Information ausblenden

Interface, 6 Out, 4 in, guter kh amp

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Schlumpfpeter, 01.03.21.

  1. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    45.633
    45633
    Sag mal Schlumpf...
    was hältst du von reinem Controller? dazu ein Wandler?
    Könntest dir eine Clarett nehmen, dazu ein Presonus o.ä. Monitor Controller.
    Für mich ist sowas die beste Lösung.
    Denn alles in einem Desktopgehäuse... da gibt´s ja kaum Vernünftiges.
    Meist fehlen dann Mono-Switch oder zu wenig Kanäle oder die PreAmps sind nicht so gut. Nun ja.
    So hättest das Gute aus beiden Welten.
    Am Moni Controller hättest 3 Main Stereo Out, und ganze 4 HP Out...Monoswitch, Talkback, was nicht noch alles.
    Der wird dann beliefert vom Out des Wandlers. (Clarett find ich PreisLeistung echt super, Stabile Treiber, Sound geht in Richtung RME)
    https://www.thomann.de/de/presonus_monitor_station_v2.htm
    mit
    https://www.thomann.de/de/focusrite...0772_0_1_28e5271a-b741-4d5e-a2b5-85f7787154b0
    oder den nächst größeren.
    Nur Vorschlag.
     
    rkdk, 01.03.21
    #21
  2. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    26.565
    26565
    https://www.thomann.de/de/rme_babyface_pro_fs.htm
    Da steht:
    "insgesamt 12 Ein- und Ausgänge"

    Das sind 4 Inputs (2x XLR und 2x Klinke an der Seite) und 4 Outputs (2x XLR und 2x Kopfhörer). Hinzu kommen max. 8 In- und Outputs über ADAT. Macht insgesamt jeweils 12.

    Zum Thema Monoswitch: Die richtige DAW hat sowas schon auf dem Masterkanal eingebaut. :lalala:
     
    Entone, 01.03.21
    #22
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  3. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    34.066
    34066
    ahhhhhhhhhh adat! Das ist des Rätsels Lösung! Vielen Dank. Das hab ich ja mal überhaupt nicht gecheckt.
     
    Schlumpfpeter, 01.03.21
    #23
  4. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    34.066
    34066
    Die Clarett hatte ich auch schon auf dem Schirm, aber das Netz sagt, das man da die Preamps nciht umgehen kann. Damit sind die raus.

    Monitorcontroller ist bei mir auch eine Option gewesen... es gibt diesen neuen kleinen Passiven von Heritage audio, hat sogar gerasterte Potis. Ansich sehr cool, aber ich wollte erstmal gucken, ob man das nicht alles in einem Gerät bekommen könnte.
     
    Schlumpfpeter, 01.03.21
    #24
  5. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    34.066
    34066
    Ja... das 44er war tatsächlich für mich auch die einzige Option, die passen würde und die ich gefunden habe. Hat nur einfach dann 3 "unnötige" preamps an board. Die ich trotzdem mitbezahlen würde. Und irgendwie bin cih bei meinem aktuellen ID 4 mit den Treibern nur so halb zufrieden.. irgendwie ist da der Wurm drin, ich weiss allerings nicht ob das Audient, Bitwig, oder mein Pc das ist.
     
    Schlumpfpeter, 01.03.21
    #25
  6. Steinwurst

    Steinwurst

    Registriert seit:
    14.09.20
    Punkte:
    805
    805
    @Schlumpfpeter: Eines muss dir beim Babyface von vorneherein klar sein: Wenn du viele Anschlüsse nutzt, hast du auf deinem Tisch eine Kabelkrake stehen. Ich hatte ganz früher den Vorgänger, und mir wurde das mit jedem weiteren Kabel lästiger, weil es gerade seitlich Platz frisst, und unsere Kabel keine Schnürsenkel sind. Dann stellst du das Ding irgendwo nach hinten, und dann macht das mit dem Jog Dial keinen Spaß mehr (dann doch ARC).

    Technisch ist das Teil oberste Sahne (auch der Vorgänger). Aber da du das Teil ja mit der Zeit dauerhaft bestücken magst, wird es nervig. Für unterwegs toll oder wenn man paar Monitore, KH und ab und an mal ein Mikro anschließen mag. Wenn du aber wirklich schon jetzt weißt, dass da noch mehr kommen soll, würde ich mir das sehr gut überlegen, zumal das Babyface auch einen gewissen Preis hat. Lass dir das von einem alten Mann mit weißem Bart geraten sein: Seitliche Anschlüsse sind auf Dauer Sch ...;)
     
    Steinwurst, 01.03.21
    #26
    rkdk und Schlumpfpeter bedanken sich.
  7. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    34.066
    34066
    Ja... das kann ich nachvollziehen. Eventuell wird es jetzt auch erstmal nur was, das die Monitoringansprüche und den preamp mitbringt plus einen digitaleingang hat. Dann kann ich da später noch einen dedizierten Wandler für anschließen. Outboard ist erstmal sowieso noch nicht da... wird aber wohl bestimmt mal kommen.
     
