Information ausblenden

Hollywood Orchestrator EastWest

Dieses Thema im Forum "Hardware- & Software-News" wurde erstellt von mazze, 16.04.21.

  1. mazze

    mazze Themenersteller Master of Desaster

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    8.686
    8686
    Ja, es ist schon eine Gratwanderung.
    Wir bedienen uns fast alle so kleiner Helferlein. Als Komponist im Wortsinn, Zusammensteller, kann man immer sagen, das der große Duktus zählt, nicht der 10 Sekunden Sforzato Violalick, sondern das Werk an sich, bei dem das kleinste Teil halt etwas mehr ist, als ein Papier und eine von Hand darauf gepinselte Note.
    Oder, wenn du als Shredgod, 4 Takte EZDeathpowerspeedzeug nimmst, könntest du andererseits sagen, so hast du dir das gedacht: Doublebass, Hhatviertel Open und Crash auf die 3. Du kannst es halt leider mangels Taschenschlagzeuger nicht eintrommeln (lassen), daher EZ. Ich gebe aber zu, dass dies bei Melodiefragmenten beim Scoring schon etwas diffiziler ist. Kommt dann darauf an, wie weit deine Adaptierung ist und ob das Fragment im Werk als solches untergeht.
     
    mazze, 24.04.21
    #21
  2. BodoH

    BodoH Produzent

    Registriert seit:
    09.04.20
    Punkte:
    2.786
    2786
    Man kann davon ausgehen, dass sich diese Presets sehr schnell abnutzen, trotz der stattlichen Anzahl.
    Darunter sind eben auch andere Taktarten als 4/4tel, welche für manchen schon raus fallen, oder Woodwinds und Brass Presets, welche man vielleicht in manchen Genres gar nicht verwendet. So liege ich wahrscheinlich nicht falsch, wenn ich sage, dass sich die Anzahl der tatsächlichen "benutzbaren" Presets schnell auf z.B. 10 Stück dezimieren könnte.

    Hinzu kommt, dass man so ein Preset nicht für einen ganzen Song verwenden kann, da es ja wirklich Pattern sind, die schnell langweilig werden können, auch wenn man einzelne Sektionen zu und abschalten kann. Man muss also ziemlich wahrscheinlich auch da noch kräftig Hand anlegen. Auch klingen die nicht, wenn man nicht die "richtigen" Harmonien verwendet, oder zusätzliche Solostimmen usw.
    Also stellt euch das mal nicht so einfach vor. Würde man es lediglich als Baukasten verwenden, klingt es auch schnell danach.

    Vergleiche mit EZdrummer, sind gar nicht so unangemessen, denn auch da kann man komplett auf Presets verzichten, oder muss oft noch Hand anlegen, um diese passender zu machen.
    Der "Eigenanteil" am jeweiligen Song wird höchstwahrscheinlich immer noch hoch genug sein, das macht sich eben alles nicht von alleine.

    Und mal ehrlich, wenn man schon Presets kritisiert, warum nicht auch gleich, dass jemand nicht die Violinen, Violas, Cellos usw. selbst mit
    echten Instrumenten einspielt? Also da muss man jetzt nicht überbewerten und übertreiben, sondern darf all die heutigen Möglichkeiten geniesen ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.04.21
    BodoH, 24.04.21
    #22
  3. mazze

    mazze Themenersteller Master of Desaster

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    8.686
    8686
    Du bringst es auf den Punkt. Ein Preset ist noch keine Komposition. Das große Ganze macht's und adressatenorientiert ist es egal. Es ist nur das eigene Ego und das Bestehen vor anderen Insidern. Es gibt Leute, die haben mit einer kurzen evolving Synthsoundscape und geringsten Änderungen daran in einer Stunde 17.000 Dollar für ein Soundlogo verdient. Und so darf es doch auch im Großen mit den Orchestertools sein.
     
    mazze, 24.04.21
    #23
  4. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    32.696
    32696
    Ist schon stark an "The Orchestra" angelehnt. Man merkt, dass die mit drin stecken. ;)
    Auf den ersten Blick finde ich The Orchestra auch flexibler, weil man die erstellten "Sequenzen" ruckzuck als Mid in die DAW ziehen und dort mit anderen Sounds (also auch das HO von East West, wenn nötig) weiter arbeiten kann. Oder man ändert oder erweitert die Noten bequem in der DAW.
    Weiß jetzt nicht, ob das bei dem Orchestrator auch so easy geht. Zumindest ist der Preis ganz schön happig, finde ich. :)
     
    Realist, 24.04.21
    #24
    Dodo_I bedankt sich.