Information ausblenden

HS80M Groundloop Problem

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von sidechain41, 10.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. sidechain41

    sidechain41 Themenersteller

    Registriert seit:
    28.08.12
    Punkte:
    69
    69
    Moin, ich bräuchte bitte eure Hilfe.

    Für mein "mobiles" Setup benutze ich einen einfachen Laptop (Compaq Presario CQ61), ein Focusrite Scarlett Interface und HS80M Monitore von Yamaha.

    Leider ist der Akku des Laptops kaputt, daher habe ich mobil auch in Gänsefüßchen gesetzt. Wie auch immer, wenn ich das Netzteil des Laptops an den Strom schließe, bekomme ich abartige Störgeräusche aus den Monitoren.

    Das Problem ist ja sicher bei den meisten bekannt, es handelt sich um das Groundloop Problem. Ich hatte andere Steckdosen probiert, erfolglos. Als der Akku noch funktionierte und ich das Notebook im Akkubetrieb nutzte hatte ich keine Probleme. Es liegt also am Netzteil.

    Meine Frage an euch, soll ich mir nun eine DI Box anschaffen, wenn ja - welche (aktiv,passive, stereo, 2 mono)? (günstig bitte da mobiles setup weniger gebraucht).

    In anderen Beiträgen habe ich auch gelesen, ein Netzteil mit einem Eurostecker würde das Problem ebenfalls beheben, nur leider finde ich im Internet nirgends ein Netzteil für den "Compaq Presario CQQ61" zumindest ist auf den Bildern/Beschreibung meist kein Eurostecker zu sehen und da möchte ich ungern kaufen.

    Hatte damit leider noch keine Erfahrung sammeln können, bitte um Veteranen HIlfe
     
    sidechain41, 10.01.13
    #1
  2. Ilka

    Ilka

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    3.382
    3382
    Hi, Ich traue mich das gar nicht so recht zu schreiben.

    Bei zwei Laptops, die ich bis jetzt hatte, war das gleiche Problem. Also auf meinem jetzigen Toshiba, den ich immer für Live und Mobil Recording benutze, war das auch.

    Wir haben den Null Leiter gekappt und dann war Ruhe.

    Ja, Ja ich weiss, aber es funktioniert und ich lebe noch.


    LG Ilka
     
    Ilka, 10.01.13
    #2
  3. sidechain41

    sidechain41 Themenersteller

    Registriert seit:
    28.08.12
    Punkte:
    69
    69
    So etwas habe ich auch schon gelesen, habe von sowas jedoch leider keine Ahnung. Geholfen hat es anscheinend schon bei einigen wie ich das so lese. Gibt es dazu eventuell eine Anleitung? Würde mir das gern mal anschauen.
     
    sidechain41, 10.01.13
    #3
  4. TheArtOfNoise

    TheArtOfNoise

    Registriert seit:
    05.10.07
    Punkte:
    2.529
    2529
    Ohne den Nullleiter würde es nicht funktionieren. Du meinst sicher den Schutzleiter.
    Diesen zu kappen stellt aber eine Gefahr für Leib und Leben dar! Auch wenn im Normalbetrieb kein Strom darüber fließt, hat er doch eine Schutzfunktion. Ohne den SChutzleiter besteht die Gefahr eines Stromschlages über das Gehäuse.

    Also - auch wenn man solche Tips oft liest und hört - TUT ES NICHT!!
     
    TheArtOfNoise, 10.01.13
    #4
  5. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.397
    37397
    wenn das so lebensgefährlich sein soll frag ich mich warum es für fast jedes notebook auch netzteile ohne schutzkontakt gibt.

    schreib dir die daten vom netzteil ab und telefonier mal bei den händlern rum.
    irgendwo wird es auch für dich das passende netzteil geben da bin ich mir sicher.

    LG
     
    Black_Bender, 10.01.13
    #5
  6. Nordwest7

    Nordwest7

    Registriert seit:
    01.09.11
    Punkte:
    2.079
    2079
    Nordwest7, 10.01.13
    #6
  7. Ilka

    Ilka

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    3.382
    3382
    @ TheArtOfNoise Schreibt
    Ja danke für die Richtigstellung, natürlich meinte ich den Schutzleiter, der im Falle eines Kurzschlusses die Sicherung ansprechen lässt.

    Entfernt man diesen kann es passieren, das das Gehäuse unter Strom steht und das kann locker zum Tod führen.

    Habe ich das so jetzt richtig gesagt ?

    Also Sidechain, tue es bitte nicht und lösche diese Zeilen aus Deinem Gedächtniss.

    Was fällt mir noch ein? Immer einen eigenen Stromkreis für den Lappy benutzen, an dem nichts weiter mit dranhängt. Das hilft manchmal auch schon.

