips, welche sich über die Hardware Latency ausgleichen lässt. Das müsste beim Minitaur ansich genauso gehen, tut es aber mal so gar nicht. Wenn ich einen Takt Viertelmidinoten mit schnellst- und größtmöglichem Attack spielen lasse, dann habe ich bei entsprechender Audioaufnahme eine negative Latenz, d.h. die aufgenommenen Signale sind vor ihrer eigentlichen Zeit (immer kurz (gut 50ms) vor einem viertel Takt. Das macht das ausgleichen per Hardware Latency unmöglich, da ich darüber das Tonmaterial ja nur noch weiter ins Negative schiebe.

Was ist da los?

Letzte Infos: Ja, ich habe den Asiotreiber gewählt und bei 128Samples Puffergröße wird mir eine Ein- und Ausgangslatenz von 5ms bestätigt. Treiberfehlerkompensation nutze ich bislang nicht bzw. habe ich per In-Out Verbindung schon ausgeschlossen.

Soweit erstmal und Grüße,

rinse
 
slowhand73
slowhand73
Registriert
10.10.08
Beiträge
6.098
Reaktionen
1.122
Ort
Bad Reichenhall
Punkte
9.649
und wenn du in der Software mal den Latenzausgleich machst
 
rinseflow
rinseflow
Registriert
25.02.06
Beiträge
235
Reaktionen
2
Punkte
266
Nun ja, gerade hab ich das nochmal in einem neuen Projekt versucht und zack, es geht. Alles sauber im Timing. Ich hab das Problem aber schon öfter bei mir gesehen und vermute mal dasses auch wieder auftaucht.

Ist Live 9 vielleicht einfach nur total verbugt? Grmpf.


Nachtrag:

Jetzt das gleiche spiel andersrum. Der Minitaur ist in time und der Virus (ich spiele mit viertelnoten einen snaresound mit direktem und hartem attack) ist vor der Zählzeit. Kann doch nicht wahr sein.
 
rinseflow
rinseflow
Registriert
25.02.06
Beiträge
235
Reaktionen
2
Punkte
266
und wenn du in der Software mal den Latenzausgleich machst


Das meine ich mit 'hardware latency'. Das ist ja der Latenzausgleich für externe Instrumente.

Bringt mir in dem fall nur leider nix, weil der Latenzausgleich die Sache nur noch weiter ins negative schiebt. Ansich ist das doch total schräg, wenn eine Audioaufnahme im Timing dann vor sich selbst ist. Hören tu ichs übrigens alles sauber im Timing. Es muss also beim festschreiben des Audiomaterials irgendwas verschoben werden oder so... -.-
 
rinseflow
rinseflow
Registriert
25.02.06
Beiträge
235
Reaktionen
2
Punkte
266
*push*


... mhh, grad hab ich mal wieder den Minitaurus aufgenommen und siehe da: das aufgenommene Tonmaterial ist VOR der Zählzeit der Noten im Midiclip. Kann da irgendwas erraten was gleich gespielt wird und nimmts vorher schonmal auf?

WTF? HILFE!
 
slowhand73
slowhand73
Registriert
10.10.08
Beiträge
6.098
Reaktionen
1.122
Ort
Bad Reichenhall
Punkte
9.649
Hast du nen Wert bei dem Ausgleich eingegeben. ?
 
rinseflow
rinseflow
Registriert
25.02.06
Beiträge
235
Reaktionen
2
Punkte
266
Danke, das werd ich mir gleich mal anschauen.

Momentan hab ich alles auf null, was in Ableton so an Latenzausgleich an Werten einzugeben wäre. D.h. ich müsste, wenn es denn eine gibt, die 'echte' vorhandene Latenz hören und sehen.
Mein Problem ist ja aber irgendwie falschherum :D
 
slowhand73
slowhand73
Registriert
10.10.08
Beiträge
6.098
Reaktionen
1.122
Ort
Bad Reichenhall
Punkte
9.649
Also der in dem Video hat die Ausgangslatenz minus die Eingangslatenz genommen - probier mal und das hat er dann in der Trackspur eingegeben unter Track Delay
 
rinseflow
rinseflow
Registriert
25.02.06
Beiträge
235
Reaktionen
2
Punkte
266
Ausgangs minus Eingangslatenz ergibt bei mir Null.

Ich hab jetzt gerade einen Knackigen Sound mit schnellem Attack auf dem Minitaurus gebastelt. Den Spiele ich im Midiclip auf jede Viertelnote an. Also 1, 2, 3, 4. Track Delay habe ich nach Gehör auf -12ms gestellt, da klingt der Sound mit dem Drums (welche einen einfachen 4/4 spielen) sauber übereinander.

