Hänger mit ESI JUli@

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von Edward, 22.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Edward

    Edward Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    6
    6
    Hallo zusammen,

    ich habe mir Ende letzten Jahres eine ESI JUli@ zugelegt.
    Damals habe ich sie zunächst aus Testzwecken auf einem 1,8 Ghz Rechner mit 512 KB Ram istalliert. Unter Cubase SX bekam ich der Nase lang Aussetzer besoners dann wenn ich im 24 BIt Modus gearbeitet habe.

    Gut dachte ich "iss ja auch nen Schrott Board" was du da hast (irgendein Elitegroup Board). Ein neuer Rechner muss her...

    Jetzt läuft die ESI auf einem ASUS Board (P5ND2 SLI) mit einem Intel 3.6 P4, 2 GB Ram von Corsair und 2 Western Digital SATA I PLatten mit je 10.000 Umdrehungen zum Recorden und Samplen und einer Maxtor SATA II NCQ fürs System und Programme. Fettes Netzteil soswieso...
    Betriebssystem XP SP2. Neuster Juli@Treiber installiert V. 1.18
    Das Problem ist das selbe: Sogar in Wavelab bekomme ich kurze Hänge die sich durch ein digitales "Knarren" (Minniloop) bemerkbar machen. Ich bekomme in Cubase eine Latenz von 5.122 angezeigt. Die Latenz im ESI Treiber steht auf 256 Samples.(Standard) Ansonsten ist das System nackt.

    Hilfe! Weiss jemand Rat?

    Ach ja: Es handelt sich bereits um die 2. JUli@. Nachdem die erste nach 2 Wochen auf dem linken Kanla rauschte wie ein Wasserfall.


    Vielen Dank!

    Edward.
    :|
     
  2. 4damind

    4damind

    Registriert seit:
    19.10.05
    Punkte:
    8.540
    8540
    Hum... sollte die ESI @Juli so eine schlechte Karte sein? Kann ich mir eigentlich kaum vorstellen und an deinem Rechner kann es kaum liegen...
    Hast du die Karte mal auf einen anderen PCI-Slot gesteckt?
     
  3. Edward

    Edward Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    6
    6
    Hallo :)

    Auf nen anderen Slot habe ich sie noch nicht gesteckt. Kann ich mal machen. Aber sowas hat bei mir bei irgendwelchen Hardwareproblemem noch nie geholfen :-/

    Das witzige an der Sache: Auf der alten Mühle lief in Wavelab alles ohne Hänger. Auf der neuen Kiste machen beide Programme schlapp. Die VST Leistungsanzeige zeigt bei mir durchgehend fast 0 an. ZUmindest bei einem Testarrangement mit 2 Spuren.. Haha aber slbst eine ist ja schon zu viel.... :x
     
  4. Pons

    Pons

    Registriert seit:
    15.06.05
    Punkte:
    11
    11
    schau mal hier:

    Klick!

    Oder ruf gleich den ESI-Support an. Die Nummer ist da im Thread notiert.
     
  5. Edward

    Edward Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    6
    6
    Hey !

    Der Thread sieht interessant aus! Vielen Dank ziehe ich mir rein. Dem ESI Support habe ich heute schon ne Mail geschickt. Mal sehen was kommt. Mein Board hat übrigens einen NVidia Chipsatz. Hat irgendjemand was negatives dazu gehört? Besonders in Verbindung mit HD-Recording?

    Danke!
     
  6. Edward

    Edward Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    6
    6
    Nachtrag:

    Nachtrag:

    Mein Board hat nen NVIDIA Shipset (NVidia NForce 4 SLI INtel) Ich finde im Gerätemanager trotz erneuten INstallation des aktuellen Treiberpaketes keine NVidia Treiber...nur Microsoft Kram. Ist es normal dass man keine SATA Geräte angezeigt bekommt?
    Ich habe stattdessen 3 Primäre, 3 Sekundäre und 3 Standard Zweikanal PCI IDE Controller....

    Ich habe irgendwie den Eindruck, es handelt sich bei dem Problem nicht um ein CPU Problem sondern eher um ein Festplattenprob....

    Danke für eueren Rat!
     
  7. Guardian

    Guardian

    Registriert seit:
    27.04.03
    Punkte:
    1.812
    1812
    Ich frage mal vorsichtshalber: Hast Du auch wirklich die ASIO-Treiber in Wavelab angewählt?
     
  8. Edward

    Edward Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    6
    6
    Hey!

    Jepp hab ich. Ich hab auch mal gewechselt. Es ist immer das selber Prob. Zum Haare raufen. 1996 hatte ich nen 200er P1, mit 32 MB RAM und ner Terratec 32/96 saugeile Maschine! :p
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.