Information ausblenden

Homestudio mit Dachschräge

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Akku, 03.12.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Akku

    Akku Themenersteller

    Registriert seit:
    03.12.11
    Punkte:
    3
    Hallo,

    seit ein paar Wochen sind mein Kollege und ich am Überlegen, wie die Raumakustik in einem Raum mit Dachschräge aufgewertet werden kann. Bisher haben wir folgende Schritte geplant:

    - Breitbandabsorber an Decke und jeweils rechts und links (Spiegel-Methode)
    - Zwei mobile Bass-Absorber (Fensterecke und Tür)
    - Zwei Eckabsorber (Dachschräge/Wand-Wand-Boden)

    Aufgrund der geometrischen Gegebenheiten sind auch ziemlich schnell einige Fragen aufgetaucht. Etliches Wissen konnten wir in unterschiedlichen Foren sammeln, allerdings wäre eine Bestätigung von fachkundigen Leuten Gold wert:

    - Angeblich sind Diffusoren bei Abhörpositionen, welche weniger als 3 Meter von der hinteren Wand entfernt sind, Pflicht. Stimmt denn das bzw. wäre es in unserem Fall auch angebracht (aufgrund Dachschräge und Entfernung < 3m)?

    - Wie wären die Ecken (Dachschräge + Wand) am geschicktesten zu behandeln? Sollten die Eckabsorber die Dachschräge bis zur Decke entlang gezogen werden bzw ist das zwingend notwendig?

    Im Anhang sind ein paar Skizzen (Teils mit Maßen) vom Raum zu sehen. Auch die Positionierung der akustischen Maßnahmen sind in einem Bild/Raum Vorne (sehr) schematisch dargestellt.
    Die Messungen mit REW wollen wir demnächst durchführen.

    Wir sind für Verbesserungsvorschläge offen, sind für Hilfe sehr dankbar und wünschen ein schönes Wochenende!

    Gruß
    Alex
     

    Anhänge:

  2. Akku

    Akku Themenersteller

    Registriert seit:
    03.12.11
    Punkte:
    3
    Bump for Justice

    Wirklich KEINE Anregungen ? ? ?
     
  3. marcoustic

    marcoustic Produzent

    Registriert seit:
    14.08.03
    Punkte:
    4.031
    4031
    Moin,

    leider hast Du nicht beschrieben, wo Du Deinen Arbeitsplatz hast.
    Ich gehe jetzt mal davon aus, dass der eingesetzte Tisch Deinen Arbeitsplatz beschreibt.
    Wenn dem so ist, würde ich erstmal die Möbel umstellen.
    Warum?
    Ganz einfach: Wenn Du Deinen Arbeitsplatz unter der Dachschräge positionierst und damit quasi auf die Schräge schaust, können Dir die Reflexionen der selbigen helfen.
    Danach kannst Du je nach Bedarf Absorber an den Seiten, Bassfallen in den Ecken und Diffusoren im Rücken installieren.

    Grüße
    Markus
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.