Komponenten für neuen Studio-PC gesucht

  • Ersteller musikullus
  • Erstellt am

M
musikullus
Registriert
02.11.05
Beiträge
4
Reaktionen
0
Punkte
7
Hallo zusammen,

für mich ist mal wieder der Zeitpunkt gekommen, mir einen neuen Audio-PC für´s Studio zusammen zu stellen, der auf dem neuesten Stand der Technik ist.

Folgende Hardware-Komponenten werden vom alten Rechner übernommen:

- Dualhead-Grafikkarte Matrox G450 (AGP)
- RME Multiface I (PCI)
- Terratec 24/96 (PCI)
- 2x Steinberg Midex 8 (USB)

Betriebssytem: Windows XP Pro

[g=70]Sequencer[/g]-Software: [g=539]Cubase[/g] SX


Nun brauch ich Eure Hilfe, um möglichst leistungsstarke und vor allem miteinander harmonierende Komponenten zu finden, die ein optimales Arbeiten für die nächsten Jahre sichern. Schwerpunkt der Anwendung ist HD-Recording unter Einsatz con div. Software-Synths und [g=77]VST[/g]-Plug-Ins.

Was soll ich kaufen in Sachen:

- Gehäuse mit guter Geräuschsdämmung
- Lüfter mit geringem Lärmpegel und guter Kühlleistung
- Mainboard
- CPU
- Arbeitsspeicher
- Festplatte(n)

Der Rechner soll stand-alone ohne Internet-Anbindung genutzt werden und über genügend USB-Anschlüsse verfügen.
Budgetgrenze hab ich mir keine gesetzt, jedoch muss es z.B. nicht die zur Zeit schnellste CPU auf dem Markt sein – die zweit-schnellste tut es auch und kostet erfahrungsgemäß in der Relation erheblich weniger…

Wer hat Tips und und konkrete Kaufempfehlungen?

Besten Dank im voraus & viele Grüße
Frank
 
genesysx
genesysx
Registriert
13.03.05
Beiträge
3.626
Reaktionen
1.259
Punkte
11.354
Ich find das ja lustig ... im Radio faseln die jeden Tag von Wirtschaftskriese und hier les ich fast jeden Tag, dass sich wer nen neuen Audiorechner zulegen möchte :-D


Also da ich auch zu der Fraktion gehöre und mich ein wenig schlau gemacht hab empfehl ich einfach mal meine neue Konfiguration:

Intel Core2Quad Q9550 boxed -> um die 270-260 euronen, ist meines wissens momentan der zweit schnellste mit 4x 2,83 GhZ, die besten sind ja meist immer überteuert, also das zweitbeste nehmen und 'sparen'!
Vielleicht noch mit nem besseren Kühler als dem Standartteil.

ASUS P5Q (Pro) -> ca 120€ das Pro ist nur 10€ teurer als das ohne 'pro' ( :-D ), die kann man denk ich schon investieren, das Board wurde mir mehrfach empfohlen.

2x2GB RAM 1066MHz (z.B. von Corsair) -> 65€, auch wenn du die vollen 4GB nicht nutzen kannst, die RAMs gibts als ganze Sätze und sind aufeinander abgestimmt, es wäre quatsch da jetzt rum zupuzzeln. Später wenn du auf Windoof7 umsteigen solltest hast du dann die power und kannst in einem nochmal auf bis zu 16GB RAM aufrüsten.

Als GraKa wurde mir ne GForce 9500 GT mit 1GB DDR Ram angedreht für 79€, ne billigere würde nicht in das gesammte Leistungskonzept vom Board und von der CPU passen, ursprünglich sollte ich mir noch ne bessere holen.
Da du aber schon eine hast fällt das ja weg. Guck nur ob sie mit dem Mainboard kompatibel ist, meine alte war es nämlich nicht ;) (Baujahr 2003 oder so)

Ob das ganze was taugt kann ich dir allerdings noch nicht sagen, da der ganze Kram erst die Tage eintrifft. Vielleicht reicht dir das aber als Anhaltspunkt ;)
 
just_phil
just_phil
Registriert
01.09.06
Beiträge
54
Reaktionen
0
Punkte
64
Das, was mein Vorredner gesagt hat: +1

Nur nochmal wegen der Grafikkarte:
Die aktuellen Boards haben alle nur noch PCIe Slots für GraKas.
Heißt deine alte AGP-Graka wirst du nicht nutzen können.

Ansonsten der Q6600 ist auch schön flott und billig und lässt sich super übertakten!!
 
