Ik Multimedia AI Machine Modelling

Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
18.877
Reaktionen
8.871
Punkte
45.557
Und nachdem ich bereits ein bisschen darüber rumgelesen habe, eh nur die kostenlosen Geschichten testen würde (aktuell läuft Gitarrenkram halt per Hardware, das wird mindestens bis zum neuen Rechner auch nicht anders werden), werde ich mir den üblichen "hm, an sich alles installiert, klappt dennoch nicht" Wahnsinn, für den IK ja nunmal einfach mehr als bekannt ist, schlichtweg nicht geben.
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
18.877
Reaktionen
8.871
Punkte
45.557
Heutzutage werden eben - anders als früher - bestehende Versionen nicht mehr gepatcht sondern komplett ersetzt. Vermutlich ist das hinsichtlich irgendeiner Laufsicherheit auch die bessere Variante, ich hab's durchaus erlebt, dass Patches Sachen zerschossen haben.
 
sas
sas
Registriert
02.11.04
Beiträge
3.523
Reaktionen
2.540
Punkte
11.724
gerade drüber gestolpert auf der IK Webseite.

Sonic Drive Studio Tests TONEX
Can AmpliTube TONEX beat the Kemper when it comes to capturing tube amps?

Der Typ ist aber auch eher jemand, bei dem es meist immer gut klingt, zumindest nie wirklich schlecht.

Hier den habe ich in letzter Zeit auch gerne geschaut/angehört.
www.youtube.com/watch?v=XGRv6N9KLuQ

Ich denke, ich werde das Teil mal ausprobieren. Nur "kurz" das mehrere GB große Update von Amplitube noch runterladen, dann das ToneX, wer weiß wie groß, und dann gehts los.

Was aber gerne vergessen wird bei dem ganzen Capture Profiling undwiesiealleheißen Sachen, "ich brauch keinen richtigen Amp mehr mit meinem Profiler". Ohne die Originale könnte auch nichts geprofilet werden. 😭

Jaaa ... denk mal drüber nach ... :jawohl:
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
18.877
Reaktionen
8.871
Punkte
45.557
Was aber gerne vergessen wird bei dem ganzen Capture Profiling undwiesiealleheißen Sachen, "ich brauch keinen richtigen Amp mehr mit meinem Profiler". Ohne die Originale könnte auch nichts geprofilet werden.

Naja, mittlerweile gibt's doch so viele virtuelle Amps, dass man fast gar keine Originale mehr braucht (es sei denn, man will irgendeinen Sound super-authentisch nachbilden, was mir persönlich vollkommen schnuppe ist).
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
18.877
Reaktionen
8.871
Punkte
45.557
Hmpf, mal wieder nur ziemlicher Heavykram von Guitarjon (den ich ansonsten sehr schätze). Das sagt mir immer nicht so viel, weil mit Velocity 127 gespielte Gitarren halt nicht wirklich die ganze Wahrheit wiedergeben.
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
18.877
Reaktionen
8.871
Punkte
45.557
Oh, das andere Video ist aber ganz hübsch. Vielleicht sollte ich mir die Freebie-Version doch mal gönnen.
 
sas
sas
Registriert
02.11.04
Beiträge
3.523
Reaktionen
2.540
Punkte
11.724
ich brauche das alles auch nicht, ist mir egal, wer wann wo was gespielt hat.
Wenn ich einen Sound haben möchte versuche ich den zu erreichen, indem ich spiele. Mir reicht es dann, wenn ich da in die Richtung komme.

Der Bratesound ist auch nicht so meins, aber das Beispiel inkl. gleich Klingelung fand ich ganz interessant.

Ich würde mir auch wünschen, fände es mal ganz nett, wenn nicht immer so viel Bohei um das Abbilden von alten, vergangenen Sachen gemacht wird. Einfach auch mal was vom Grund auf gebaut, entwickelt wird. Eigenständig, nicht immer nur Nachahmung.

