Klavierstück. Was haltet Ihr davon?

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Mauzi, 07.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Mauzi

    Mauzi Themenersteller

    Registriert seit:
    16.06.05
    Punkte:
    921
    921
    Hallo,

    Hier ist mein erster Versuch das Klavier nicht zu programmieren sondern einzuspielen:

    Klavierstück

    Wobei "einspielen" vielleicht auch eine etwas komische Wortwahl ist. Ich habe die Teile gestückelt aufgenommen und die linke und rechte Hand getrennt. Ich bin überhaupt kein Pianist und habe es auch nie gelernt. Ich bin eher ein Tastendrücker, mehr nicht :)

    mich würden folgende Dinge interessieren:

    1. Allgemeines
    2. Welche Stimmung weckt es in Euch?
    3. Wie ist der Klang (Freeware PlugIn)?
    3. Wie würdet Ihr das Panorama bei einem Klavierstück setzten?
    4. Was haltet Ihr von den Übergängen zwischen den Parts?

    Der Mix ist nicht fertig. Habe vor noch das (obenerwähnte) Panorama zu machen und etwas Hall auf den Gesamtmix (wieviel sollte ich denn davon machen?)

    LG Mauzi

    PS: Das Stück ist noch nicht fertig. Es soll ebenfalls mit Gesang sein.
     
  2. Tastenfrog

    Tastenfrog

    Registriert seit:
    09.02.05
    Punkte:
    393
    393
    Hmmmmm, wie soll ich 's dem Kinde beibringen ?
    Spielst Du sonst Gitarre ? Bleib bei der Gitarre........ ;)
     
  3. Mauzi

    Mauzi Themenersteller

    Registriert seit:
    16.06.05
    Punkte:
    921
    921
    hehe :D

    Schlimmer!!! Ich bin Bassist :D
    Was stimmt da nicht. Vielleicht kann ich aus den Fehlern lernen.
    Danke schon mal für die Kritik

    LG Mauzi
     
  4. Electric-Ric

    Electric-Ric

    Registriert seit:
    29.08.05
    Punkte:
    1.340
    1340
    Hmm, ja, erlich gesagt fehlt dem Song jegliche Dynamik, er ist ziemlich langweilig, die Pausen zwischen den Akkordwechseln sind viel zu lang und man würde sich auch mal ein paar kleine Übergänge wünschen. Er müsste irgendwie wesentlich lebendiger und gefühlvoller daherkommen..

    Just my 2 Cents, du wolltest ja erliche Kritik! ;)


    mfg Electric-Ric
     
  5. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Hat Dein Keyboard keine Anschlagsdynamik ?
     
  6. mathew

    mathew

    Registriert seit:
    31.12.03
    Punkte:
    3.628
    3628
    Hi Mauzi

    Es klingt sehr unausgewogen - es klingt nicht nach einem Stück das sofort die Leute fesselt!

    Zu 1 - An deiner Stelle würde ich daran arbeiten das Instrument besser zu beherrschen - vllt Unterricht nehmen!

    Zu 2 - Ehrlich gesagt keine besonders relaxte - das mag aber auch daran liegen das ich schon Stücke gehört habe deren Intensität deines um Meilen übertroffen hat

    Zu 3 - Der Klang ist gemessen an dem was möglich ist sehr schlecht, oder nicht gut umgesetzt - ich weiß das ich schon sehr viel bessere sounds gehört habe!

    Ein Flügel wird natürlicherweise "stereo" abgenommen - das heißt die Bässe rechts - die hohen Saiten links (vom Pianisten aus gesehen)

    so sollte man auch mikrofonieren -

    die Übergänge klingen sehr gekünstelt - bitte daran besonders arbeiten!


    Gruß Mattes
     
  7. Tastenfrog

    Tastenfrog

    Registriert seit:
    09.02.05
    Punkte:
    393
    393
    Och kommt Leute, das bringt dem Mauzi doch auch nix. Es klingt einfach Scheisse. (Sorry Mauzi...)
     
  8. klampfbaer

    klampfbaer

    Registriert seit:
    05.12.05
    Punkte:
    236
    236
    Hallo Mauzi,

    Von der Akkordfolge könnte (bei mir) eine melancholische Stimmung entstehen. Dazu sind die Anschläge aber viel zu hart. Die Betonung wirkt eher wie Marschmusik. Die langen Pausen zwischen den Wechseln ergeben ohne zweite Stimme/Instrument keinen Sinn. Der mühsam aufgebaute Spannungsbogen fällt dadurch zusammen. Der Klang ist auch nicht so, dass man das Solopiano gerne länger hört.

