Information ausblenden

Interface, 6 Out, 4 in, guter kh amp

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Schlumpfpeter, 01.03.21.

  1. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    34.057
    34057
    Ne, wenn dann den kleinen von heritage Audio. Der ist passiv, hat gerasterte potis und kostet kein Vermögen.
     
    Schlumpfpeter, 02.03.21
    #41
  2. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    34.057
    34057
    Da genannter heritage Audio Controller zum Einsatz kommt, wird der Kopfhörer am Interface betrieben werden, da der heritage nur passiv ist.
     
    Schlumpfpeter, 02.03.21
    #42
  3. altessockenfach

    altessockenfach

    Registriert seit:
    16.12.12
    Punkte:
    21.353
    21353
    Wieso kein Audient ID44? Hat alles, was du brauchst, plus Button für Monitor.

    Ansonsten auch ein Vote für das Clarett von mir.
     
    altessockenfach, 02.03.21
    #43
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  4. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    34.057
    34057
    Weil ich komische Probleme mit der Latenz habe, mit meinem aktuellen id4. Ich Krieg da bitwig irgendwie nicht 100% in sync . Gibt versetzte Aufnahmen und andere komische Sachen.
     
    Schlumpfpeter, 02.03.21
    #44
  5. altessockenfach

    altessockenfach

    Registriert seit:
    16.12.12
    Punkte:
    21.353
    21353
    Hm, das liegt aber wahrscheinlich eher an was anderem. Ansonsten ist es eig genau das, was du suchst. Bestell es einfach mal und probiers aus.
     
    altessockenfach, 02.03.21
    #45
  6. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    34.057
    34057
    Ja, das kann sein. War da schon mit den bitwig Support dran... Nix.

    Ich mag das ID 4 eigentlich sehr gerne. Schöne haptik, sehr guter Klang, kh preamp, mich preamp ist genial gut für den Preis. Aber so oft nehme ich nicht auf, deshalb auch noch keine weitere Investigation meinerseits bzgl. Der Latenz.... Am alten Rechner lief das Ding ohne Probleme.
     
    Schlumpfpeter, 02.03.21
    #46
  7. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    45.378
    45378
    ja, das Audient hatte ich ganz zum Anfang hier vorgeschlagen. Stimme dir zu.
    absolut.
    Aber der Audient 44 hat leider auch kein Mono Button. Alles nicht so einfach..
    Denke, entweder musst du auf Features verzichten, oder anderweitig etwas zusammenstellen.
    Daher ja der Vorschlag mit Clarett und separatem Moni Controller. Auch immer Geschmacks und Budgetsache, klar.
     
    rkdk, 02.03.21
    #47
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  8. altessockenfach

    altessockenfach

    Registriert seit:
    16.12.12
    Punkte:
    21.353
    21353
    Doch. Jedenfalls laut Audient. Programmierbarer Taster.
     
    altessockenfach, 02.03.21
    #48
    rkdk und Schlumpfpeter bedanken sich.
  9. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    34.057
    34057
    Also wenn es hart auf hart kommt, täte es auch ein simples Plugin auf dem master Bus für die Mono Schaltung. Notlösung, aber geht.
     
    Schlumpfpeter, 02.03.21
    #49
  10. Rec0rder

    Rec0rder One Take Wonder

    Registriert seit:
    31.10.16
    Punkte:
    6.808
    6808

    Frage:
    wärs dann net sinnvoller nicht auf USB zu setzen?
     
    Rec0rder, 02.03.21
    #50
  11. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    34.057
    34057
    Ne.
     
    Schlumpfpeter, 02.03.21
    #51
  12. Rec0rder

    Rec0rder One Take Wonder

    Registriert seit:
    31.10.16
    Punkte:
    6.808
    6808
    da wo ich her komme heißt ne: ja

    das e ausgesprochen wie beim Wort never

    :tears-of-joy:
     
    Rec0rder, 02.03.21
    #52
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  13. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    58.507
    58507
    Also nääh
     
    Kosaken-Kaffee, 02.03.21
    #53
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  14. Steinwurst

    Steinwurst

    Registriert seit:
    14.09.20
    Punkte:
    805
    805
    @Schlumpfpeter:

