Kopfhörer zum Mischen/ Produzieren

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Marden, 29.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Marden

    Marden Themenersteller

    Registriert seit:
    14.05.09
    Punkte:
    70
    70
    Guten Abend zusammen,

    ich will mir schon seit längerem Kopfhörer zulegen um auch am späten Abend noch ein bisschen Musik machen zu können wenn ich grade Lust habe.

    Jetz bin ich grade auf die Presonus HD 7 gestoßen, welche ja schon ziemlich günstig sind.

    http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/-/art-REC0008629-000#FullDetails

    Meine Frage daher jetzt ob die was taugen.
    Würde sie wenn zum produzieren und ab und an zum mischen benutzen.

    Vielen Dank
    Gruß Marden
     
  2. Kamu

    Kamu

    Registriert seit:
    20.03.10
    Punkte:
    2.609
    2609
    es kommt darauf an, wieviel du ausgeben willst. ich kenne die zwar nicht persönlich, aber der erste eindruck ist schonmal negativ. das datenblatt bestätigt es nur.

    schau dich bei beyer, akg, sennheiser um. zwischen 150-200€ würde ich schon einkalkulieren.
    wenn du das geld nicht hast, spar es lieber und "mixe" weiterhin auf deine jetzigen.
     
  3. Miguel_da_Wu

    Miguel_da_Wu

    Registriert seit:
    12.11.08
    Punkte:
    2.251
    2251
    Würde noch ein bißchen warten, in Kürze kommen sehr gute Kopfhörer von Shure herraus, die anscheinend richtig gut zum Mixen geeignet sind.

    Ich würde generell nur mit offenen Kopfhörer produzieren, da die Ermüdungserscheinungen dadurch etwas gebremst werden. Mit einem geschlossenen hast du nach einer halben Stunde schon ein drücken im Kopf.
     
  4. Ruesch

    Ruesch

    Registriert seit:
    26.11.06
    Punkte:
    181
    181
    Hallo,

    ich würde den AKG K240 Monitor oder vieleicht DF (beide halb offen) erwähnen wollen, den gibt es in guten bis sehr guten Zuständen gebraucht bei ebay für ca. 50-60 Euro.
    Das ist IMHO eine Bessere Wahl als irgendein billiger neuer. Wobei die neuen K240 MK II auch nicht die Welt kosten.


    Viel Spaß beim Shoppen


    Rüdiger
     
  5. the_Emre

    the_Emre

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233
  6. Marden

    Marden Themenersteller

    Registriert seit:
    14.05.09
    Punkte:
    70
    70
    Guten Morgen zusammen,

    um den Thread nochmal aufzugreifen.

    Ich könnte von einem guten Freund, welcher DJ ist, seine alten Kopfhörer für einen sehr guten Preis bekommen.

    http://www.elevator.de/pioneer-hdj-1000.html

    Ist jetzt natürlich ein Kopfhörer für DJS wie ich annehme.

    Kann ich ihn trotzdem auch für meine Zwecke benutzen oder ist es ehr nicht ratsam ?

    Vieln Dank
    Gruß
     
  7. BasisM

    BasisM

    Registriert seit:
    20.04.09
    Punkte:
    3.814
    3814
    Meinst du die SRH1440 bzw.SRH1840?

    Die unverbindlichen Preisempfehlungen belaufen sich auf 379,00 Euro (SRH1440)
    und 549,00 Euro (SRH1840).

    Ist preislich doch ziemlich happig....

    ich kenne die Kopfhörer nicht...befürchte aber eher, daß sie ungeignet sind...die werden wohl ziemlich den Klang verfälschen, weil sie letztlich für ganz andere Dinge als Neutralität ausgelegt sind...

    ich würde mich schon eher an die bereits genannten üblichen Verdächtigen halten...
     
  8. dimmun

    dimmun

    Registriert seit:
    24.11.09
    Punkte:
    686
    686
    Also vorweg. Wenn du diese kaufst kauf dir die billiger Variante ;)

    http://www.thomann.de/at/superlux_hd681.htm

    Da sind glaub ich diesselben ;).

    Ich besitze diese Kopfhörer (4 Stück) und bin super zufrieden fürs recording. Mischen würd ich darauf aber nicht, da sie nicht neutral klingen.
     
  9. Marden

    Marden Themenersteller

    Registriert seit:
    14.05.09
    Punkte:
    70
    70
    Könnte die Pioneer für 50 haben.
     
