Kompressor

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von Kapetan, 15.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Kapetan

    Kapetan Themenersteller

    Registriert seit:
    29.11.05
    Punkte:
    402
    402
    Brauche einen guten Kompressor (plug in), wie sehen da die Preise aus, und gibt es Freeware Produkte, die nah an die Qualität kommen. Wenn ja, welche?

    Sonst interessiert mich noch das mischen einzelner Vocals. Folgende Fragen:

    - Darf ich zuerst per Hand die Lautstärke runterschrauben und dann mit Kompressor rangehen? Oder besser gesagt, sollte man das so machen? :)
    - Wenn ich zu viele Spuren habe und diese per "e" mische habe ich eine zu große Lastung auf dem Programm. Exportiert man da immer die Spuren und fügt sie dann ein oder wie löst ihr das Problem?
    - Welcher Kompressor ist gut für das Mastering des ganzen Songs?
    - Und sollte man Vocals per Mono aufnehmen? also neue Spur einfügen, mono?

    Die Fragen klingen vielleicht doof, sorry :)

    Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Antworten geben.

    Viele Grüße
     
  2. Selina

    Selina

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    1.559
    1559
    Compressoren sind teuer! es gibt auch freeware oder cubase hat ja auch gleich was dabei. oder du surfst mal nach Sonalksis und KONSORTEN*g* es gibt so viel.
    auch waves hat gute COMPS! oder Voxengo und Gedöhns! musste mal schauen welcher dir am meisten zusagt!
    ich verwende wieder den Psp VintageW auf der Wave. finde den einfach nur GEIL und der hat so krasse Nadeln, die ich immer hin und her sausen lass ;)
     
  3. scywalker

    scywalker

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    1.115
    1115
    auf der waves homepage kannst du dir auch demos ziehen.

    digidesign smack
    waves
    Sonalksis sv-315
    [p=278]psp audioware vintage warmer[/p]
    sony oxford dynamics
    sind alle ziemlich teuer

    von akai gibts auch einen sehr günstig und wird hier auch von manchen usern verwendet
    akai-pro.de gibts die demo und bei thoman gibts den für 9,90 im angebot...

    freeware gibts bei http://www.kvraudio.com


    und natürlich noch den neuen waves aus der spezail edition

    http://www.kellerkind-music.de/WavesC1.jpg ;)
     
  4. KoolKolle

    KoolKolle

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    60.327
    60327
    Davon geht die Hälfte aber auch nur mit Digidesign oder TC Powercore Equipment oder?

    Also Waves kann ich auch sehr empfehlen, insbesondere Packs wo der Rennaissance Compressor dabei ist (RComp). Das hier ist glaube ich das billigste Pack wo der dabei ist.

    Rennaissance MAXX Bundle Tipp: Klick da mal auf "ausführliche Produktinformationen"....

    Da ist auch für der Rennaissance Vox dabei, ein weiterentwickelter Compressor/Limiter extra für Stimmen und Soloinstrumente.

    Für das Geld bist du da noch echt gut weg.
     
  5. makimoves

    makimoves

    Registriert seit:
    01.10.05
    Punkte:
    116
    116
    freeware-mäßig empfehl ich den kompressor der classic serie von kjaerhus. gute freeware plugs, wie ich finde. ansonsten hab ich den sonalksis hier laufen und der ist sehr zu empfehlen, wenn du asche ausgeben willst.

    http://www.kjaerhusaudio.com/classic-series.php

    greetz makimoves
     
  6. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    1.)
    Man bearbeitet die Spuren zunächst per Hand.
    Wenn alle Schnitte gemacht sind und alle Übergänge innerhalb der Spur
    mit Crossfades versehen wurden, kann man sich um Kompressoren kümmern.

    2.)
    Es ist eine gute Idee, dies in einem Offline-Prozess in die Audiodateien fest einzurechnen.

    In Echtzeit berechnet man dann nur noch EQ's und Hall/Delay usw.
    Dort regelt mann während der Produktion immer wieder mal nach.
    Da wäre eine Offlineberechnung eher hinderlich und auch nicht wirklich sinnvoll.

    Wichtig ist, daß eine Audiospur schon vor der Dynamikbearbeitung einen einigermaßen homogenen Pegel aufweist. Erst dadurch und durch den Einsatz von Dynamik-Tools, werden die Spuren überhaupt mischbar.

    Ein Mix ist dann fertig, wenn man alle Instrumente und Stimmen gut hören kann.
    Das ist ein sicheres Zeichen dafür, daß man auf dem richtigen Weg ist.
     
  7. Digit_AL

    Digit_AL

    Registriert seit:
    09.10.03
    Punkte:
    6.225
    6225
    Probier mal den hier, der ist free und wurde schon hochgelobt.http://digitalfishphones.com/
    Oder meinen selbstgebauten, den Link zu meiner Seite steht ja hier unten.
     
  8. 4damind

    4damind

    Registriert seit:
    19.10.05
    Punkte:
    8.540
    8540
    Die Preise sind im allgemeinen schon recht hoch... Aber natürlich gibts auch gute Freeware Sachen. Kjaerhus Classic Compressor oder auch die Sachen von DigitalFishbones.
    Bei den kommerziellen das Günstigste ist noch mit der [p=305]Voxengo Crunchessor[/p], die meisten anderen Kompressoren kosten schon oft einige Schleifen...

    Die meisten Plugins werden als Prefader eingeschliffen, da ist es dann egal was du an der Laustärke drehst. Kompressor rein und einstellen und dann natürlich auch im gesamten Mix die Lautstärke anpassen.

    Bei zuvielen Spuren hilft nur freezen oder halt exportieren als Audio und dann nur mit der reinen Audiospur arbeiten. Anders geht das nicht wenn der Rechner nicht mehr mitkommt.

    Fürs Mastering kann man auch die Compressoren nehmen die man sonst auf der Spur nimmt. So spezielle Kandidaten sind aber schon der PSP VintageWarmer (ein Multibandcompressor mit Bandsättigungseffekt) oder der PSP MasterCompressor aber auch Voxengo Marquis.
    Bei Waves oder auch den Plugins der UAD findet man natürlich auch sehr gute Sachen.
     
  9. randy

    randy

    Registriert seit:
    16.12.02
    Punkte:
    44.727
    44727
    hi!

    Wenn wir schon bei teuer sind... die UAD-1 Kompressoren sind auch zu empfehlen.

    Da ist für jede Anwendung was dabei ...

    Gruß, Randy
     
  10. Kapetan

    Kapetan Themenersteller

    Registriert seit:
    29.11.05
    Punkte:
    402
    402
    Dank euch, werd mich mal nach diesen Namen informieren.

    Auf eine Frage hab ich aber noch keine Antwort.

    Nimmt man vokale mono oder stereo auf?

    Danke im Voraus.
     
  11. scywalker

    scywalker

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    1.115
    1115
    mono...
     
  12. flexus

    flexus

    Registriert seit:
    27.10.05
    Punkte:
    178
    178
    "t-sledge" ist meiner meinung nach der beste Freeware kompressor. verwende ihn sehr gerne.
     
  13. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    mono
    da du nur 1 mund hast.
    hast du allerdings 2münder dann stereo :D
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.