    Kannst du einmal deine Probleme mit dem ID4 genauer erklären? Das würde mich interessieren (nur mit Bitwig, nicht in einer anderen DAW, generell schon mal ein anderes / vielleicht älteres Interface getestet)? Nicht, dass du hinterher mit einem anderen Interface ähnlichen Frust erlebst. Bei mir waren solche Probleme fast immer USB-Probleme (siehe auch Motu). Ich habe auch noch andere Geräte, die immer wieder mal gezickt haben. Das passiert mit der Karte, welche ich eigentlich nur für den TI2 gekauft habe, nämlich nicht. Die hat vier eigene dedizierte USB-Anschlüsse mit eigenem Controller-Chip (hier wird also nichts geteilt, was häufig eine Fehlerquelle ist). Das darf man nicht mit den normalen 10 EUR USB-PCIe-Karten verwechseln. So eine Karte macht sich natürlich auch im Preis bemerkbar (meine hat z.B. 110 EUR gekostet). An diesen 4 (jeweils voneinander unabhängigen!) Ports hängt momentan mein Virus TI2, mein Fireface UCX, mein MioXL und ein Elektron-Hub. Wäre ein kleiner Lösungsansatz, wenn das generell auftreten sollte. Heute an einer Kiste noch einen USB-Anschluss zu haben, der intern nicht doch Mitglied einer Kette und sich Ressourcen teilt, ist fast ein Ding der Unmöglichkeit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.03.21
    Steinwurst, 02.03.21
    #54
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  15. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    34.057
    34057
    Ich hab es noch nie in einer anderen DAW probiert. Das könnte ich Mal machen. Leider habe ich kein anderes Interface hier... Obwohl, onboard Sound mit asio4all?
     
    Schlumpfpeter, 02.03.21
    #55
    Steinwurst bedankt sich.
  16. Steinwurst

    Steinwurst

    Registriert seit:
    14.09.20
    Punkte:
    805
    805
    Also wenn du Zugriff auf eine andere DAW hast, wäre das echt mal interessant. Das mit Asio4all und OBS lass mal, wollte nur mal testen, wie es sich mit einem externen Interface verhält, damit du nicht hinterher durchdrehst.
     
    Steinwurst, 02.03.21
    #56
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  17. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    34.057
    34057
    Reaper!
     
    Schlumpfpeter, 02.03.21
    #57
    Steinwurst bedankt sich.
  18. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    34.057
    34057
    Btw. Hier gibt's mehr Infos:

    https://recording.de/threads/bitwig-latency-compensation-recording-audio.234109/page-2#post-2963535
     
    Schlumpfpeter, 02.03.21
    #58
    Steinwurst bedankt sich.
  19. Steinwurst

    Steinwurst

    Registriert seit:
    14.09.20
    Punkte:
    805
    805
    Danke, bin schon am Lesen ;)
     
    Steinwurst, 02.03.21
    #59
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  20. Steinwurst

    Steinwurst

    Registriert seit:
    14.09.20
    Punkte:
    805
    805
    @Schlumpfpeter: Habe es gelesen und verstanden (ich dachte die ganze Zeit an andere Probleme). Du scheinst da ein sehr spezielles Problem zu haben. Vor genau einem Jahr habe ich mit entschieden, dass ich Ableton Live endgültig verlassen werde. Dass war auch die Phase, in der ich Bitwig bzgl. der Unterstützung von HW-Synthesizern und die Lupe genommen habe. Dabei hatte ich gut und gerne 9 Stück synchron im Betrieb und bekam fast alles relativ tight, egal ob ich gespielt oder aufgenommen habe. Das alles auch ohne meine ERM Multiclock, die sogar nativ von Bitwig unterstützt wird (mehrere Synth ohne Multiclock in Live waren der reinste Horror, da dort Synchronisation eine Lotterie ist).

    Problemkinder waren Hydrasynth und Sequential Pro-3, was aber Probleme in der Firmware waren (Kinderkrankheiten). Dieser Versatz, den du beim Aufnehmen beschrieben hast, ist in der Tat nicht normal. Nur: Ich kann ja selbst sagen, dass es eben bei mir nicht aufgetreten ist. Und selbst wenn ich da ein Plugin mit Latenz verwendet habe, wurde das problemlos von Bitwig kompensiert. Eingestellt hatte ich nicht viel:

    1.) Manuell den Audioversatz mit der externen HW. Bitwig kann das auch automatisch, lag aber oft ein paar MS daneben.
    2.) Und logischerweise auch Clock-Offsets pro Port.

    Angeschlossen waren die Synth über MIDI-RTP (via mioXL).

    Ich kann mir wirklich nicht erklären, was da bei dir passiert (natürlich glaube ich dir!).

    Ich nehme an, dass dein Synth via USB verbunden ist.

    1.) Teste wirklich mal mit ASIO4All und Onboard-Karte / ein anderes Interface / andere DAW
    2.) Schließe mal den Synth über Midi-Kabel an dein Interface an
    3.) Poste bitte mal, was du wo eingestellt hast

    Ich wusste jetzt gar nicht, wo ich antworten soll. Habe mich halt für hier entschieden, kannst mich gerne "umlenken" ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.21
    Steinwurst, 03.03.21
    #60
    Schlumpfpeter bedankt sich.