Information ausblenden

Hochzeitsmusiker - Anmeldung beim Finazamt

Dieses Thema im Forum "Musikrecht und -finanzen" wurde erstellt von freiburg1987, 11.04.21.

  1. freiburg1987

    freiburg1987 Themenersteller

    Registriert seit:
    12.06.06
    Punkte:
    566
    566
    Hallo zusammen,

    ich bin gerade dabei, mich nebenberuflich als Hochzeitsmusiker etwas professioneller aufzustellen. Hier ist auch die saubere Anmeldung beim Finanzamt nötig. Hat hier jemand Erfahrung und kann mir Tipps geben, wie ich das genau machen muss? Werde leider nicht wirklich schlau und habe keinen Steuerprofi an der Hand.

    Ich begleite Trauungen und den Sektempfang mit Gesang und Gitarren- oder Klavierbegleitung. Hier meine Website:
    www.az-music.de

    Vielen Dank und musikalische Grüße,
    Andi
     
    freiburg1987, 11.04.21
    #1
  2. hermestc

    hermestc

    Registriert seit:
    20.10.12
    Punkte:
    4.495
    4495
    Frag doch mal beim Finanzamt nach. In der Regel sind die sehr hilfsbereit!
     
    hermestc, 11.04.21
    #2
  3. fpmusic22

    fpmusic22

    Registriert seit:
    08.07.20
    Punkte:
    318
    318
    Ja genau, so habe ich es auch gemacht. Kurz gesagt: ich hab ne neue Steuer Nummer bekommen und muss seitdem eine Einnahme Überschuss Rechnung (EÜR) mit der Steuererklärung abgeben. Aber das werden die Dir da auch genauer erklären.
     
    fpmusic22, 11.04.21
    #3
  4. Instrumentenfreak

    Instrumentenfreak

    Registriert seit:
    16.07.07
    Punkte:
    14.633
    14633
    Bei mir war es auch so. Angerufen, Steuernummer bekommen und jährlich eine EÜR machen. Frag aber gleich nach der Kleinunternehmerregelung. Damit darfst du vereinfacht gesagt die Umsatzsteuer weglassen und bist 19% günstiger ;-)
     
    Instrumentenfreak, 11.04.21
    #4
    fpmusic22 bedankt sich.
  5. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    37.475
    37475
    [VÖLLIG OFF-TOPIC]
    Auf Deiner Website steht u.a. dieser Kommentar:

    Der gemeinsam mit Andreas geschriebene Song „Lass uns“ war das absolute Highlight unserer Hochzeit. In diesem Moment war bei der freien Trauung im Garten kein Auge mehr trocken.

    Nur interessehalber: Ist das der Song, den ich mal gemischt und Bass drauf gespielt habe (und der auch hier im Songvoting war)?
    [/VÖLLIG OFF-TOPIC]
     
    sts, 11.04.21
    #5
  6. freiburg1987

    freiburg1987 Themenersteller

    Registriert seit:
    12.06.06
    Punkte:
    566
    566
    Ja das ist der Song :)

    Vielen Dank für eure Tipps, ich habe das Online-Formular ausgefüllt und abgeschickt!
    LG
     
    freiburg1987, 20.06.21
    #6
  7. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    63.409
    63409
    Müssten sich Hochzeitsmusiker nicht beim Standesamt anmelden? :D
     
    Kosaken-Kaffee, 20.06.21
    #7
    dhinda bedankt sich.
  8. Rec0rder

    Rec0rder One Take Wonder

    Registriert seit:
    31.10.16
    Punkte:
    8.807
    8807
    Du bist nicht mehr up to Date :D
     
    Rec0rder, 20.06.21
    #8
  9. 33eins

    33eins Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    04.11.20
    Punkte:
    150
    150
    @freiburg1987

    Nachdem Du ja scheins das FA schon über Dein Unternehmen informiert/kontaktiert hast, empfehle ich Dir einen Steueronkel zu suchen, der da etwas Erfahrung hat auf dem Gebiet.

    Warum? Die Steuergesetzgebung befindet sich ständig im Fluß. Und wer da keinen Bock drauf hat ein endloses "Zweitstudium" für die Dauer der selbstständigen Einnahmen zu absolvieren, um wenigstens die größten Fallstricke zu umgehen, der überlasse die Zahlenklauberei doch lieber einem Profi auf dem Gebiet.

    Des koschd zwar ein Geld, aber beruhigt ungemein, weil dann auch das FA beruhigt ist. Fahre damit seit über 20 Jahren sehr gut und hatte nie Streß mit den FA-Fuzzis.

    Just my 5 cents ... ;)
     
    33eins, 27.06.21
    #9