Keyboard sendet willenlos Daten

Dieses Thema im Forum "Ableton Live" wurde erstellt von Audiologisch1969, 06.12.17.

  1. Audiologisch1969

    Audiologisch1969 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.02.17
    Punkte:
    58
    58
    Hallo,

    ich habe mal wieder mein AKAI MPK49 Keyboard angeschlossen ( USB ) und wenn ich etwas mit nem VST spiele bzw aufnehme, dann sehe ich in der Aufnahme dass er willenlos zB cut off verändert obwohl ich gar nichts dran drehe. Natürlich macht er das auch wenn ich nichts aufnehme dass er zB willenlos die Lautstärke verändert. Das nervt.
    Kann mir jemand sagen wie man die Daten ausschalten kann, dass ich einfach nur das Keyboard nutzen kann bzw was verursacht sowas?
     
  2. Psylok

    Psylok

    Registriert seit:
    24.12.12
    Punkte:
    3.158
    3158
    Hi,
    das ist aber ein blöde Sache, wenn der Controller sich selbstständig macht.
    Mehrere Fragen:
    Seit wann ist das so? Irgendein update des OS, oder der Treiber vom Akai gemacht?
    Irgendeine neue Audiosoftware, oder neue Treiber für Soundkarte installiert, oder gar eine neue Soundkarte eingebaut?
    Nach der Erstinstallation scheint das ja funktioniert zu haben, oder ist das jetzt die Erstinstallation des Controllers?
    Was wurde an deinem System verändert?
    Vielleicht ist auch dein Controller im Eimer.... !?
    Hast du mal einen anderen USB Port getestet, und auch mal geschaut, das der USB-Stecker am Gerät und die USB-Buchse am PC sauber sind und guten Kontakt haben?
    Deine Informationen sind leider sehr dürftig, ... die Glaskugeln funktionieren im Winter nicht so besonders gut ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.12.17
    Audiologisch1969 bedankt sich.
  3. Audiologisch1969

    Audiologisch1969 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.02.17
    Punkte:
    58
    58
    Hallo psylok,

    das war auch schon früher. Ich denke das liegt am Keyboard. Aber wie soll ich den Fehler finden, ich bin kein Elektroniker der das irgendwie durchprüfen kann. Ich nutze den Push Controller noch und da läuft alles 1A, also muss es wohl am Keyboard liegen.
    Das Keyboard hat eine Digitale Anzeige und dort sieht man unter dem Bereich Data dass dort immer so alle paar Sekunden mal ein anderer Wert angezeigt wird. Das dürfte nicht sein weil ich ja nix drücke.

    Kann man die Datenübertragung ausschalten irgendwie oder was würdest du mir raten?
    Was kostet sowas wenn man das zu nem Service schickt?

    PS: So sieht das aus wie die Daten herumspringen obwohl ich nichts am Keyboard mache.
    ( Sorry wegen dem verkehrt herum aufnehmen )
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.12.17
  4. Psylok

    Psylok

    Registriert seit:
    24.12.12
    Punkte:
    3.158
    3158
    Hi Audiologisch,

    Für die Windows Vorgängerversionen gibt es dieses Programm hier: MIDIOX
    Hier ein Vid dazu:
    Video 1

    Ob das auf deinem OS läuft, wäre probieren auf jeden Fall einen Versuch Wert. Ich würde es mal installieren.
    Mit dem Programm kann man sehen, was für Daten vom Controller an den PC gesendet werden.
    Was aktuelles an Programmen solcher Art, kenne ich für meinen teil für Windows leider nicht.
    Aber evtl. weiß da jemand anders noch was.

    Jeder Controller verschickt regelmäßig bestimmte Daten, damit der Host weiß, dass der Controller noch da ist.
    Wichtig wäre jetzt zu erfahren, was für Befehle da genau vom Controller aus gesendet werden, und dafür bräuchte man eben ein Programm.
    Eine andere Möglichkeit wäre, den Controller an einem anderen Computer anzuschließen.
    Wenn da dasselbe ist, wird wohl höchstwahrscheinlich der Controller defekt sein.


    Naja, wenn du das machen würdest, sofern es in den Einstellungen deines Controllers überhaupt möglich ist, würden ja auch die gebrauchten Daten nicht mehr gesendet werden.
    Dann würde ja nichts mehr funktionieren.
    Kenne mich jetzt mit dem Akai leider auch gar nicht gut aus, so dass ich dir jetzt einen guten Tipp diesbezüglich geben könnte.
    Ich benutze Controller von Novation.
    Aber warte mal noch ab, denn es gibt hier noch einige andere, die auch den Akai Controller benutzen.
    Vielleicht kommt da noch ein guter Tipp :smil451d632849b7b:
     
  5. Audiologisch1969

    Audiologisch1969 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.02.17
    Punkte:
    58
    58
    Hallo psylok,

    Aber er verändert zB automatisch wenn ich einen vst lade dort den Cutoff oder im EQ etwas oder oder, also er sendet irgendwie die ganze Zeit aber willenlos.

    Hab das Programm installiert.
    Jetzt sehe ich in diesem Programm dass dort etwas läuft. Was muss ich nun genau tun?
     