  10. BasisM

    BasisM

    Registriert seit:
    20.04.09
    Punkte:
    3.814
    3814
    eben....und wozu der Vorschlag dann? [​IMG]
     
  11. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.647
    9647
  12. chiefrocka

    chiefrocka

    Registriert seit:
    04.02.10
    Punkte:
    2.168
    2168
  13. Marden

    Marden Themenersteller

    Registriert seit:
    14.05.09
    Punkte:
    70
    70
    1200 € ... genau.. ich bin ja auch reich :)
     
  14. Beatback

    Beatback Außensaiter

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    14.755
    14755
    Die Presonus sind doch die Abgekupferten AKG K240.
    Wenn mich nicht alles täuscht sogar aus der selben Produnktionsstätte.

    Als geschlossene zum einsingen genügen die aber zum Mischen definitiv nicht, genausowenig wie die DJ Kopfhörer die du genannt hast.

    Zum mischen eher die AKG K701.
     
  15. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.352
    29352
    Blos nich, hab ich schon gehört, sind noch schlimmer als die günstigen AKGs


    Grundprinzip im Audiobereich:
    Kaufst du billig, kaufst du zweimal!
    Investiere also in einen Mittelklasse Kopfhörer, ich würde dir den hier empfehlen:

    http://www.thomann.de/de/shure_srh_840.htm
    Sehr schöne Räumlichkeit, die Transientenwiedergabe finde ich nicht so solide, der Bassbereich ist sehr schön rund.

    den hab ich:
    http://www.thomann.de/de/audio_technica_ath_m50sle.htm
    Finde ich sehr gut zum mischen, sehr ehrlich, leider ist der Bassbereich nicht linear, zumindestens kommt mir das so vor...

    am Besten mal beide bestellen, und wenn du Lust hast den beyerdynamic noch dazu... und probier sie aus :)
     
  16. WaldebeatZ

    WaldebeatZ

    Registriert seit:
    08.01.12
    Punkte:
    2.884
    2884
    Hey,

    Also ich habe mir vor nem halben Jahr die selbe Frage gestellt, "von wegen welcher KH darf es denn sein ? " ....

    ich habe mir unzählige Foren/Threads & Testberichte reingezogen und bin zum Fazit gekommen ,dass es sich erstens für billig Dinger nicht lohnt und zweitens ,dass die besten die AKG,Shure & Beyerdynamic sind.

    Ich würde dir die Beyerdynamic DT-880 Pro empfehlen da sie halb-offen (der beste Kompromiss aus beiden Welten) sind und über ein sehr ausgewogenes Klangbild verfügen sollen ...

    Ich schätze die Rezensionen bei Thomann sprechen für sich ....

    http://www.thomann.de/de/beyerdynamic_dt880_pro.htm

    Gruß

    WaldebeatZ
     
  17. bemoll

    bemoll

    Registriert seit:
    20.07.05
    Punkte:
    679
    679
    wie WaldebeatZ schon sagte:

    DT-880 ist ein sehr guter, wenn nicht exzellenter KH. Meiner begleitet mich seit 1981 (!) - kaum zu glauben...das einzige, was vor einiger Zeit mal ausgetauscht werden mußte, waren die Ohrpolster und der schmale Kopfpolsterbügel: ist halt Verschleiß.
    Es war überhaupt kein Problem, bei Beyerdynamic für wenig Geld die Ersatzteile zu bekommen, einfach großartig!
    Der KH hat bei mir einiges mitmachen müssen und tut unbeeindruckt seinen Dienst. Ich kann nur hoffen, dass die neuen Modelle diese Qualität fortsetzen.
    Grundsätzlich gilt natürlich (für mich jedenfalls): beim Mix nicht nur auf den Kopfhörer, sondern auch auf die Monitore "hören".
    LG
    bemoll
     
  18. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.647
    9647
    Das sind wir doch alle, wenn es um Equipment geht :)
     
  19. chiefrocka

    chiefrocka

    Registriert seit:
    04.02.10
    Punkte:
    2.168
    2168
    Also ich habe die seit ca. einem Jahr und bin damit sehr zufrieden^^ :)

    Aber am besten ist es du gehst in ein Fachgeschäft oder bestellst bei Thomann und hörst dir alle erstmal in Ruhe an.
     
  20. OutOfOrder

    OutOfOrder

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    226
    226
    Ich hatte diese KH mal vor Jahren (bevor sie auseinander gebrochen sind). Sind definitiv nicht fürs Mischen oder Mastern geeignet. Sie klingen spitz und aufdringlich, und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis ist m.M.n. nicht gegeben. Mischungen die auf diesen KH gemacht sind kannst du danach in die Tonne treten.

    Selbst als DJ-KH würde ich sie nicht mehr empfehlen.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.