M
MO6MAN
Registriert
02.09.08
Beiträge
433
Reaktionen
0
Punkte
508
Also ich kann dir nur meine zusammen stellung empfehlen !!!

von Asus halte ich im moment nichts mehr .
Asus wird auch von keinem audio bzw workstation pc hersteller wie nad audiosysteme oder die xi machines empfohlen !!! bzw verbaut weil es sch...e ist .

wie just phil schon sagt

Cpu preisleistung q6600 unschlagbar boxed lüfter ist ausreichend der originale

Mainboard Gigabyte EP45 Ds 4 oder das 5

Gehause kann ich dir Chiftech empfehlen

Festplatten am besten 2-3 stück
eine fürs system 250 seagate 7200 u/min 16 mb cache
und dann noch 2 x 500 seagate 7200 u/min 32 mb cache

Arbeitsspeicher CORSAIR - DDR2 1066 4GB TWIN XMS

oder CORSAIR - DDR2 1066 4GB TWIN Dominator

oder OCZ - DDR2 1066 4GB TWIN Platinum

zur grafikkarte du wirst auche eine neue brauchen wegen pci expresss nimm irgendwas von nvidia passiv !!!!
 
marbla
marbla
Registriert
14.02.08
Beiträge
108
Reaktionen
2
Punkte
428
Ein Phenom II System ist vielleicht auch nen Blick wert...


Prozessor
AMD Phenom II X4 920 ca 175 Euro:
Nicht der schnellste von den beiden, aber auch kein herausgeschmissenes Geld (für 30 Euro mehr gibt es auch den 940).

Kühler:
Alpenföhn Groß Clockner ca 34 Euro:
Ein leistungsfähiger leiser Kühler, es gibt hier aber viele Optionen.

Motherboard:
Gigabyte GA-MA790GP-DS4H AMD790GX AM2+ ca 118 Euro:
Gute integrierte Grafik, reicht um sich darüber keinen Gedanken zu machen.

Ram:
4096 MB (2x2048) OCZ DDR2-1066 Platinum ca 64 Euro:
4GB müssten erstmal reichen, hast noch zwei Steckplätze für weitere 4 frei.
DDR2 800er Ram reicht sonst auch.

Hdd:
500GB Samsung SpinPoint F1 HE502IJ ca. 60 Euro:
Können auch zwei sein, sind schnell und leise.

Netzteil:
Enermax Pro82+ 425 Watt ca 60 Euro:
Leises gutes Netzteil, hier lieber nicht sparen.

Gehäuse:
ATX [g=32]Midi[/g] NZXT HU-001B ca 70 Euro:
Vorgedämmtes Gehäuse mit Laufwerksentkoppelung.

DVD Brenner:
ca 30 Euro: Hier gibts einfach zu viel Auswahl

Macht in der Summe (wenn ich mich nicht verrechnet habe): 551 Euro
 
lurchy
lurchy
Registriert
18.10.05
Beiträge
496
Reaktionen
3
Punkte
538
Vielleicht interessiert dich mein Setup, über das ich vor einiger Zeit in meinem Blog berichtet habe. Der PC ist absolut leise und hat richtig Power

Der nachbelichtet-PC

Markus
 
just_phil
just_phil
Registriert
01.09.06
Beiträge
54
Reaktionen
0
Punkte
64
MO6MAN schrieb:
[...]
von Asus halte ich im moment nichts mehr .
Asus wird auch von keinem audio bzw workstation pc hersteller wie nad audiosysteme oder die xi machines empfohlen !!! bzw verbaut weil es sch...e ist .
[...]

Also ich hab einen Q6600 auf einem Asus P5Q und kann mich nicht beschweren. Vor allem die Overclocking-Funktionen des P5Qs sind sehr cool. Im laufenden Windows-Betrieb "on the fly" übertakten, wenn die Power benötigt wird. Mit der EPU-6 Engine und dem AI Booster alles kein Problem mehr.


marbla schrieb:
Prozessor
AMD Phenom II X4 920 ca 175 Euro:
Nicht der schnellste von den beiden, aber auch kein herausgeschmissenes Geld (für 30 Euro mehr gibt es auch den 940).

Man liest immer wieder, dass man AMD CPUs für den Audiogebrauch vermeiden sollte. Ich weiß nicht was dran ist, aber gibt offenbar Tests, die das belegen.
Und auch sonst sind entsprechende Intel CPUs meistens performanter als entsprechende AMDs.
 
M
musikullus
Registriert
02.11.05
Beiträge
4
Reaktionen
0
Punkte
7
Herzlichen Dank an alle für die Empfehlungen -
Ihr habt mir in Sachen Orientierung sehr geholfen!
 

Ähnliche Themen

 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben