Ich brauche Hilfe bei meiner Talkbox!!!!

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von C-j, 26.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. C-j

    C-j Themenersteller

    Registriert seit:
    26.01.06
    Punkte:
    63
    63
    Hallo, ich habe mir eine Talkbox besorgt und zwar die Rocktron Banshee, die ich an meinem Keyboard dem Technics KN1500 verwenden möchte. Ich liebe den Sound der Talkbox besonders den Sound von Roger Troutman´s der 80er Funk-Gruppe Zapp.
    Jetzt wollte ich fragen ob mir irgendeiner sagen kann, mit welchem Sound ich am Keyboard, am nahesten zu Roger komme.

    Bitte helft mir!!!!!

    C-j ;)
     
  2. Pleytoon

    Pleytoon

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    5.244
    5244
    Hi C-j!

    Muss leider zugeben, dass ich Roger's Sound nicht kenne. Aber ich selber habe in meine Keyboardanlage ebenfalls eine (selbstgebaute) Talkbox integriert. Für Solosachen verwende ich da meistens ein Brass-Ensemble, da man durch die leichte Verzerrung, die der Sound ansich liefert und die Verzerrung der Talkbox, sehr gut Wörter formen kann.

    Habe im Songvoting einen Song von meiner Band Utopian Dream stehen (Metal Sludge), bei dem ich die Talkbox mit eben diesem Brass-Sound an einer Stelle (ca bei 12:47) als Unterstützung der Rh-git eingesetzt habe. Kannst ja mal reinhören.

    Ansonsten bieten sich meiner Erfahrung nach auch Stringensembles ganz gut an, um Talkboxflächen zu legen.
     
  3. Pleytoon

    Pleytoon

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    5.244
    5244
    Oha... Ich sehe gerade, dass wir mit Metal Sludge in den Homerecording-Charts auf Platz 2 sind :eek: .

    An dieser Stelle mal VIELEN DANK an alle, die gevotet haben!!! Freut mich tierisch!!!!!!!
     
  4. Cal1

    Cal1

    Registriert seit:
    13.12.05
    Punkte:
    3.048
    3048
    jeder kennt rogers sound ;)

    weil so gut wie jeder "california love" von 2pac kennt, den refrain singt kein geringerer als roger troutman ( R.i.p. ) :)
     
  5. C-j

    C-j Themenersteller

    Registriert seit:
    26.01.06
    Punkte:
    63
    63
    aha brass ok werde ich mal ausprobieren, aber noch eine frage ich habe mal in einem forum gelesen das für die talkbox der sound "sägekratzen" sehr gut klingt was ist den dass eigentlich für ein sound??

    C-j
     
  6. Meikelarts

    Meikelarts

    Registriert seit:
    27.01.03
    Punkte:
    533
    533
    naja...
    ich habe in meinem ganzen bescheidenen musikerleben (30 jahre aktiv) weder was von dem herrn roger noch von california love gehört - sorry.
    EDIT
    2pac kenn ich auch nur vom namen her.
     
  7. Pleytoon

    Pleytoon

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    5.244
    5244
    Das mit dem "Sägekratzen" ist schon mal gut. Das ist so eine Klangcharakteristik, die der Brass-Sound auf eine gewisse Weise aufweist. Ich bin nun kein Physiker und auch sonst in Sachen analoge Synthsoundbastelei erst ein Neuling und kann mich in dem Gebiet leider noch nicht so eloquent ausdrücken, aber es gibt ja verschiedene Arten von Schwingungen. Da wäre zB eine Sinusschwingung, die visuell dargestellt mit Hilfe eines Oszilloskops eine parabelartige Form hat - schön gleichmäßig. Das gibt in der Regel einen sehr weichen, reinen Ton, den man oft als Testton oder auch bei elektrischen Metronomen als 440 Hz Schwingung hören kann, um das A als Referenz zu erhalten.

    Bei einer Sägezahnschwingung steigt das "Schaubild" auf dem Oszilloskop an und fällt dann ab einem bestimmten Punkt plötzlich senkrecht ab, schießt durch den Nullpunkt und saust bis zu einem maximalen Peak unter dem Nullpunkt (je nach Intensität). Von da aus steigt es wieder an bis zum Maximum, usw. Man erhält ein Bild, das einem Sägeblatt gleicht. Der entsprechende Sound ist entsprechend sägend/kratzig.

    Oje, ich hoffe ich habe mich nun nicht allzu sehr zum Deppen gemacht... habe wie gesagt noch nicht so viel Ahnung davon. Bitte korrigiert mich, wenn ich Mist erzählt habe. So jedenfalls hab ich das bisher immer verstanden.
     
  8. diagnostix

    diagnostix

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    12.726
    12726
    hi,
    das stimmt, sägezahnwelle ist so wie du das beschrieben hast.
    fast jeder heutiger synth hat ein generator am board, so wäre nicht schwer eine sägezahnwelle zu erzeugen.
    bei der talkbox ist das prinzip ähnlich wie beim vocoder: weisses rauschen mit sägezahnwellen mischen - damit wird der obertonbereich verstärkt und sprachverständlichkeit erhöht.
    vg
    dia
     
  9. C-j

    C-j Themenersteller

    Registriert seit:
    26.01.06
    Punkte:
    63
    63
    aha ok. naja ich hatte erst eine jim dunlop heil die ich in die luft gejagt so ein mist, jetzt habe ich mir wieder die banshee bestellt die schätze ich mal morgen hier sein wird dann kann ich das alles mal richtig ausprobieren.

    C-j
     
  10. Pleytoon

    Pleytoon

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    5.244
    5244
    In die Luft gejagt? Wow. Wie hast du das geschafft? Anstatt dem Schlauch einen China-Böller reingesteckt :| :eek: ?
     
  11. C-j

    C-j Themenersteller

    Registriert seit:
    26.01.06
    Punkte:
    63
    63
    nicht bildlich, sonder nur wörtlich :), hab sie halt überhitzt lol.
    also ich hab jetzt doch einen etwas annäherenden sound gefunden und zwar den sound" funky e-bass" klingt eigentlich ziemlich gut keine ahnung ob dass bei vielen keyboards drin ist aber im technics kn1500 aufjedenfall.

    C-j
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.