    Trotzdem ein guter Ansatz. Laß Dich nicht entmutigen. ;)
     
  9. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.655
    21655
    Ich denke, Dein Hauptproblem ist die extrem starre, synthetisch wirkende Spielweise. Ein Klavier kann solo sehr wohl begeistern, aber dann muss das gesamte Register der Möglichkeiten genutzt werden, d.h. Dynamik und ausgefeilte Technik in ordentlicher Dosierung.

    Wer nicht Klavierspielen gelernt hat wird das niemals hinbekommen. No way. Ich selbst kann auch nicht Klavier spielen, sondern habe nur als Kind ein bisschen Heimorgelunterricht genommen. Das reicht, um synthetischen, anspruchslosen Kram zu produzieren, aber Gefühle lassen sich so mit diesem Instrument nicht vermitteln.

    Die Idee, die Du da umzusetzen versuchst, ist gar nicht mal grundsätzlich schlecht. Ich erkenne Ansätze, die von einem guten Pianisten sicherlich zu Musik gemacht werden können. Allerdings sollte das Klavier die Melodie in diesem Fall nicht tragen sondern ergänzen. Vielleicht im Dialog mit einer E-Gitarre und/oder Streichern.

    Pfüati,
    Steffen
     
  10. Mauzi

    Mauzi Themenersteller

    Registriert seit:
    16.06.05
    Punkte:
    921
    921
    Hallo,

    ich weiß jetzt gar nicht mehr wer was geschrieben hat. Daher werde ich einfach allgemein antworten.

    Doch mein Keyboard hat schon Anschlagdynamik und die ist auch an :D

    Eure Kritik ist sicherlich berechtigt. Ich habe auch nie gelernt das Instrument zu spielen. aber..... es hat Spaß gemacht das Stück zu machen. :)
    Die Übergänge sind immer mein größtes Problem. bei einem Stück mit Drums, Bass und Gitarren würde es nicht so problematisch sein. Damit habe ich einfach mehr Erfahrung. Aber Klavier/Keyboard? Nö, das ist für mich eine schwarze Magie (verbrennt es!!... Es ist vom Himmel gefallen :D)

    Das Stück entstand einfach nur aus Lust und Laune und sollte auch nicht irgendwo veröffentlich werden. Ich versuche da noch was dran zu schrauben. Mal sehen was draus wird.
    Vielleicht kann die Sängerin die dafür vorgesehen ist noch mal Scheiße zu Gold machen :D

    Aber danke für die Kritik.

    Da es aber Spaß macht die Schwarz-Weißen Tasten zu drücken bis da irgendwas Melodisches rauskommt werde ich sicherlich weiter klimpern und wer weiß? Vielleicht werde ich in paar Monaten etwas besser.
    Aber entwarnung sei schon mal gegeben. Ich werde nie in einer Band Klavier/Keyboard spielen. Dafür bin ich zu alt um das vernünftig zu lernen. :)

    Schönes Wochenende!
    LG Mauzi
     
  11. McBemson

    McBemson

    Registriert seit:
    14.05.05
    Punkte:
    15.717
    15717
    Hey Mauzi,

    das ist genau die richtige Einstellung!

    Warum nicht mal was anderes machen, wenn es Spass macht,
    solange man keine Tiere damit quält ist das doch vollkommen legitim :D .

    Ich kann das so richtig nachvollziehen, geht mir nicht anders, ich "klimper" mir aus Spass auch mal ab und an was zusammen, weil ich irgendwo mal gehört hab, das man auf die weissen und schwarzen Stäbchen draufhauen kann :D
    Hört sich meist zum weglaufen an. (deshalb habe ich wohl keine Freunde? :| )

    aber um einem Song ein paar Flächen zu geben reicht es sogar manchnmal ;)

    Nicht entmutigen lassen, bleib dran,

    ein mitfühlender Mike ;)
     
  12. klampfbaer

    klampfbaer

    Registriert seit:
    05.12.05
    Punkte:
    236
    236
    Hallo Steffen,

    als Liebhaber von Satie und Anderen sehe ich das genauso. Meine Anmerkung bezieht sich ausschließlich auf das von mauzi gepostete Stück.

    Gruß

    Rainer
     
  13. Querspieler

    Querspieler

    Registriert seit:
    08.08.04
    Punkte:
    1.322
    1322
    Hi,


    Den Part von 1:14 bis 1:17 würde ich an deiner Stelle ausbauen *g*, im Loop spielen und dran arbeiten. Dazu dann einen netter Beat und ein paar Streicher hinzufügen. Und wenn dann noch eine Sängerin kommt, wird das bestimmt ne feine Sache!

    Gruß,
    Quer
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.