    LG Ilka
     
    Ilka, 10.01.13
    #7
  8. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    23.312
    23312
    MountainKing, 10.01.13
    #8
    Ilka bedankt sich.
  9. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.397
    37397

    wenn am notebook eine lebensgefährliche spannung anliegen würde dann würde es sofort abrauchen. dazu müsste man ja das komplette netzteil überbrücken.
    mit der spannung die hinterm netzteil anliegt kannste keinen umbringen.
    seinen hamster vielleicht.
     
    Black_Bender, 10.01.13
    #9
  10. Ilka

    Ilka

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    3.382
    3382
    Ist aber ein Spitzen Tipp MountainKing

    Danke

    LG Ilka
     
    Ilka, 10.01.13
    #10
  11. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    @ Black_Bender

    Bender, wenn Du das nicht weisst, dann solltest Du Dich irgendwelcher Kommentare zum Thema schlicht enthalten.
    So lange Du die Funktion von Schutzisolation und Schutzleiter nicht verinnerlicht hast, wäre es besser, dazu nichts zu sagen.
    Wüsstest Du um die Dinge, dann würdest Du so einen Kommentar nicht abgeben.

    Das gilt auch für den von Dir in #9 gegebenen Flaps.
     
    tubeless, 10.01.13
    #11
    TheArtOfNoise bedankt sich.
  12. TheArtOfNoise

    TheArtOfNoise

    Registriert seit:
    05.10.07
    Punkte:
    2.529
    2529
    Geräte mit einfachem zweipoligem Stecker sind anders gegen Berührungsspannungen geschützt - dort ist der Schutzleiter dann nicht nötig.

    Und auch wenn Du in diesem konkreten Fall des Notebooks wahrscheinlich recht hast, so ändert das nichts an der Tatsache, daß der Schutzleiter eine (unter Umständen lebens-) wichtige Funktion hat, die er nicht mehr erfüllen kann, wenn man daran herummanipuliert.
     
    TheArtOfNoise, 10.01.13
    #12
  13. sidechain41

    sidechain41 Themenersteller

    Registriert seit:
    28.08.12
    Punkte:
    69
    69
    Danke für die vielen Tipps,

    die Box von Thomann sieht ganz gut aus und mit 30 €auch zu verkraften. Ich denke mal ich werde es damit probieren und ansonsten von der Moneyback Garantie gebrauch machen :D
     
    sidechain41, 10.01.13
    #13
  14. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.397
    37397
    das ein schutzkontakt eine wichtige funktion erfüllt steht gar nicht zur debatte.

    aber dass man am gehäuse vom notebook einen lebensgefährlichen schlag bekommen kann ist fern jeder realität.

    dazu müssten doch am notebook erstmal 220v ankommen.

    wo is da also das problem eurosteckernetzteile ohne schutzkontakt zu verwenden wenns doch die eben für so ziemlich jedes notebooks nachzukaufen gibt.

    ich mein mein styroporschneider ist an einem notebooknetzteil.
    ich lebe noch.
     
    Black_Bender, 10.01.13
    #14
  15. Nordwest7

    Nordwest7

    Registriert seit:
    01.09.11
    Punkte:
    2.079
    2079
    Dazu reicht bei einem gekapptem Schutzleiter ggfls. *EIN* Fehler.

    Ein, nach dem aktuellen Stand der Technik sicherer Aufbau, ist aber so auszuführen, dass zwei Fehler nötig sind, um einen Stromunfall zu provozieren. Geräte ohne Schutzleiteranschluss haben daher eine "doppelte Schutzisolierung". Dafür gelten aber notwendigerweise andere Regeln, als für einen Aufbau, bei dem ein Schutzleiter Teil des Schutzkonzeptes ist.

    Du lebst noch, weil bisher *kein* Fehler in deinem Netzteil auftrat. Außerdem ist nicht jeder Stromunfall zwangsläufig tödlich.

    Bei einem Laptop mit benutztem Audiointerface liegen im Zweifel die Gitarrensaiten an der Laptopmasse...

    Das ist falsch.
    Es ist gar kein Problem, das Notebook so unter Spannung zu setzen, dass der angeschlossene Gitarrist abraucht. Und auch wenn man das unter musikalischen Gründen vielleicht begrüssen mag, ist es doch technisch und sozial einfach nicht korrekt.

    Bei den mechanischen Beanspruchungen, die Laptopnetzteil aushalten müssen (runterfallen), ist die Annahme zerbröselter Innereien m.E. durchaus realistisch. Da muss dass Schutzkonzept dann schon halten...
     
    Nordwest7, 10.01.13
    #15
    Spotswood bedankt sich.
  16. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    :lol:
     
    tubeless, 10.01.13
    #16
  17. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    [​IMG]
     
    Akai31, 10.01.13
    #17
  18. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.397
    37397
    ach was solls.

    muss jeder für sich entscheiden.



    [​IMG]

    :D
     
    Black_Bender, 10.01.13
    #18
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.