So sieht das ganze dann aus, wenn ichs auf einer Audiospur aufnehme - ich werd noch verrückt:
 

Anhänge

  • bild.jpg
    bild.jpg
    134,2 KB · Aufrufe: 198
slowhand73
slowhand73
Registriert
10.10.08
Beiträge
6.098
Reaktionen
1.122
Ort
Bad Reichenhall
Punkte
9.649
Kannst du auch noch nen Screen Shot von deinen Einstellungen machen, wo die Eingangs und Ausgangslatenz ist
 
rinseflow
rinseflow
Registriert
25.02.06
Beiträge
235
Reaktionen
2
Punkte
266
Ja, kein Problem. Auch wenn ich mal vermute, dass da nix zu finden sein wird.

Im Moment bin ich dabei und gehe einer Spur nach:

Wenn ich ein neues Projekt öffne, läuft alles sauber und rund im Timing. Ich vermute da jetzt einfach mal ein Plugin oder irgendwas, was in meinem aktuellen Projekt alles durcheinander bringt. Ich hatte das Problem schon oft. Ich konnte bisher die Projekte dann immer vergessen, weil ichs nicht wieder hin bekommen habe. Vielleicht finde ich ja was.
 

Anhänge

  • bild2.jpg
    bild2.jpg
    44,6 KB · Aufrufe: 202
slowhand73
slowhand73
Registriert
10.10.08
Beiträge
6.098
Reaktionen
1.122
Ort
Bad Reichenhall
Punkte
9.649
hast du in der Spur, in der Du aufnimmst ein PlugIN ? Das geht dann natürlich nicht, das verzögert nochmal.
 
rinseflow
rinseflow
Registriert
25.02.06
Beiträge
235
Reaktionen
2
Punkte
266
Nein, ich nehme immer trocken auf. Und Verzögerungen sind ja mal nicht mein Problem. Mein Audiomaterial kommt ja zu früh.

Jetzt hab ich mal einfach in einem Projekt ganz ohne Plugins mit nur den nötigsten Spuren ein paar Viertelnoten aufgenommen und auch hier zeigt sich das Problem wieder. Irgendwas ist kaputt, heul.
 
slowhand73
slowhand73
Registriert
10.10.08
Beiträge
6.098
Reaktionen
1.122
Ort
Bad Reichenhall
Punkte
9.649
Sind denn die anderen Spuren, zu denen du spielst genau on time ?

ah ok, war Quatsch, du steuerst ja an.
Also sind die MIDI Datein vielleicht schon nicht richtig ?
 
slowhand73
slowhand73
Registriert
10.10.08
Beiträge
6.098
Reaktionen
1.122
Ort
Bad Reichenhall
Punkte
9.649
schalt mal bei der Aufnahme den automatischen MIDI ausgleich ein - da ist eine Uhr in der Anzeige der Spur. Schwarz mit weißen Zeigern.
gleich über der Schrift Track Delay
und nimm das Delay wieder raus und probier es mal
 
rinseflow
rinseflow
Registriert
25.02.06
Beiträge
235
Reaktionen
2
Punkte
266
Nein, ich spiel zum testen grad simpelste Viertelnoten in den Clips. Einfach auf die 1, 2, 3, 4.

Das ist alles ziemlich seltsam und langsam glaube ich, dass das einfach ein Bug ist. Mal gehts mit dem Virus, mal nicht. Mal gehts mit dem Minitaur, mal nicht. Ohne erkennbares Muster an Einstellungen oder Änderungen, die ich vornehme.

Was mich nur wundert ist, wie überhaupt das aufgenommene Tonmaterial vor einer Zählzeit sein kann, an der die Note dazu überhaupt erst gespielt wird. Errät Ableton die Noten und nimmts lieber früher als später auf? :D
 
slowhand73
slowhand73
Registriert
10.10.08
Beiträge
6.098
Reaktionen
1.122
Ort
Bad Reichenhall
Punkte
9.649
kein Thema, gibt nix schlimmeres wie sich ärgern müssen ;)
 

Anhänge

  • 812ef3d320bda1604c300e373e42e15e.jpg
    812ef3d320bda1604c300e373e42e15e.jpg
    141,3 KB · Aufrufe: 212

Ähnliche Themen

Robertl
Antworten
11
Aufrufe
3K
DrunkenDunken
DrunkenDunken
OldWise
  • Artikel
Antworten
6
Aufrufe
40K
woschma
woschma
M
  • Artikel
Antworten
4
Aufrufe
32K
Marcusssi
Marcusssi
 

Oft gelesene Themen

Oben