Information ausblenden

Latenz bei Guitar Rig bzw. Komplete 8

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von AndreasEsterl, 05.12.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. AndreasEsterl

    AndreasEsterl Themenersteller

    Registriert seit:
    05.07.10
    Punkte:
    5.346
    5346
    Ja, hallo erstmal!

    Ich habe mir nach einiger Überlegung und Beratung Komplete 8 von NI zugelegt und installiert (das dauerte sogar richtig lange).

    Die Installation funktionierte reibungslos und alles läuft im Prinzip einwandfrei.

    Nur als ich Guitar Rig startete, merkte ich, dass ich dort eine kleine Latenz habe. Bei allen anderen Plug Ins hatte ich diesbezüglich keine Probleme.

    Vielleicht kann mir jemand ja Tips geben, was die Ursache dafür sein könnte.

    Ich bedanke mich schon mal im Voraus für die Antworten.

    Andi
     
  2. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.523
    35523
    Es kann natürlich sein, dass Dir als Gitarrist (interpretiere ich den Avatar richtig?) beim Gitarrespielen die Latenz besonders auffällt.

    Ansonsten kann man mit Deiner Anfrage wenig anfangen.

    Du müsstest schon ein paar Details verraten, welches Audiointerface, welcher Rechner (CPU, RAM, etc.) welches Betriebssystem ...

    Wichtig ist auch welches Audiointerface, welcher Treiber dafür, Läuft GuitarRig standalone oder als Plugin - wenn ja welcher Host?

    Mach Screenshots von allen Einstellungsfenstern an der Soundkarte und am Programm - dann wird Dir am schnellsten geholfen.

    Clemens
     
  3. JeZe

    JeZe

    Registriert seit:
    26.10.10
    Punkte:
    3.067
    3067
    Ich finde die Angaben sind durchaus ausreichend um zu erkennen, was das Problem ist.

    Bei GuitarRig kommt im Gegensatz zu den anderen VSTis noch die Eingangslatenz hinzu, da das Gitarrensignal ja erstmal analog/digital gewandelt werden muss. Bei VSTis kommt nur die Ausgangslatenz zum tragen, da der Sound im Rechner erzeugt wird.

    Lösungsmöglichkeiten: Latenz des Audiointerfaces heruntersetzen (ASIO-Puffer verkleinern) – wenn das nicht ohne Audioprobleme möglich ist, hilft nur eine anderes Audiointerface bzw. ein besserer Rechner. Denke aber nicht, dass dies der Fall ist.

    Meist hilft es bei der Aufnahme die Latenz gering einzustellen und sie beim Mischen (wo die eigentliche Leistung benötigt wird) wieder herausfzusetzen.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.