Information ausblenden

harsche Overheads (aus gegebenem Anlass)

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Graham, 02.12.20.

  1. raketenmann

    raketenmann

    Registriert seit:
    25.10.12
    Punkte:
    1.323
    1323
    Das ist nicht ein Problem, welches sich auf billige Becken beschränkt, da kommen viele Apskete zusammen:

    - Raum
    - Mikrofonierung
    - das Mikro selbst
    - Phasenlage Closed Mics / Overheads / Raummics

    Der Bereich um 3 - 5 kHz ist für unsere Ohren so sensibel, da muss einfach nicht alles mit Becken zugemüllt werden. Da kann Mensch wirklich ordentlich rausziehen und im Gesamtmix tut das nur gut. die "air" kommt wirklich erst weiter oben dazu!

    meine Haltung zu Becken...
     
    raketenmann, 03.12.20
    #41
    Graham bedankt sich.
  2. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    35.994
    35994
    Warum sind die Resonanzen auf allen Mikrofonen gleich? Für mich nur plausibel wenn es an der Schallquelle selber liegt.
     
    TonyPizza, 03.12.20
    #42
  3. Graham

    Graham Themenersteller

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    6.992
    6992
    Es ist auch die Spielweise. Der haut nei wie der Metzger.

    Das hilft bei Fellen, bei Blech nicht so.

    Ist ne Kunst die einen zu prügeln und die anderen nicht.
     
    Graham, 03.12.20
    #43
    raketenmann bedankt sich.
  4. raketenmann

    raketenmann

    Registriert seit:
    25.10.12
    Punkte:
    1.323
    1323
    Nö, ist ja alles im gleichen Raum aufgenommen... :) Nein, klar hast du recht, Resonanzen sind natürlich oft auch auf das Instrument zurückzuführen, aber Resonanzen gehören zu jedem Instrument, das ist das, was einem Instrument den Charakter gibt: Geige, Piano, A-Gitarre, E-Gitarre: die haben alle auch Resonanzen. Zum Problem werden diese, wenn der Raum oder Mikro diese noch stärker hervorholt oder sich diese in einem für das Gehör sehr sensiblen Bereich befinden oder andere Instrumente überdecken.
     
    raketenmann, 03.12.20
    #44
  5. raketenmann

    raketenmann

    Registriert seit:
    25.10.12
    Punkte:
    1.323
    1323
    Und selbst da gibt es auch Drummer_innen, die die Becken prügeln können!

    Meine Erfahrung: dicke Becken sind das letzte! Bei Rides geht das noch, aber dicke Crashes haben echt ganz ganz fiese Obertöne. Wäh.
     
    raketenmann, 03.12.20
    #45
  6. Graham

    Graham Themenersteller

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    6.992
    6992
    Ausserdem haut der Gute nicht mehr ganz so nei, wenn er mal zwei, drei Paiste Thin Crash für 200€ zerlegt hat. :D

    Pädagogisch wertvoll.
     
    Graham, 03.12.20
    #46
  7. andy_g

    andy_g

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    10.377
    10377
    Ich kenne die Spuren nicht.
    Es wurden ja schon viele gute Punkte genannt, auch der Phasenschalter.
    Ganz trivial, als Erstes würde ich immer den Fader runterziehen bis es nicht mehr so harsch klingt....
     
    andy_g, 03.12.20
    #47
  8. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    35.994
    35994
    Es gibt keine 2 Becken die gleich klingen, wenn mir ein Becken zwischen 2 und 5k alles zu klingelt kommt das ding nicht auf die Aufnahme, so einfach ist das.
     
    TonyPizza, 03.12.20
    #48
  9. electrisizer

    electrisizer

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    4.151
    4151
    würde ich mal mit einem dynamischen tool probieren. entweder dynamic EQ oder einem ding ala waves c6. man muss sagen, dass eine bearbeitung der OHs immer schwierig ist und man durch statische EQs schnell auch andere probleme produziert...
     
    electrisizer, 04.12.20
    #49
  10. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    43.089
    43089
    Drum Replacement ? ;)
    :D
     
    rkdk, 04.12.20
    #50
  11. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    23.677
    23677
    Hat schon jemand versucht selektiv Raum auf diesen Bereich zu legen?
    So das es bisschen verwaschener klingt und die Resonanzen weniger rausstechen.

    Der Chorus Trick hilft auch oft, aber nicht immer.
     
    SilentWarrior, 04.12.20
    #51
  12. Eiermann

    Eiermann Holz Ohren

    Registriert seit:
    29.08.20
    Punkte:
    1.268
    1268
    Am Ende muss es Barsch klingen Punkt :D
     
    Eiermann, 04.12.20
    #52
  13. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    23.677
    23677
    Hat schon jemand versucht selektiv Raum auf diesen Bereich zu legen?
    So das es bisschen verwaschener klingt und die Resonanzen weniger rausstechen.

    Der Chorus Trick hilft auch oft, aber nicht immer.
     
    SilentWarrior, 04.12.20
    #53
  14. Xbucket

    Xbucket Bedroomproducer

    Registriert seit:
    18.09.20
    Punkte:
    126
    126
    denk dran, dass du schaust, was in den frequenzen vorrang hat. Wenn zB Gitarren um 3-6000 hz viel präsenz haben, kannste bei den Overheads was rausziehen. Ansonsten kann n Reverb helfen oder n Dynamischer Eq; evtl auch n Deesser. Wenn das alles nicht hilft, kannst Du immer noch n eq automatisieren, aber das will man ja eher weniger bei sowas. ;) Wenn Du Lust hast, schick doch mal die Spuren und ich schau, ob ich was hinbekomme. Dann kann ich Dir evtl sagen, wo Du ran kannst. - hab im Moment n bischen Freizeit, die nutz ich gern dafür.

    ach.. gerade erst gelesen, gehts da um die Hofa Challenge? :-D
    N weiterer Tip wäre noch Soothe, wobei man da nicht zu viel machen darf, sonst verfälscht es zu sehr.
     
    Xbucket, 04.12.20
    #54
    Graham bedankt sich.
  15. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    35.994
    35994
    Smoother als meine Overheads ist nur, wie beiläufig Deine Mutter zum Thema Enkelkinder wechselt.
     
    TonyPizza, 23.12.20
    #55
    rkdk und muffy bedanken sich.