Konfiguration eines AudioMacs

  • Ersteller czernebog
  • Erstellt am

czernebog
czernebog
Registriert
26.11.02
Beiträge
223
Punkte Reaktionen
0
Punkte
255
Hi,

ich hab mir jetzt endlich einen Powermac G4 867 MHz mit 768MB Ram, einer 60 GB und einer 20 GB Festplatte geleistet.

Da dies mein erster Mac ist, habe ich rein gar keine Ahnung wie ich diesen Konfigurieren soll.

Wieviele Partitionen? Gilt für Macs das gleiche "bloß nicht zu viel installieren sonst stürzt er ab" Prinzip wie bei Dosen? Irgendwelche systemoptimierenden Tools?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten.

Bis denn
 
frankye
frankye
Registriert
03.09.02
Beiträge
10.417
Punkte Reaktionen
154
Ort
Waldorf
Punkte
12.719
Hi

so erstmal Gratualtion zu nem recht zuverlässigen rechenknecht. Er is zwar nicht so schnell wie ein 2 GHz P 4..aber mit nem 1,5 GHz P4 kann er´s locker aufnehmen..und das bei einer Betriebssicherheit von der viele PC User leider dank Microsaft noch träumen müssen....und mal im Ernst..was nützt einem die schnellst Kiste wenn man nicht das Know How hat sie richtig auszunutzen..wenn ich das zum Teil dann bei den Leuten sehe...ein Reverb PlugIn im Insert..und das in jedem Kanal..da brauch man natürlich mind 3 GHz ;-)

also check zuerst mal ab ob Du schon OS 9.2.2 drauf hast...9.2 sollte aber mindestens drin sein,denn da gibt es ein paar Neuerungen die so manches aktuelle Programm braucht (z.B Logic 5.0 läuft nur ab 9.2)

Also partitionen nein , verschiedene HDs ja. Die ungeschriebene Regel ist eigentlich so (wie in allen prof. Studios) die 1. HD (meist die die schon drin ist weil das ne alte ist) für die System und Backups, ne 2te HD nur für Programme und HD 3 nur für Audio Daten.....
Ich habe es etwas anders..eine HD für System und Programme und 2te HD für Audio Da-ten...wie beim vernünftigen PC auch.

RAM hast Du schon genug..das ist ordentlich mehr mach kaum Sinn, es sei denn Du willst 24 Spur Recordings machen!!!

Tja und nun das Thema Installation und Konfiguration das hat bisher eigentlich jedem PC User in meinem Studio die Tränen in die Augen getrieben oder zu ungläubigen Ausrufen ermutigt ;-)
Du kannst installieren was du willst!!! Wenn Du eine Systemerweiterung (ungefähr so wie ne dll Datei beim PC oder ein Gerätetreiber) nicht mehr installiert haben willst, dann kannst Du im Kontrollfeld "Erweiterungen EIN/AUS bei der gewünschten Erweiterung einfach das Häckchen wegmachen und diese wird beim nächsten Start nicht mehr geladen, als wäre sie nie da gewesen!!! Davon habe ich zu meinen PC Zeiten geträumt!!!
Noch was..genau so ist es mit Programmen..da bei der Installation von z.B. Logic nicht tausend Dateien irgendwohin geschrieben werden sondern nur eine einzige Datei angelegt wird, kann man durch Löschen dieser Datei das Programm rückstandsfrei entfernen....oder man kann auch mehrere Programmversionen gleichzeitig installiert haben..ich habe z.B. alle Versionen von Logic ab 4.0 – 5.5 auf meinem G 4 und könnte jetzt die Version starten die ich wollte!! Man kann so auch mal eben ne Anwendung die sich auf ner CD befindet starten etc......
Ansonsten kann ich Dir nur empfehlen ausschließlich Musikprogramme auf dem rechner zu installieren....andere Programme müllen die Kiste zwar nicht annähernd so zu wie es bei nem Windows-Rechner ist aber wenn die Kiste zu viele Systemerweiterungen geladen hat wird sie davon auch nicht schneller.
Mmhh ansonsten fällt mir nix mehr dazu ein.

Arbeite Dich am besten ein bissel ein und stelle dann ein paar konkrete Fragen!!
 
HaSBACHMeSBACH
HaSBACHMeSBACH
Teilzeitmusiker
Registriert
28.04.02
Beiträge
1.053
Punkte Reaktionen
2
Ort
Hamburg
Punkte
1.381
Hi!

<hr>
> Wenn Du eine Systemerweiterung (ungefähr
> so wie ne dll Datei beim PC oder ein
> Gerätetreiber) nicht mehr installiert haben
> willst, dann kannst Du im
> Kontrollfeld "Erweiterungen EIN/AUS bei der
> gewünschten Erweiterung einfach das
> Häckchen wegmachen und diese wird beim
> nächsten Start nicht mehr geladen, als wäre
> sie nie da gewesen!!! Davon habe ich zu
> meinen PC Zeiten geträumt!!!
<hr>
Für die Windows-User:
Bei allen Windows-Varianten (außer Win2000) kann man das mitgelieferte Tool msconfig starten. Dazu einfach Start->Ausführen und msconfig eingeben. Unter der Karteikarte Systemstart können wahlweise Programme abgeschaltet werden, die nicht mehr gestartet werden sollen bei einem Hochfahren des Betriebssystems. Für WinXP kann man unter Dienste außerdem eine Kurzansicht über alle gestarteten Dienste bekommen. Unter Systemsteuerung->Verwaltung->Dienste findet man bei NT-basierende(Win2000/XP) einen umfangreicheren Konfigurationseditor. Dienste können wahlweise automisch gestartet werden oder erst nach Bedarf bzw. gar nicht.

Win2000-User haben leider kein msconfig, können aber auf Systemmechanic von www.iolo.com zurückgreifen.

Achja, der Autostart-Folder (kann auch über msconfig verwaltet werden) ist für einfaches Drag-and-Drop Verzeichnis. Dort enthaltene exe-Files werden ebenfalls beim Start von Windows ausgeführt. Die Links in diesem Verzeichnis kann man auch direkt aus dem Menü löschen.

Wer sein Win2000/XP optimieren will und auch seine Verbesserungen sichtbar messen will, sollte sich mit dem sehr umfangreichen Betriebssystemmonitor auseinander setzen. Systemsteuerung->Verwaltung-Leistung.

Dort kann man an einem Diagram mit Zeitachse verschiedene Parameter auftragen lassen, die von auftretenen IRQs, über Speicherzugriffe bis hin zu CPU-Auslastung gehen.

Viel Spaß beim Schrauben ;-)
 
czernebog
czernebog
Registriert
26.11.02
Beiträge
223
Punkte Reaktionen
0
Punkte
255
@ frankye: Danke für die Antwort..
 
Daniel
Daniel
Registriert
10.12.02
Beiträge
127
Punkte Reaktionen
0
Punkte
128
Hi!

Also partitionen nein , verschiedene HDs ja

Würde ich nicht machen. Ich würde meine 60 GB-Platte in Sechs bis Acht Partitionen unterteilen. Ein Mac erstellt dann für jede Partition einen eigenen Index was die Geschwindigkeit unheimlich erhöht!
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
15
Aufrufe
60K
musikproduzent
musikproduzent
Can
    • Danke
  • Artikel
Antworten
11
Aufrufe
35K
oove
oove
Z
Antworten
0
Aufrufe
1K
zeitlupe
Z
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben