Information ausblenden

ha10kx2k.sys - Erste heiße Spur

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von akli, 26.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. akli

    akli Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    27.11.07
    Punkte:
    702
    702
    Hallo...

    Ich habe schon oft geschrieben, dass ich Probleme mit allen Sequenzern habe, was mich dann zum verzweifeln gebracht hatte, welche Hardware dahinter stecken könnte.

    Neuerdings stürzt mein Computer komplett ab, wenn ich grad mitten am Recorden oder Mixen bin mit Adobe Audition3. Früher war's nur so, dass nur die Programme und nicht das komplette System abstürzt.
    Cubase gab mir die Fehlermeldung, die nichts brachte. Seitdem arbeite ich auch nicht mehr damit. Ich kann eigentlich garnicht mehr arbeiten, weil's wie beschrieben abstürzt.

    Jetzt bekomme ich endlich eine heiße Spur, wo beim Bluescreen gezeigt wird, dass die folgende Datei einen Schaden haben soll: ha10kx2k.sys

    Informationen zu der Datei habe ich nur folgende: Creative ist der Hersteller. Das ist gut möglich, weil mein Soundinterface die EMU 0404 ist. Also von Creative. Die Datei ist ein Treiber, die im System32 zu finden ist.
    Dateibeschreibung: Creative EMU10KX HAL (WDM)

    Diese Datei wird wohl die ganzen Probleme gemacht haben oder?

    Wie kann ich diese jetzt beheben? Ich habe schon die neusten Treiber von der EMU Seite runtergeladen.
     
  2. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    Wenn Du die Treiber schon heruntergeladen hast würde ich die erst mal installieren. Damit sollte dann eigentlich auch die betreffenden Datei im system32 überschrieben werden.
    War diese wirklich beschädigt und das der Auslöser der Abstürze dann müssten sich diese erledigt haben. Es bleibt dann lediglich die Frage warum die Datei beschädigt wurde.
    Ich persönlich würde dann sicherheitshalber mal die Festplatte überprüfen, weil sowas auch auf ein Problem (entweder mit dem Filesystem oder der HDD selbst) hindeuten kann.
     
  3. akli

    akli Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    27.11.07
    Punkte:
    702
    702
    Die neusten Treiber sind schon lange installiert. Aber das Problem habe ich seit Monaten. Vielleicht ist es immer die selbe Datei gewesen.
     
  4. stevo

    stevo

    Registriert seit:
    15.12.05
    Punkte:
    3.683
    3683
    Hast Du mal deinen RAM Speicher überprüft, evtl. hast Du einen defekten Riegel im Rechner.

    Gruß Stephan
     
  5. akli

    akli Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    27.11.07
    Punkte:
    702
    702
    Am Ram soll es nicht liegen. Mehrere Tests durchgeführt.

    Jetzt grade kam der Fehler:"Microsoft Visual C++ Runtime Library Error"...

    Aber ich denke, dass das kam, weil ich die Session geöffnet hatte, die ich vorhin aufhatte, als mein PC abstürzte. Wenn ich Adobe normal öffne, läufts normal bis zum nächsten Absturz.
     
  6. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    Lief es denn früher schonmal stabil ? Wenn ja schon mal das System komplett neu aufgesetzt ? Wenn nein, mal die Interrupts gecheckt ?
     
  7. akli

    akli Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    27.11.07
    Punkte:
    702
    702
    Es ist seit Dezember 2007 so. System tausend mal neu aufgesetzt mit verschiedenen Betriebssystemen. 32 & 64 Bit, egal ob XP oder Vista...
    Ich habe langsam den Verdacht, dass es die EMU 0404 ist.
     
  8. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    Okay, deswegen ja der Ansatz mal die Interrupts zu checken. Ich kenne die Emu nicht so genau, deswegen weiß ich nicht ob die z.B. recht empfindlich auf shared-IRQs reagiert...
     
  9. akli

    akli Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    27.11.07
    Punkte:
    702
    702
    Ja. Ich weiß nicht, wie ich das hätte checken sollen.
    Deswegen schreibe ich ja, dass diese eine Datei, die zum Bluescreen führt, garantiert von EMU ist.
     
  10. akli

    akli Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    27.11.07
    Punkte:
    702
    702
    Update:
    Da ich jetzt rausbekam, dass diese eine Treiberdatei irgendwie dazu führt, dass alle meine Sequenzer abstürzen, dachte ich, ich nenne sie einfach mal im System33 um. Das tat ich. Kein Neustart und direkt danach öffnete ich wieder Audition3. Mich brachte das zum Staunen, weil ich fast eine Stunde lang "arbeiten" bzw. testen konnte, ohne das es abstürzte. Es schien, als würde es endlich funktionieren. Dann startete ich meinen Rechner neu.

    -.- Die Soundkarte oder die Treiber konnten nicht gefunden werden, war die Fehlermeldung. Datei wieder in das Original umbenannt. Dann wieder die Session geöffnet. Eine halbe Stunde lang herumprobiert, ohne dass es abgestürzt ist. Normalerweise stürzt es schon nach zehn Minuten ab.
    Ich werde es die nächste Zeit weiter testen. Wenn es nicht mehr abszürzt, weiß ich ja, dass es geklappt hat.
    Aber wenn das nicht funktioniert, dann wird es die eine Datei sein oder?
    Ich kann sie ja nicht jedes Mal umbenennen und dann ne Session starten. Nach Beenden von der Session wieder in Original benennen und neustarten? ...
    Ich habe schon an Emu geschrieben. Ich warte deren Reaktion ab, aber vielleicht weiß ja einer von euch noch Rat.
     
  11. Jeff

    Jeff Außensaiter

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    7.545
    7545
    Hi,

    diese verzweifelten Suchen kenne ich. Hatte ich auch schon diverse male. Zuletzt auch mit dem C++-Error, wozu Google etwa 1,5 Mio Seiten ausspuckt... Bei mir war es ne falsche dll-Version von NI. Aber NI hast Du ja glaube ich nicht.

    Das mit dem Umbenennen ist wirklich mist. Aber solange EMU sich nicht äußert und es nur so funktioniert, könntest Du natürlich eine kleine Batch-Datei schreiben, die das für Dich übernimmt. So etwas ähnliches gab es schon mal bei Cubase SX1, als es nur bei einer bestimmten Prozesspriorität richtig lief.
    Das Skript könnte dann die Datei für Dich umbenennen und dann direkt den Sequenzer starten. Sind ja schon mal etliche klicks weniger.

    So könnte das Start-Script aussehen:

    Code:
    @echo Benenne Datei um
    
    ren c:\windows\system32\ha10kx2k.sys ha10kx2k.org
    
    @echo Starte Sequenzer
    
    "C:\Programme\Sequenzer Name\Sequenzer.exe"
    
    pause
    
    Diese Zeilen in eine neu erstellte Datei kopieren und diese Datei dann z.B. Cubase-Start.bat nennen. Dafür muss natürlich der Pfad zum Sequenzer richtig ergänzt werden.

    Bevor Du den PC dann herunterfährst, die Datei hiermit wieder zurück benennen:

    Code:
    @echo Benenne Datei um
    
    ren c:\windows\system32\ha10kx2k.org ha10kx2k.sys
    
    pause
    
    Diese Zeilen ebenfalls in eine leere Datei kopieren und diese dann z.B. Fertig.bat nennen. Damit findet Dein PC die EMU auch beim nächsten Neustart wieder.

    Das "pause" am Ende der Skripte sorgt nur dafür, dass Du auch siehst, was gemacht wurde und ob alles geklappt hat.

    Die Anwendung dieser Skripte erfolgt auf eigene Gefahr! Ich habe sie bei mir getestet und es hat funktioniert, wie es soll. Aber das muss nicht überall so sein!
     
  12. akli

    akli Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    27.11.07
    Punkte:
    702
    702
    Danke Jeff. Werd ich versuchen.
    Habe mich bei Emu nochmal gemeldet und werde auf deren Antwort warten.

    Was ich lustig finde ist, dass dieses Problem weit verbreitet sein soll.
    Wenn man googlet, findet man solche Fälle, nur dass die meisten eine einfache Soundkarte von Creative haben.
    Dann durfte ich auch noch lesen, dass das sehr oft vorkommt in Verbindung mit anderen Logitech Geräten. :-O
    Ich habe eine Logitech Maus. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass eine einfache Maus an meinem USB Probleme bereitet oder?

    PS. Irgendwie kackt mein Audition zwar immer noch ab, aber die Abstände voneinander sind etwas größer. Ich kann länger arbeiten, muss aber Angst haben, dass meine Session am Ar*** ist, wenn ich sie nicht jede Minute speicher.

    Kennt ihr das, dass Logitech Mäuse mit Creative Treibern nicht befreundet sind?
     
  13. Jeff

    Jeff Außensaiter

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    7.545
    7545
    Hi nochmal,

    irgendwo hab ich das mit Logitech schon mal gelesen. Ich weiß nicht mehr, ob es auf cubase.net oder im FXPansion-Forum war. Glaube eher, cubase.net. Da macht Logitech wohl manchmal Probleme mit dem USB-Dongle von Steinberg.

    Ich arbeite seit über 6 Jahren mit dem Logitech Trackman (mittlerweile am 4. PC) - ohne Probleme mit Cubase. Allerdings auch ohne spezielle Logitech-Software oder besondere Treiber. Die habe ich auch nie vermisst.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.