    Schlumpfpeter, 01.03.21
    #27
  8. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    45.633
    45633
    Nicht richtig.
    Bei der 4Pre hast du auf der Rückseite 4 extra Line INs die ohne Focus' PreAmp laufen:

    Claret-4Pre-Thunderbolt.jpg
     
    rkdk, 01.03.21
    #28
    Schlumpfpeter und Entone bedanken sich.
  9. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    45.633
    45633
    Gott, das hab ich so gehasst, als ich damals paar Monate das Babygesicht V1 auf dem Wickeltisch hatte. Strippen ohne Ende, immer im Weg. HP und n Mic mal eben anschließen fast eine Qual.
     
    rkdk, 01.03.21
    #29
    Steinwurst bedankt sich.
  10. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    34.066
    34066
    Oh!

    Danke!

    Das war mir tatsächlich nicht bewusst.
     
    Schlumpfpeter, 01.03.21
    #30
    Steinwurst bedankt sich.
  11. Steinwurst

    Steinwurst

    Registriert seit:
    14.09.20
    Punkte:
    805
    805
    Diese Sichtweise finde ich vernünftig, zumal die Sachen ohnehin schweineteuer genug sind. Und Clarett ist echt gut, habe nicht das Interface, aber das Clarett OctoPre, weil ich den Preis von RME nicht mitgehen wollte. Anders ausgedrückt: Meine Amateurohren haben da keinen großen Unterschied gehört. Ich habe gelernt, dass man manchmal dem @rkdk glauben kann :D
     
    Steinwurst, 01.03.21
    #31
    rkdk und Schlumpfpeter bedanken sich.
  12. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    45.633
    45633
    Mag sein, vielleicht. :)
    Außer beim komischen Cubase. Da lüg ich nur. :p

    Ohne Scheiss, Clarett ist sehr nah an RME dran!
    Nuancen! Aber Clarett klingt nicht so kalt und analytisch wie RME. Mehr musikalischer, was vielen Kreativen de facto oft mehr Spass macht. Hab beides.
    Ach ja, unser guter Muffy hat eine Clarett jetzt in seinem Studio. Sonst ihn mal rufen, falls interessant.
     
    rkdk, 01.03.21
    #32
    Rec0rder, Schlumpfpeter und Steinwurst bedanken sich.
  13. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    34.066
    34066
    Ich hatte vor zig Jahren Mal eines der ersten roten Focusrite Interfaces... Wahrscheinlich erste Generation. War nicht schlecht aber auch nicht gut. Mein id4 rockt das in den Boden, ganz besonders den preamp. Allerdings kann ich den auch noch weiterhin verwenden, ich glaube der funktioniert stand alone.


    ..... Der Vergleich mit den claretts hinkt aber natürlich jetzt.
     
    Schlumpfpeter, 01.03.21
    #33
    Steinwurst bedankt sich.
  14. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    45.633
    45633
    Das wird bestimmt die Scarlett Serie gewesen sein. Oder? Die höherwertigen Claretts haben nichts damit zu tun, außer Treiber, Mixertool, manche Gehäuseknopfanordnung..
    Clarett-Serie hat Converter von der HiEnd Red Net Focusrite Serie drin...!
     
    rkdk, 01.03.21
    #34
    Rec0rder und Schlumpfpeter bedanken sich.
  15. Steinwurst

    Steinwurst

    Registriert seit:
    14.09.20
    Punkte:
    805
    805
    Und ich hatte ein fast neues Scarlett für das Notebook, dass über Nacht durch ein Windows-Update zu Schrott wurde, da Focusrite mitteilte, für diese Version keine Treiber mehr anbieten zu können. Da wusste ich das erste Mal, wie es manchen Mac-Usern gehen muss.
     
    Steinwurst, 01.03.21
    #35
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  16. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    45.633
    45633
    Wie gesagt, soll jetzt kein Anködern für Clarett sein.
    Nur interessante Infosammlung. Lesen ja auch Neulinge und Kinder mit.:D
    Aber du siehst, alles nicht so einfach.
    Hab auch viel dbzgl. durch bei mir.

    Meine Clarett 8pre läuft jeden Tag superstabil am Homemukkeplatz durch und ist performant. Kann null klagen. Beste Treiber.
    RME im Studio ansonsten eh alles fein.
    Mehr weiss ich jetzt auch nicht.
     
    rkdk, 01.03.21
    #36
    Schlumpfpeter und Steinwurst bedanken sich.
  17. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    34.066
    34066
    Jetzt habe ihr mir das clarett echt erfolgreich eingeredet :D

    Danke!
     
    Schlumpfpeter, 02.03.21
    #37
  18. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    34.066
    34066
    Ok, letzte Frage, wie ist der Kopfhörer Vorverstärker?
     
    Schlumpfpeter, 02.03.21
    #38
  19. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    45.633
    45633
    Hat mehr Saft als die Scarletts. Laut genug für die meisten HPs auf jeden Fall. Aber: du hörst ja mit Monitor Controller dann HP ab!
    Ach so, gibt wegen färbender PreAmps ja noch das schöne 8fach Audient 880, was ADAT hat. Könntest so beizeiten nachrüsten. Könnte sein, dass dir die Clarett PreAmps ggf. zu neutral sind, keine Ahnung was du machen willst.
    Hast du schon ne Idee wegen Monitor Controller?
     
    rkdk, 02.03.21
    #39
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  20. GlobalZone

    GlobalZone Mitschwätzer

    Registriert seit:
    05.01.21
    Punkte:
    732
    732
    Clarett 4pre und nen Drawmer Monitorcontroller und gut is ;-)
     
    GlobalZone, 02.03.21
    #40
    Schlumpfpeter bedankt sich.