Gibt es bestimmt. Aber ist ja auffällig, dass mit solchen Sachen immer so ein riesen Fass aufgemacht wird, wie hier z.B. IK es als den neuen, heiligen Gral verkauft.

Oh, das andere Video ist aber ganz hübsch.
Ja, aber aufpassen, bei dem klingt, gemeinerweise, auch alles ziemlich geil. ;)
Macht ein paar sehr nette Videos.
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
18.877
Reaktionen
8.871
Punkte
45.557
Ja, aber aufpassen, bei dem klingt, gemeinerweise, auch alles ziemlich geil.

Ich weiß, kenne die Jungs bereits.

Was authentische Sounds angeht, so denke ich, dass sich einfach die Haupkundschaft für die meisten Modeler aus Leuten generiert, die dann eben daheim hocken und total froh sind, irgendwelche YT-Backings mit einem Sound, der ihren Heroen nahekommt, vollgniedeln zu können. Dagegen spricht ja auch an sich erstmal rein gar nix, im Plugin-Bereich isses auch vollkommen wurst, aber da das leider auch bei Hardware-Modelern nicht anders ist, werden darüber oftmals Verbesserungen bzw. Neuerungen für Live-Spieler und solche, die gerne auch mal etwas jenseits eingetretener Pfade rumspinnen wollen, vergessen. Mit Plugins kann man sich natürlich in 'ner quasi-modularen DAW-Umgebung wilden Kram basteln, aber was Live-Geräte angeht, ist's echt nicht so doll. Und die Bedienbarkeit fällt ohnehin sehr oft hintenüber.
 
  • Interessant
Reaktionen: sas
BodoH
BodoH
Registriert
09.04.20
Beiträge
2.199
Reaktionen
1.417
Punkte
6.518
Gibt ja schon einen Thread zum Tonex, super, dann hier weiter.

Also zunächst mal sind die Amps in Amplitube ein Stück Software, wo man Schaltungen vom originalen Amp nachahmt, programmiert, aber nicht "captured" und da kommt nun Tonex ins Spiel, denn das funktioniert so wie z.B. auch der Kemper, es werden Profile erzeugt. Amplitube wäre sozusagen der Algorithmic Reverb und Tonex der Convolution Reverb, wobei das Prinzip wohl nicht auf simplen "IRs" basiert, aber damit man sich den Unterschied mal vorstellen kann. Oder man vergleicht das "normale Plugin" und z.B. Acustica Audio "Nebula" mit seinen von der Hardware erzeugten Profilen.

Demzufolge hat Amplitube nichts mit Tonex zu tun, außer, dass man Tonex als Modul in Amplitube laden kann (nicht muss).
Das klingt nun mit dem Tonex vollkommen anders, als alles was man bisher von Amplitube kennt, vieeeeeel besser!
Für Tonex gibt es nun die IK Multimedia eigenen Profile und Presets, aber es wird auch den Usern ermöglicht ihre eigene Hardware zu "capturen" und diese User-Presets sind mittlerweile auf mehrere tausend angestiegen.
.
Meiner Meinung nach ist das nun die erste wirklich gute Konkurrenz in Softwareform für den Kemper. Auch einen Unterschied zwischen der captured Hardware und dem Tonex Profil herauszuhören, ist kaum, oder gar nicht mehr möglich.
.
PS:
Der Vorteil der Kombination aus Amplitube und Tonex liegt darin, dass man in Amplitube die Freiheit hat vor oder nach dem Tonex-Modul weitere Amplitube internes Equipment hinzuzufügen, also zusätzliche Pedale, vielleicht die Cabinetsektion usw.
Auch parallele Konfigurationen wären möglich also mit z.B. zweimal/mehrfach Tonex in einem Setup.
Tonex kann dabei ein Pedal, ein Amp, ein Cabinet, oder eine ganze Kette sein, je nach gewähltem Tonex-Profil.
Diese eigenen Setups sind dann in Amplitube normal als Preset ablegbar und schnell ladbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Glutamatjunkie
Glutamatjunkie
Gruftie
Registriert
26.09.10
Beiträge
11.181
Reaktionen
7.512
Ort
Indianerreservat
Punkte
33.867
Hab ich schon erwähnt, daß Ik Multimedia bei mir von der Platte geflogen ist? Also alles außer B3 und Mello.
 
sas
sas
Registriert
02.11.04
Beiträge
3.523
Reaktionen
2.540
Punkte
11.724
danke @BodoH für deine Erklärungen und Eindrücke.

