Information ausblenden

Kontaktspray

Dieses Thema im Forum "Do-It-Yourself (DIY)" wurde erstellt von Ran, 16.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Ran

    Ran Themenersteller

    Registriert seit:
    02.08.02
    Punkte:
    3.750
    3750
    hi,
    also, ich hab hier so ein paar Potis die nicht mehr so richtig gut funzen.
    Geräte aufschrauben und kleinere Reparaturen habe ich auch hin und wieder durchgeführt.
    Bei dem Kontaktspray war ich bisher aber dann doch eher vorsichtig, da ich mal aufgeschnappt habe, daß man damit die Potis auch zerstören kann.
    Ist was dran oder kann man bedenkenlos Kontaktspray verwenden?
    Wenn ja, muss man aufpassen, welches Kontaktspray man benutzt oder ist doch in allen das gleiche Chemische mischmasch drin?
    Thx schon mal im voraus,
    randy
     
  2. vince-vegas

    vince-vegas

    Registriert seit:
    09.03.06
    Punkte:
    601
    601
    hochwertiges elektriker-kontaktspray verwenden! wichtig!!! irgendso ein billigzeugs enthält meist lösungsmittel, also nicht so gut. und sparsam damit umgehen, dann geht das.
     
  3. Ewert

    Ewert

    Registriert seit:
    05.09.04
    Punkte:
    6.422
    6422
    ...klink mich ma ein!
    mein marshall verstärker gibt ein knistern von sich, wenn ich an den reglern drehe.
    wo und wie muß ich dort kontaktspray verwenden?
    muß ich den dazu auseinander bauen?
     
  4. vince-vegas

    vince-vegas

    Registriert seit:
    09.03.06
    Punkte:
    601
    601
    da musst du im normalfall gar kein kontaktspray verwenden. und wenn dus unbedingt machen willst, nie von aussen durch die reglerritzen sprühen, sondern auseinanderbauen.
     
  5. ForeverAutumn

    ForeverAutumn

    Registriert seit:
    01.06.05
    Punkte:
    1.034
    1034
    Hi,

    Also wenn du den Mischer nicht mehr brauchst, dann kannst du auch das normale Kontakt-Spray benutzen. "Kontakt" ist übrigens ein Markenname, und heisst nicht unbedingt, das das Zeug Kontakt herstellt:)
    Wenn du es richtig, und langhaltend machen willst, Musst du wohl soweit es geht ausseinanderbauen (Das Poti) und mit feinem Staubsauger, und Wattestäbchen mit Ethylalkohol (Keine Chemie Bitte) reinigen. Dabei musst du aber aufpassen, das du die feine Kohleschicht nicht zerstörst, auf der das Poti läuft.
    Was auch gut ist: Nach dem Reinigen Kontakt Vaseline auf die Kohleschicht schmieren. Die ist nicht so Aggresiv wie das Spray, und verteilt den Schmutz auch nicht mehr. Ausserdem hält sie besser als das Spray.

    Ich hab grad nen 32 Kanal Mixer zur Reinigung, wenn das richtig passieren soll, ist das ne ganz schön langwierige Sache. Ich schaff so ca. 1/2 bis 1 Kanalzug am Tag..... Wenn ich mich mal nen ganzen Tag damit beschäftige, eigentlich mach ich das ja nur so nebenher....:)


    Benni.
     
  6. Tiefi

    Tiefi

    Registriert seit:
    03.04.06
    Punkte:
    343
    343
    Mir hat da so ein techniker mal erzählt dass kontaktspray nur im notfall einzusetzen ist. In der regel ist er meist aggressiv und greift die platinen an, was sich lebensdauer des geräts erst recht verkürzt.
    Keine ahnung ob das stimmt..... mir hat er aber einen seriösen eindruck gemacht :)

    Lg
     
  7. Mabi

    Mabi

    Registriert seit:
    23.04.03
    Punkte:
    1.239
    1239
    Würde Kontaktspray nach möglichkeit auch nicht einsetzen. Ich sehe Kontaktspray als schnelles Hilfsmittel wenn mal dringend etwas ansteht aber keinesfalls als längerfristiges "Reperaturwerkzeug"!

    Bei einfachen Verstärkerpotis o. ä. lohnt sich meiner Meinung auch kaum die großartig zu reinigen, alte verschlissene Potis einfach austauschen, ein hochwertiges Poti kostet vielleicht 5 Euro, dafür ist dann wieder ein paar Jahre Ruhe!

    Kontaktspray führt langfristig gesehen eher zur Verschlimmbesserung
     
  8. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    17.131
    17131
    Hallo Leute,

    Kontaktspray dient nicht zum Reinigen stark verschmutzter Stellen. Hier muss man schon zu den üblichen physischen Mitteln greifen (zB Lappen oder schwach eingestellter Staubsauger). Chemie kann keinen Staub oder Dreck entfernen. Kontaktspray dient zur Vernichtung von Oxidschichten, die sich im Laufe der Zeit bilden können und den Kontakt zwischen elektrischen Leitungen verschlechtern. Wenn das Poti kratzt ist es mit ziemlicher Sicherheit verdreckt/verstaubt. Da hilft nur auseinanderbauen und saubermachen oder gleich ganz austauschen.

