Information ausblenden

Harrison 32c EQ

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Kassette, 28.10.19.

  1. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    12.445
    12445
    Ich tracke Instrumente und Stimmen gern bereits fertig EQed. Nach verschiedenen anderen EQs bin ich mittlerweile beim Harrison 32c (Plugin) gelandet und werde da wohl länger bleiben.
    Im Vergleich zu diversen anderen EQs ist das der einzige, der den Frequenzen wirklich ‚gut tut‘, im Sinne von die Höhen nicht unschön überzeichnet, die Tiefen/Mitten nicht zu dick macht.
    Selbst bei satten +10 (die beim Harrison nicht unbedingt 10dB entsprechen), stört eigentlich nie etwas wirklich.
    Ich hab mal den direkten Vergleich zwischen Api, Neve, Helios und ein paar anderen EQs gemacht.
    Die einzigen beiden, die dem 32c nahe kommen, sind die EQs vom Helios und von Trident.
    Die beiden gingen auch noch, wobei der Helios zu viel in den Tiefmitten drauf packt.
    Api und selbst Neve sind beides keine Alternativen, der Api ist zu kantig bis scharf, der Neve insgesamt zu breit und zu ungenau (obwohl der natürlich auch gut klingt).

    Gibts hier jemand, der den Harrison als Hardware-EQ einsetzt?
    Gibt es außer dem Great River EQ andere empfehlenswerte Teile im 500er Format?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.19
    Kassette, 28.10.19
    #1
    Entone und vazka bedanken sich.
  2. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    19.733
    19733
    Du beziehst Dich auf UAD Plugins, richtig? Interessant, den Harrison hab ich noch nie probiert. Scheint ja gut zu sein, muss ich mal demoen. Hat auch so ziemlich alles, was man als Butter-Brot-EQ braucht: 4 Bänder und Lo/Hicuts.
     
    Entone, 29.10.19
    #2
    Kassette bedankt sich.
  3. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    2.902
    2902
    Er hat kein High Shelf, nur Bell, 1081 ist eine weitere Option.
     
    coffee boy, 29.10.19
    #3
  4. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    19.733
    19733
    Jup, deshalb ist der Kuassa AT-1 mein Buter-Brot-EQ:
    https://www.kuassa.com/products/eve-at-bundle/
     
    Entone, 29.10.19
    #4
  5. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    2.902
    2902
    Avedis E27 ist noch ne Überlegung wert - wobei hier die Hardware keine Filter hat.

    Ich persönlich mag Eq´s mit breiten Kurven fürs Tracking und wenn es wirklich irgendwo fiept nehme ich den UA Massenburg EQ in der Console App und zieh das chirurgisch beim Tracking raus. Ich bin aber auch nicht der, der beim Aufnehmen schon den exakt fertigen Sound im Kopf hat - ich nehme das auf was ich gerade gut finde und mich im Moment anspricht. Ich mische auch nicht mit dem fertigen Klang im Kopf - das entwickelt sich. Kein Visionär also :)

    Bei Studicare in England scheinen sie schon seit ein paar Monaten zu versuchen sich von diversen Phoenix Audio Sachen aus dem Bestand zu trennen und bieten hier auf gewisse Teile wirklich sehr gute Preise im Vergleich zum deutschen Handel.

    Phoenix Audio hat einen eigenen Klang - ich hab mal einen Summieren von denen gehört und der Klang fantastisch.

    Sowas wäre sicher kein schlechter Fang:
    https://www.studiocare.com/phoenix-...o-a-class-mic-pre-with-4-band-gyrator-eq.html
     
    coffee boy, 29.10.19
    #5
    Kassette bedankt sich.
  6. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    12.445
    12445
    Ich auch. Hab hier auch noch nen VTRC mit den Pultec-mäßigen EQs, der klingt regelrecht edel, was aber nicht immer zwingend passt, speziell bei rockiger Musik kann es schon noch etwas mehr Charakter sein.
    Das schätze ich am Harrison, der macht Sound ohne zu hypen.
    Auch eine gute Wahl, fürs tracken dauerts mir aber ein wenig zu lang, bis ich mich da gefunden habe.
    Zum Beispiel Gitarren....ein Bändchen vor den Amp, 1073 BAE, dann durch den Harrison. Da gibts ein Preset, das passt fast immer sofort, irgendwas mit Benson.
    Ein wenig tweaken, fertig ist die Gitarre.
    Oder Kick, da nehme ich gern das RE20 und ziehe mit dem Harrison noch ein wenig Pappe raus und leicht Air drauf.
    So mach ich das ja auch. Das ist weniger, so muss es klingen, sondern mehr so mag ich das. Heute. Morgen kann das wieder anders sein.
    Wobei, wenn etwas gut passt, mache ich das dann meistens so und überlass die Variationen den unterschiedlichen Spielern, Amps, Spielarten usw.