Hatte ToneX auch ausprobiert und wollte auch schon was schreiben, hatte aber keine Zeit. Das Interesse scheint hier aber auch eher gering zu sein.
Ich finde auch, dass das ein sehr interessantes Produkt ist und bin gespannt, wie es sich entwickeln wird.

Ich war kurz auch am überlegen, ob ich das Angebot von IK wahrnehme. Es gab ein Crossgrade auf die ToneX Version für Amplitude 5 Max/TotalStudio Besitzer, statt 149,99 für 49,99€. + MwSt. Man konnte aber nur den Code dafür eingeben und dann keine JamPoints mehr, die ich enmasse habe -> doof!

Angebot ging bis 09.01.23. Best Service hatte das auch im Angebot für 49,- inkl. MwSt. bis zum 31.12.22.
Habe es dann aber doch nicht gekauft, weil ich mich vorher noch etwas mehr mit der SW befassen möchte.

Was ich nämlich noch nicht verstanden habe (muss mir das Handbuch mal durchlesen), was die Unterschiede in den Paketen sein soll. Und ob ich überhaupt eines der Kaufdinger brauche, wenn ich nicht die Capturefunktion benötige.

Ich kann bei der CS Version 20 Tonmodelle und 20 User laden. Würde mir reichen.
Aber heißt das, wenn ich 20 User probiert habe ist Schluss?
Die 20 von IK sind meine ich festgelegt.

Das wird mir nicht ganz klar und ist auch nicht gut beschrieben, wie ich finde.
Oder kann ich nach dem Testen die nicht für gut befundenen löschen und mir die brauchbaren reinladen?
Würde dann aber als Geschäftsmodell wohl weniger Sinn für den Hersteller machen.

Was mir beim Spielen aufgefallen ist. Nicht alle, aber einige der Modelle sind wirklich richtig gut. Habe aber nicht sooo viele probiert, sind ja massig vorhanden. Es fühlt sich beim Spielen auch besser an, als z.B. bei Amplitude.
Das ist mir das wichtigste Kriterium, wenn ich einen digitalen Ersatz suche bzw. nutzen möchte.

Was aber viel besser ist. Hast du @BodoH schon versucht einen Bodentreter vorzuschalten?
Da ist das Verhalten im Gegensatz zu Amplitude sehr viel besser. Funktioniert erstaunlich gut und bringt das Verhalten und den Sound noch mal ein Stück weit nach vorne. Sehr schön.

Mit den ToneX Modellen hatte ich fast das Gefühl, ein Effektgerät wie vor einem richtigen Amp zu nutzen. Mit Amplitude in derselben Konstellation getestet klang das nicht so gut und überzeugend. Teils, je nach Modell, auch weniger gut bis schlechter als ohne.

Bei den ToneX Modellen hat der Sound immer dazugewonnen fand ich. Auch die Spielbarkeit hat einen leichten Kick bekommen zum Besseren hin. Aber das will ich noch weiter testen. Kann auch Einbildung sein. ;)

@Sascha Franck gibt auch ein Modell von The Studio Rats.
www.youtube.com/watch?v=8io3fc344ZU

Zu finden und downloadbar über ToneNet und nennt sich "Matchless Independence 35 TSR". Oder unter Paul Drew suchen geht auch. Der ist ganz ordentlich, wie ich finde. Hatte auch ein anderes Cab probiert (in Amplitude geladen) und da gefiel es mir noch besser.
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
18.877
Reaktionen
8.871
Punkte
45.557
Aber heißt das, wenn ich 20 User probiert habe ist Schluss?

