Information ausblenden

Kritik zu Vocals

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von AtzeF, 02.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. AtzeF

    AtzeF Themenersteller

    Registriert seit:
    21.12.11
    Punkte:
    2
    Hallo zusammen,

    Ich bin seit einiger Zeit aufmerksamer Mitleser in diesem Forum und habe mich nun entschlossen bei den Fachkundigen hier im Forum einmal Kritik ein zu holen.

    Es geht hier primär um den Sound meiner Vocal-Spur und handelt sich um ein Rap-Lied.
    An dieser Stelle ist die Sache für die meisten wahrscheinlich bereits erledigt [​IMG]

    Um Irritationen vorzubeugen es geht um das Intro sowie die erste und zweite Strophe.
    Die Spuren des Refrains, welcher von einem guten Freund von mir aufgenommen wurde, lagen mir nichtmehr vor da dieser vor knap 2 1/2 Jahren von uns gegangen ist.

    Derzeit fehlt noch das Geld für wirklich anständiges Equipment was die Aufnahme von Stimmen angeht.
    Wir arbeiten mit einem relativ preiswerten Microphon von M-Audio. Allerdings noch komplett ohne Hardware-Vorverstärker. Dies macht selbstverständlich den Mischaufwand im Nachhinein nicht geringer.

    Das Intro des Liedes wurde mit einem EQ sowie einem leichten Distortion-Effekt und einem eigenen Hall versehen. Der Plan war eine Art Megaphon zu simulieren. Ich bin selbst nicht 100% damit zufrieden und wäre für ein paar Anregungen in diesem Bereich dankbar!

    Die Spuren sind nach bestem Wissen mit EQ, Kompressor, Inflator und Hall versehen. Im Nachhinein wurde auf die gesamten Vocals noch einmal in einer Gruppe eine Bandsättigung eingebaut um den Sound der Stimme dem nicht sehr höhenlastigen Sound des Beats anzupassen.

    Das Outro mit den 4 Cuts wurde mit einem Grundelizer versehen um das Feeling von Plattentellern rüber zu bringen.

    Der Beat wurde mit Izotope etwas verschönert und vorallem der Bassbereich aufgeräumt und etwas abgesenkt.

    Viel lauter haben wir den Track nicht bekommen, aufgrund des doch schon sehr massiven Instrumentals das uns vorlag.

    Alles in Allem stellte das Lied für mich eine gute Übung dar und ich würde mich über Kommentare freuen, da ich derzeit viel Zeit im Studio verbringe und Angst habe etwas "studioblind" zu werden.

    Selbstverständlich gebe ich gerne mein Bestes und kommentiere von euch erstellte Themen.


    Youtube
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
  2. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Vox scheint in Ordnung, hab aber auch nicht länger als eine Minute ghört da der Klang doch recht unangenehm ist, es zerrt und dröhnt doch sehr häufig.
     
  3. JeffTube

    JeffTube

    Registriert seit:
    11.11.04
    Punkte:
    711
    711
    gibt's keine Höhen in Krefeld?
     
  4. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    50.508
    50508
    Hi und willkommen.

    Der Mix ist derbe, viel zu dröhnend, noisy ohne Ende, der Rap ist an sich OK, aber die Summe tut weh.

    Du solltest den Beat weghauen und einen eigenen basteln, vor allem, vergiss die Lautheit/Lautstärke. Mach erst einmal einen anständigen Mix ohne Lärm, addiere die Raps, und ich garantiere dir bessere Ergebnisse als dieses hier.

    Gruss Holgi
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.