    Sieht gut aus und der Preis ist auch sehr moderat.hab die aber noch nie gehört.
    Ich hab hier grad 3 freie 500er Slots, die ich gern mal bestücken würde. Oder ganz weg rationalisieren. Nur da steckt mein BAE auch drin, aus der Zeit vorm Studio.
    Jetzt hätte ich gern alles in 19“, aber ich mag auch nicht den BAE hergeben, Verlust machen, nur um mir dann die mittlerweile deutlich teurere 19“ Variante zu kaufen.
    Ich käme aber auch gut mit den UAD Harrisons hin. Denn zwei der sicherlich guten Great Rivers 32c hauen ja auch ordentlich ins Essen.
     
    Kassette, 30.10.19
    #6
  7. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    2.902
    2902
    Wieso 500er durch 19 Zoll ersetzen?
     
    coffee boy, 30.10.19
    #7
  8. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    12.445
    12445
    Weil das besser in meinen Arbeitsplatz passt. Die 500er Box steht halt so rum, während im Rack noch Platz wäre.
    Aber stimmt schon, falls mal wieder was mobiles ansteht...
     
    Kassette, 30.10.19
    #8
  9. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    2.902
    2902
    Kann ich nachvollziehen. Ich finde Rackversionen cooler.
    Und wenn ich ganz ehrlich bin habe ich ihnen den Vorzug gegeben weil ich mich einfach wohler damit fühle. Nicht aus Soundtechnischen Gründen oder weil ich denk die sind besser, sondern weil sie einfach cooler aussehen und ich meinen Arbeitsplatz somit lieber mag.
    Klingt furchtbar kindisch aber wer kann schon raus aus seiner Haut. Außerdem sind bei vielen 500er Modulen die Knöpfe sehr klein. Ich find Rackversionen einfach cooler. Ergibt keinen Sinn denk ich... :)
     
    coffee boy, 30.10.19
    #9
  10. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    12.445
    12445
    Absolut legitim.

    Apropos EQ, wenn es den kürzlich besprochenen neuen Bereich für Audioschnipsel, Vergleiche usw. schon geben würde, hätte man ja mal paar Vergleiche posten können.
    Aber irgendwie hängts da auch....
     
    Kassette, 31.10.19
    #10
  11. electrisizer

    electrisizer

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    3.770
    3770
    electrisizer, 31.10.19
    #11
    Kassette bedankt sich.
  12. dreem

    dreem

    Registriert seit:
    03.01.05
    Punkte:
    907
    907
    Preise gibts leider nur auf Anfrage. Weiß jemand wo die liegen?
     
    dreem, 31.10.19
    #12
  13. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    2.902
    2902
    Hab den Thread jetzt nicht mehr weiter verfolgt.

    Aber am Ende des Tages musst du die eh selber probieren. Und bei mir ist es leider so, dass erfahrungsgemäß die 30 Tage Testphase die man von vielen Händlern bekommt in der Realität nicht reichen. Denn immer wenn diese Zeit abgelaufen ist merke ich dass es doch nicht das ist was ich suchte. Die 30 Tage vorher war alles Sonnenschein...
    Und dann hab ich es übers Studio gekauft, mit ganz viel Glück auch schon die Steuer dafür zurück geholt und kann es dann nur noch mit Rechnung wieder weiter hauen.
    In der Vergangenheit ist mir das so oft passiert, dass ich irgendwann einen Schlussstrich gezogen habe, weil ich merkte dass mir das keine Ruhe mehr lässt wenn ich irgendwo dann drauf zahle - mich hat das immer sehr sehr geärgert.

    Deswegen habe ich mir angewöhnt Dinge für die ich mich interessiere nur noch gebraucht zu kaufen. Und nur zu einem Preis wo ich mir sicher bin dass ich es auch wieder los bekomme. Der Nachteil hier ist das man einfach lange lange Geduld haben muss.
    Suche in Ebay Kleinanzeigen speichern, warten bis ein guter Preis auftaucht. Bei Bedarf wieder verkaufen und sich bloß nicht preislich bewegen. Irgendwann kauft es einer. Funktioniert bisher.
     
    coffee boy, 31.10.19
    #13
  14. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    12.445
    12445
    Das ist bei UAD ja anders. Dort habe ich zwar nur 14 Tage, die kann ich aber immer wiederholen, sobald alle Demos zurück gesetzt wurden. Das passiert, sobald irgendein Plugin gekauft wird.
    Bei mir ist es so, dass schon mal Monate bis Jahre vergehen können, bis ich mir ein UAD Plugin letztendlich kaufe.
    Vorher habe ich es dann mitunter schon zig Male als Demo gehabt.
    Finde ich gut, wobei eigentlich alle Hersteller damit kundenfreundlich umgehen.
    Einfach den Support anschreiben und eine weitere Demomöglichkeit freischalten lassen.
    Ein zweites Mal geht immer, mit ein paar netten Worten sogar ein drittes Mal ;)

    Wahrscheinlich meinst du aber Hardware...:D
     
    Kassette, 31.10.19
    #14
  15. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    2.902
    2902
    Ja.
     
    coffee boy, 31.10.19
    #15