So habe ich das bisher verstanden (hab's aber noch gar nicht installiert).

Man munkelt übrigens, IK könnte mit einer Hardware-Box für Amplitube und dann eben auch Tonex (oder womöglich auch nur letzterem) um die Ecke kommen. Wenn es sowas im Kleinformat geben sollte, also nur mit Amps und sonst keinen Schnickschnack - und dann im Format wie die bisherigen Bodentreter von denen -, dann werde ich da wohl kaum widerstehen können.
Gibt ja sowas bereits von Mooer (Preamp X2), aber das ist von vorne bis hinten nicht durchdacht und anscheinend gehen die Dinger auch oft kaputt.
 
jet2
jet2
Tonträger
Registriert
07.09.11
Beiträge
11.106
Reaktionen
7.406
Ort
Berlin
Punkte
37.585
danke @BodoH für deine Erklärungen und Eindrücke.

Hatte ToneX auch ausprobiert und wollte auch schon was schreiben, hatte aber keine Zeit. Das Interesse scheint hier aber auch eher gering zu sein.
Ich finde auch, dass das ein sehr interessantes Produkt ist und bin gespannt, wie es sich entwickeln wird.

Ich war kurz auch am überlegen, ob ich das Angebot von IK wahrnehme. Es gab ein Crossgrade auf die ToneX Version für Amplitude 5 Max/TotalStudio Besitzer, statt 149,99 für 49,99€. + MwSt. Man konnte aber nur den Code dafür eingeben und dann keine JamPoints mehr, die ich enmasse habe -> doof!

Angebot ging bis 09.01.23. Best Service hatte das auch im Angebot für 49,- inkl. MwSt. bis zum 31.12.22.
Habe es dann aber doch nicht gekauft, weil ich mich vorher noch etwas mehr mit der SW befassen möchte.

Was ich nämlich noch nicht verstanden habe (muss mir das Handbuch mal durchlesen), was die Unterschiede in den Paketen sein soll. Und ob ich überhaupt eines der Kaufdinger brauche, wenn ich nicht die Capturefunktion benötige.

Ich kann bei der CS Version 20 Tonmodelle und 20 User laden. Würde mir reichen.
Aber heißt das, wenn ich 20 User probiert habe ist Schluss?
Die 20 von IK sind meine ich festgelegt.

Das wird mir nicht ganz klar und ist auch nicht gut beschrieben, wie ich finde.
Oder kann ich nach dem Testen die nicht für gut befundenen löschen und mir die brauchbaren reinladen?
Würde dann aber als Geschäftsmodell wohl weniger Sinn für den Hersteller machen.

Was mir beim Spielen aufgefallen ist. Nicht alle, aber einige der Modelle sind wirklich richtig gut. Habe aber nicht sooo viele probiert, sind ja massig vorhanden. Es fühlt sich beim Spielen auch besser an, als z.B. bei Amplitude.
Das ist mir das wichtigste Kriterium, wenn ich einen digitalen Ersatz suche bzw. nutzen möchte.

Was aber viel besser ist. Hast du @BodoH schon versucht einen Bodentreter vorzuschalten?
Da ist das Verhalten im Gegensatz zu Amplitude sehr viel besser. Funktioniert erstaunlich gut und bringt das Verhalten und den Sound noch mal ein Stück weit nach vorne. Sehr schön.

Mit den ToneX Modellen hatte ich fast das Gefühl, ein Effektgerät wie vor einem richtigen Amp zu nutzen. Mit Amplitude in derselben Konstellation getestet klang das nicht so gut und überzeugend. Teils, je nach Modell, auch weniger gut bis schlechter als ohne.

