Information ausblenden

Homestudio richtig einrichten.

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von DaveMusic, 13.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. DaveMusic

    DaveMusic Themenersteller

    Registriert seit:
    28.07.08
    Punkte:
    66
    66
    hallo,

    nun ich hab alles für mein studio an equipment, nur mit der akustik hauts nicht so ganz hin.
    gemessen wurde mit dem audionet carma v3 mit, aufgenommen mit einem behringer ecm 8000.
    (messergebnisse siehe unten bilder)

    ...habe meinen raum exakt nachgezeichnet.
    vll hat jmd tipps wie ich mein studio am besten anordnen könnte?
    es können alle Möbel sowie auch der studiotisch verschoben werden...


    bin für jede hilfe dankbar!

    edit\\ hääte noch eine frage bez gesangs/rapaufnahmen. ...wie ich schon öfters gelesenhabe sind ja gesangskabinen mit dem noppenschaumstoff ziemlich schlecht. ...was ist denn mit dem raum möglich? bräuchte möglichst trockene und satte aufnahmen.


    mfg,
    dave
     

    Anhänge:

    DaveMusic, 13.10.08
    #1
  2. DaveMusic

    DaveMusic Themenersteller

    Registriert seit:
    28.07.08
    Punkte:
    66
    66
    61 views und keiner kann mir helfen opder tipps geben???


    ...schade!
     
    DaveMusic, 14.10.08
    #2
  3. Hannes_Meister

    Hannes_Meister

    Registriert seit:
    27.06.08
    Punkte:
    564
    564
    Hallo,

    doch, viele hier können Dir helfen. Diese frage wurde hier halt weiss gott nicht das erste mal gestellt.

    Ich hab leider keine grosse erfahrung im lesen dieser diagramme aber gegen die raummode im bassbereich würden bassfallen oder helmholtz-absorber (davon hab ich dann aber wirklich keinen plan) helfen.

    Gruss
    Hannes
     
    Hannes_Meister, 14.10.08
    #3
  4. thma

    thma

    Registriert seit:
    21.09.06
    Punkte:
    816
    816
    Also ich würde den Regieplatz vor der 415cm breiten Wand auftstellen.
    Da Hast du genug Platz um die Boxen in vernünftigem Abstand zum Fenster und zu den Seitenwänden Aufzustellen.

    Das Bett im hinteren Teil des Raumes dient dann als grosse Bassfalle.

    Die Carma Messunge sehen auch sehr ordentlich aus. Die Nachhallzeiten sind sehr kurz, der Raum klingt also schon mal sehr trocken. Da brauchst Du gar nicht mehr viel mit Absorbern & Co zu arbeiten.

    Von einer Gesangskabine würde ich bei einem so Resonanzarmen Raum komplektt abraten. Damit verbesserst Du nichts.

    Wav mich erstaunt hat, ist der Abfall der Kurve zwischen 1 und 2 KHz. Bist Du sicher, dass der Knick nicht durch den verwendeten Lautsprecher verursacht wurde?
    Das gleiche gilt für den (Sub)-Bassbereich. Der sieht so aufgeräumt aus, dass kann bei einem akustisch nicht präpariertem Raum fast nicht stimmen.

    Mit welchem Monitoren hast du das Carma Testsignal ausgegeben?

    cheers,
    Thomas
     
    thma, 14.10.08
    #4
  5. DaveMusic

    DaveMusic Themenersteller

    Registriert seit:
    28.07.08
    Punkte:
    66
    66
    ...erledigt!
     
    DaveMusic, 14.10.08
    #5
  6. DaveMusic

    DaveMusic Themenersteller

    Registriert seit:
    28.07.08
    Punkte:
    66
    66
    hallo thma!

    danke für deine antwort!

    die signale würden mit phonic P8A monitoren aufgenommen...

    zum bett, eigentlich ist das nur eine holzwand wo dahinter ein tisch mit einer modelleisenbahn steht, viel wird da denke ich nicht absorbiert werden.

    ...ich werde sicherheitshalber nochmal mit carma messen.
     
    DaveMusic, 14.10.08
    #6
  7. DaveMusic

    DaveMusic Themenersteller

    Registriert seit:
    28.07.08
    Punkte:
    66
    66
    hallo, zu den messergebnissen...
    habe nochmals alles durchgemessen.

    habe das mikrofon herizontal genau dorthin gesetzt, wo ich normalerweise meinen kopf habe. also die 2 monitore schauen zum mikrofon -> dreieck!
    abstand der monitore zum mikrofon/meinem kop ist ca. 80cm, stehn direkt am tisch (grafik, siehe oben)

    bei der anleitung von carma steht folgendes:
    "Das Messmikrofon sollte bei Mehrkanalmessungen horizontal in
    Richtung des Center-Lautsprechers zeigen, bei Stereomessungen in die
    Mitte zwischen den beiden Lautsprechern."

    ...soll ich das mikrofon etwa genau zwischen den beiden lautsprechern stellen??? ...würde mich wundern!

    ...hier die ergebnisse... hat sich nicht wirkich was verändert!

    ...dass der raum so trocken ist, könnte daran liegen dass ein großteil (bei der grafik oben braun bemusterten) der wände mit holz ausgekleidet ist und die decke mit styroporplatten bedeckt ist.


    bin für jede weitere hilfe dankbar!
     

    Anhänge:

    • neu1.gif
      neu1.gif
      Dateigröße:
      18,6 KB
      Aufrufe:
      20
    • neu2.gif
      neu2.gif
      Dateigröße:
      14,5 KB
      Aufrufe:
      22
    • neu3.gif
      neu3.gif
      Dateigröße:
      52,4 KB
      Aufrufe:
      17
    DaveMusic, 14.10.08
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.