Information ausblenden

Kaufberatung: Abhörmonitore (100-150 €)

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Equamixage, 16.02.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Equamixage

    Equamixage Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.12
    Punkte:
    17
    17
    Hallo,
    Ich bin auf der suche nach aktiven nahfeld Monitoren für mein "Heimstudio".
    Da ich wenig Geld zur verfügung habe, will ich nicht mehr als 150€ ausgeben. Falls ihr der Meinung seit, dass ich lieber bessere Monitore kaufen solle, begründet das bitte :)


    Ich würde die Monitore ca 0,50-1,40 m weit von mir wegstellen. Mein Zimmer ist 18qm groß.
    Ich produziere House und Electro, schätze mich als nicht gut ein, die Monitore müssen also nicht High end sein :D
    Kann man mit solchen Monitoren eigendlich auch noch gut Musik hören, da es ja keine Hifi Boxen sind?
    Ich hoffe ihr könnt mir bei meiner suche weiterhelfen :)
     
  2. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    Gerade fuer die Musikrichtung brauchst Du was mit ordentlichem Bassbereich, also 8-Zoeller oder alternativ ein 2.1 System mit Subwoofer. Fuer 100-150 Euro bekommt man evtl. ne billige Alternativabhoere, um Muttis Kuechenradio zu simulieren oder etwaige Multimedialautsprecher, aber selbst fuer brauchbare Einsteigermonitore ist das Budget zu knapp bemessen.

    Schau, ob Du evtl. gebraucht ein Paar halbwegs gute HiFi-Lautsprecher und einen brauchbaren Verstaerker mit Direct-Schaltung findest. Damit bist Du vermutlich besser beraten und das mit dem Musik hoeren ist dann auch kein Thema ;)
     
    Wennto und Equamixage bedanken sich.
  3. hopoh

    hopoh

    Registriert seit:
    07.05.07
    Punkte:
    11.545
    11545
    ..oder gute Kopfhörer zum mischen. Bin kurz davor mir die zu kaufen für 190.- €:
    http://www.thomann.de/de/akg_k701.htm

    habe bisher die boxen für ca. 225,. €
    http://www.thomann.de/de/esi_near_08_classic.htm
    für den preis bin ich eigentlich zufrieden, für den anfang sind sie ok , aber rauschen etwas und sind im bassbereich nicht ganz optimal - mein grösseres problem ist aber die Aufstellung der Boxen, der raum indem ich bin ist nicht optimal ( eben keller )

    Hier noch nen paar weitere Threats zudem Thema

    https://recording.de/Community/Forum/Homerecording/Newbie_Kaufberatung/156348/Post_1632596.html#P_1

    https://recording.de/Community/Forum/Homerecording/Newbie_Kaufberatung/133138/Post_1334893.html#P_3

    https://recording.de/Community/Forum/Homerecording/Newbie_Kaufberatung/123143/thread.html

    gruss
    hopoh
     
    Equamixage bedankt sich.
  4. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355

    Hol dir die von Shure, die sind besser!


    Mit 150 Euro kommst du nicht weit, sry...
    Wenn du dir jetzt welche für 150 Euro holst wirst du dir in einem Jahr in den Hintern beißen :)

    Dazu kommt noch die Raumoptimierung und der Subwoofer für die elektronische Musik...
     
    Equamixage bedankt sich.
  5. Sinistero

    Sinistero

    Registriert seit:
    27.01.10
    Punkte:
    3.576
    3576
    die shure sind sehr gut, wären für mich aber zbsp nix, da geschloßene bauform....
     
    Equamixage bedankt sich.
  6. hopoh

    hopoh

    Registriert seit:
    07.05.07
    Punkte:
    11.545
    11545
    @m4d3rain: welche von shure hast du ein link ?
    habe aber bisher von den akg k701 , auch hier, nur gutes gehört ..aber wenns noch besser geht :D
    gruss hopoh
     
    Equamixage bedankt sich.
  7. Equamixage

    Equamixage Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.12
    Punkte:
    17
    17
    Danke erstmal an alle die mir geantwortet haben!
    Kopfhörer kommen erstmal garnicht in frage, da ich nicht gerne mit ihnen arbeite. Und sie nur zum abmischen zu verwenden wäre mir ehrlich gesagt zu schade.
    Wie wichtig ist es, einen subwoofer zu haben? (besonders bei der elektronischen musik)

    Die Idee mit den Hifi Boxen finde ich persönlich nicht schlecht! Wenn mir jetzt noch jemand sagen kann was ein Verstärker mit Direct-Schaltung ist (Google hat keine antwort geliefert), bin ich schonmal einen Schritt weiter! :)
     
  8. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
  9. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    Davon abgesehen taugen KH m.E. als "Lupe" fürs Schneiden, ggf. zum Vergleichshören, aber nicht als Hauptabhöre zum Mischen. Einen guten KH im Haus zu haben schadet aber generell nicht... ;)

    Naja, die Musik wird halt häufig in Clubs gespielt, da ist es evtl. schon interessant vorher zu wissen, was sich da untenrum tut. Kommt aber natürlich auf den Subwoofer an, manche davon gehen nicht merklich weiter runter, als eine ordentliche Box. Und von etwaigen Spielzeug-Subs a la Quadral-, Canton- oder Magnat-Heimkino Surround-Set lässt Du am Besten die Finger... mehr als untenrum brummeln können die selten...

    Viele HiFi-Vollverstärker ab Mittelklasse (z.B. Onkyo A-8850, usw.) hatten sowas früher eingebaut, damit man per Tastendruck jegliche Klangregelung aus dem Signalweg nehmen konnte. I.d.R. ist die entsprechende Taste mit Direct, Source-Direct o.ä. beschriftet.
     
    Equamixage bedankt sich.
  10. classiphil

    classiphil

    Registriert seit:
    24.01.12
    Punkte:
    48
    48
    Das sehe ich auch so. Wenn ich mit KH abgehört habe und das ganze an meiner Anlage höre, hat das oft nichts miteinander zu tun.

    Oder liegt das an der mangelnden Erfahrung meinerseits?
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.