    Gruß
     
  9. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Ich nehm das immer für meine Jauchenpumpe ... :D
     
  10. odeon86

    odeon86

    Registriert seit:
    15.07.05
    Punkte:
    679
    679
    schmeisst das kontaktspray weg.
    geht in das waffengeschäft eurer wahl (da seid ihr ja eh stammkunde, gell :) und kauft eine dose "ballistol waffenöl"
    kein scherz, kein scheiss!
    das zeug ist prima, verklebt/verharzt nichts und pflegt die kontakte.

    gruss

    holger
     
  11. Utz

    Utz

    Registriert seit:
    27.04.05
    Punkte:
    980
    980
    Das mit dem Waffenöl hab ich auch von meinem Gitarrenlehrer mal gesagt bekommen, hat der immer gemacht und auch seine 30 Jahre alten Teile haben nie schlecht gefunzt.



    Hmm was gibts noch naja was bei den Kontakten auf Keyboardtastaturen manchmal auf die Sprünge hilft ist ein bisschen Graphit vom Bleistift dazugeben. Könnte mir vorstellen dass, wenn mans sorgfältig und vorsichtig macht, dass auch bei Potis hilft.
     
  12. Probierix

    Probierix

    Registriert seit:
    28.02.06
    Punkte:
    49
    49
    Moin,

    also - Gaaaaanz wichtig: Finger weg von allen Kontaksprays! Ich will es erklären: Die meisten billig Potentiometer haben eine schleiferbahn aus einer Art Pappe. Wenn das Kontaktspray in dieses Material einzieht, quillt es auf.
    Die Folge sind Risse in der Beschichtung. Da das Kontaktspray jetzt vorerst den Staub gebunden hat, ist das Krachen weg - vorläufig! Es erscheint jedoch iregendwann wieder.
    Bessere Potetiometer (ALPS, Cermet, Bourns) verwenden Leitplastik. Dieses Material ist nicht so anfällig.

    Die meisten Geräte (Behringer und so weiter) beinhalten die billig-china-Scheissteile (man möge mir die Wortwahl verziehen - ist aber leider so).

    Wenn ein Poty kracht kann es mit folgender Methose "leicht heilen":

    Poty - wenn möglich ausbauen und zerlegen. Achtung - manchmal fallen Schleifer und andere Kleinigkeiten raus - dann ist es vorbei! Am Besten in einer Wanne zerlegen.
    Videospray von CRC/Kontakt "Video 90" verwenden.
    Poty damit einsprühen. Poty bewegen. Dann umgehend mit Kontakt WL (Waschlösung) auswaschen. Kein Spiritus verwenden. Isopropanol (oder 2-Propanol)
    geht nur bedingt, da dieser Alkohol Wasser anzieht. Die meisten Gebinde in der Apotherflasche sind nur noch 99% oder weniger rein und beinhalten Wasser. Kontakt WL - oder reines Isopropanol aus der Spraydose (ebenfalls bei CRC/Kontakt erhältlich)
    geht auch.
    Wichtig ist, das KEIN Koktaktspray im Poty verbleibt! Kontaktsprays enthalten Öle (auch Dimethylsiloxan) die sich auf dem Poty festsetzen.

    Die Idee mit der Vaseline geht auch. Sie beschädigt die Leiterbahn nicht - zieht aber wieder durch Bindung Staub an. Wenn das Gerät verhältnismäßig Staubfrei steht, gint es meistens keine Probleme...

    Ganz Irre:
    Andere Möglichkeit ist die Änderung der Schaltung im Gerät. Oft werden Kracher durch überlagerte Gleichspannungen (defekte und leckende Elkos zwischen Koppelstufen) verursacht.

    Viel Erfolg!
     
  13. Kollege

    Kollege

    Registriert seit:
    15.07.05
    Punkte:
    5.494
    5494
    sorry, daß ich hier so ein olles thema ausgrabe, aber hierzu will ich auch was sagen.
    ich will hier keine irrlehren verbreiten, aber entgegen der weit verbreiteten aussage, daß kontaktspray alles kaputt macht, hab ich bisher nur gute erfahrungen gemacht. und das auch nach jahren. ich habs hauptsächlich bei alten schiebereglern verwendet und nie probleme gehabt.
    wie gesagt, ich möchte hier niemand verleiten, sein equipment zu schrotten, ich wollte nur sagen, daß es eben auch andere fälle gibt...

    bis dann
     
  14. MikaHanau

    MikaHanau

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    870
    870
    Kontakt spray ist dazu da Stecker von oxidschichten zu befreien, und nicht um kohlebahnen zu säubern!!
    Potis und Fader reigigt man am besten mit druckluft, und weichen lappen, oder Wattestäbchen.
    Im zweifelsfall ist austauschen wohl noch die beste und einfachste lösung.
    cheers
    mika
     
  15. Aircoholic

    Aircoholic

    Registriert seit:
    27.04.06
    Punkte:
    35
    35
    Aus eigener Erfahrung kann ich nur Deoxit und das dazu passende Fader Grease empfehlen. Damit habe ich bisher noch jeden kratzenden Poti und Fader wieder flott gemacht.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.