  6. semox

    semox Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16.08.17
    Punkte:
    33
    33
    Ich kenne das Problem so ähnlich von meinem Yamaha EX7, wenn ich einen der Endlos-Drehregler längere Zeit nicht verwendet habe, fängt der manchmal an, von allein Daten zu verändern. Ich habe das Problem gelöst, indem ich den Regler einige Zeit in beide Richtungen hin und her gedreht habe. Dann funktioniert alles wieder wie vorgesehen. Vermutlich setzt sich mit der Zeit Staub im Drehregler fest und das führt dann zu den geisterhaften Parametersprüngen...
     
    Audiologisch1969 bedankt sich.
  7. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    11.234
    11234
    Das ist jetzt kein sonderlich hilfreicher Beitrag, aber mein MIDI-Keyboard (Evolution MK-416C) macht das auch.
    Hat irgendwann plötzlich angefangen. Ich versuch (so gut es geht) damit zu leben und filtere die ungewollten Daten dann in der DAW aus.
     
    Maunds und Audiologisch1969 bedanken sich.
  8. Psylok

    Psylok

    Registriert seit:
    24.12.12
    Punkte:
    3.158
    3158
    Das hatte ich schon so verstanden ;-)
    Er sendet aber auch das "Hallo, ich bín noch da" - Signal unentwegt an den PC.
    Und da müsste man jetzt eben schauen, welche Befehle genau vom Controller aus gesendet werden.
    Daran kann man ersehen, ob der Cotroller für die willkürlichen Befehle zuständig ist, oder ob der Fehler im PC/Software steckt.

    Dann versuche doch mal, ob es funktioniert, wenn du Midiox per rechter Maustaste, und "als Administrator auführen" startest.
    Wenn nicht, dann ist da leider irgendwas nicht ganz kompatibel.
     
    Audiologisch1969 bedankt sich.
  9. Psylok

    Psylok

    Registriert seit:
    24.12.12
    Punkte:
    3.158
    3158
    Ja, das ist auf jeden Fall auch eine sehr wahrscheinliche und mögliche Ursache dafür. Supertipp :right:
     
    Audiologisch1969 bedankt sich.
  10. Audiologisch1969

    Audiologisch1969 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.02.17
    Punkte:
    58
    58
    Doch es geht nun. Er zeigt schon was an.
    Ich hab jetzt mal alles bisschen gedreht so wie semox geschrieben hat. Nun ist es besser und er springt kaum noch rum also die Daten!!!!
    Ich glaube ich schraube am WE das Teil mal auf und sprühe bisschen Druckluft rein um die Potties zu säubern und danach vllt Kriechöl oder so?
     
  11. Psylok

    Psylok

    Registriert seit:
    24.12.12
    Punkte:
    3.158
    3158
    Ja guck, das ist doch super :right: ... geiler Tipp vom semox.
    Wenn du Druckluft benutzt, drückst du den Schmutz nur fester in den Poti.
    Besser ist es, wenn man vorsichtig mit dem Staubsauger die Platine absaugt, und danach dann die Poti´s und evtl. auch die restlichen Schalter etc, einer Reinigung unterzieht.
    Auf keinen Fall Kriechöl benutzen !
    Die Potis sollen ja nich eingesaut, sondern gereinigt werden, gelle?
    Dafür gibt es spezielle Reinigungsmittel.
    Lies z.B. mal hier: Rec.de
     
    Audiologisch1969 bedankt sich.
  12. Audiologisch1969

    Audiologisch1969 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.02.17
    Punkte:
    58
    58
    Aha cool, Ich danke euch allen und werde berichten :)
    :right::2up::bagi::jhappy:
     
    Psylok bedankt sich.
  13. Psylok

    Psylok

    Registriert seit:
    24.12.12
    Punkte:
    3.158
    3158
    Was mir eben noch einfällt, ist:

    Wenn du da mit dem Staubsauger reingehen solltest, dann achte aber darauf, dass du nicht versehentlich einen Kurzschluss auf der Platine durch das Rohr vom Sauger verursachst.
    Das kann schnell passieren, sei es durch Statische Aufladung, oder durch noch unter Reststrom stehenden Bauteilen auf der Platine.
    Mikrocontroller reagieren da sehr empfindlich drauf.
    Am besten ist es, einen Bürstenaufsatz für den Staubsauger zu benutzen, so ist man auch auf der sicheren Seite, fall´s das Rohr doch mal die Platine empfindlich berührt (Vielleicht hat der Sauger ja auch Rohre aus Kunststoff, dann ist das egal).
    Aber keine Angst davor, einfach nur etwas vorsichtig sein, dann klappt das schon.
    Habe ich auch schon im Laufe der Zeit öfter machen müssen, und ging bisher immer gut.
    Viel Erfolg dabei.
     
  14. Psylok

    Psylok

    Registriert seit:
    24.12.12
    Punkte:
    3.158
    3158
    Evtl. reicht bei dir auch bereits eine Reinigung der Potis, Schalter etc. aus !?
    Mich persönlich, würde das rumwiggeln in der DAW damit ehrlich gesagt sehr stören.
     
    suboptional bedankt sich.