Bei den ToneX Modellen hat der Sound immer dazugewonnen fand ich. Auch die Spielbarkeit hat einen leichten Kick bekommen zum Besseren hin. Aber das will ich noch weiter testen. Kann auch Einbildung sein. ;)

@Sascha Franck gibt auch ein Modell von The Studio Rats.
www.youtube.com/watch?v=8io3fc344ZU

Zu finden und downloadbar über ToneNet und nennt sich "Matchless Independence 35 TSR". Oder unter Paul Drew suchen geht auch. Der ist ganz ordentlich, wie ich finde. Hatte auch ein anderes Cab probiert (in Amplitude geladen) und da gefiel es mir noch besser.

tonex cs bekommst du kostenlos.
da ist zwar kein modeling mit dabei,
dafür kannst du dir aber ein paar modelle im netz aussuchen.
zb. das capture von ola englund.
die sind richtig gut. mich haben die sounds echt umgehauen.

bei tonex se und den anderen versionen hast du die modelling software mit dabei.
die versionen unterscheiden sich sonst nur durch die anzahl der model-downloads aus dem netz.
 
boogie2266
boogie2266
Registriert
26.10.20
Beiträge
1.558
Reaktionen
879
Punkte
4.282
Ich habe ein paar Videos geschaut und danach stellt sich ne Frage:

Das sind ja konkrete Sounds und ich habe noch nie jemanden an den Reglern des gezeigten Amps drehen sehen.
Ist meine Annahme richtig, dass die nur Fake sind?
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
18.877
Reaktionen
8.871
Punkte
45.557
Das sind ja konkrete Sounds und ich habe noch nie jemanden an den Reglern des gezeigten Amps drehen sehen.
Ist meine Annahme richtig, dass die nur Fake sind?

Nee, das sind schon funktionierende Regler - allerdings eben (wie auch bei Kemper und Quad Cortex) idealtypische, also welche, die den Reglern des eingefangenen Amps eher nicht entsprechen, denn Tonex weiß ja nicht, ob ein Treble-Regler im Original-Amp bspw. vor oder hinter der Zerrstufe angeordnet ist, wie der Treble-Regler überhaupt arbeitet, etc. Und wenn man dann anfängt, daran rumzudrehen, ist es nicht unwahrscheinlich, dass man sich vom eigentlichen Sound des Amps eher entfernt - was ja auch wünschenswert sein kann, aber eben nicht die Genauigkeit des Capturings wiederspiegelt, und um letzteres wird's in den meisten Demos eher gehen.
 
BodoH
BodoH
Registriert
09.04.20
Beiträge
2.199
Reaktionen
1.417
Punkte
6.518
Ich kann bei der CS Version 20 Tonmodelle und 20 User laden. Würde mir reichen.
Aber heißt das, wenn ich 20 User probiert habe ist Schluss?
Die 20 von IK sind meine ich festgelegt.
Im Free Account steht "User Tone Models Downloads remaining:", also "Benutzer-Tonmodelle verbleibende Downloads:" mit einer Zahl (z.B. 18/20) dahinter, daher nehme ich mal an, dass in der CS Version bei 20 wirklich Schluss ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: sas
BodoH
BodoH
Registriert
09.04.20
Beiträge
2.199
Reaktionen
1.417
Punkte
6.518
Hatte ToneX auch ausprobiert und wollte auch schon was schreiben, hatte aber keine Zeit. Das Interesse scheint hier aber auch eher gering zu sein.
Verstehe ich auch nicht wirklich. Vielleicht aufgrund der eher bescheidenen Amplitube Software? Daher wollte ich klar stellen, dass Tonex eher nichts damit zu tun hat. Oder sind gesättigt mit anderer guter Software wie Neural DSP, Helix Native usw.
Ich finde, dass Tonex entgegen der bisherigen Software den analogen Charakter der profilierten Hardware noch besser einfängt, was sich im Spielgefühl, aber auch nochmal im Klang bemerkbar macht. Man hört kein "digitales britzeln", wie sonst üblich, sondern es klingt tatsächlich nach Röhrensättigung.
 
RK79
RK79
Registriert
18.03.15
Beiträge
2.863
Reaktionen
1.100
Punkte
6.382
Hat hier jemand zufällig Tonex MAX?
 

Ähnliche Themen


Oft gelesene Themen

Oben