Information ausblenden

Gut klingendes VST gesucht für Fender Rhodes und Bass

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von akl, 22.09.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. akl

    akl Themenersteller

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    21.359
    21359
    Hi,

    ich suche 2 VSTs - 64-bit ! - mit wirklich gutem Sound:

    a) Bass

    1. Prio E-Bass für Rock, Jazz Rock und Funk (geslappter Bass sollte mit dabei sein)
    2. Prio akustischer Bass und Fretless für den Jazz Bereich

    Wennto hatte mir schon was geschrieben, aber ich finde den thread nicht mehr.

    b) Fender Rhodes

    Sollte wirklich gut an den Klang rankommen.

    Beides als 64-bit plugin.

    Gruß
    Andreas
     
    akl, 22.09.12
    #1
  2. doktorbeil

    doktorbeil

    Registriert seit:
    16.09.08
    Punkte:
    546
    546
    zua: Trilian von Spectrasonics
    zub: Wurlitzer V von Arturia

    Ich habe sie beide und finde dass es wahrscheinlich so gut wie nix Besseres gibt auf dem virtuellen Markt. Das sage ich insbesondere auch nach diversen Vergleichen mit Mitberwerben. Beide sind 64bit.

    Gruss
     
    doktorbeil, 22.09.12
    #2
    akl bedankt sich.
  3. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    37
    Punkte:
    89.629
    89629
    Beim Bass stimm ich zu, Trilian ist super, ansonsten hab ich die Scarbee-E-Bässe mal ausprobiert, die haben mich ziemlich umgehauen damals:

    http://www.native-instruments.com/#/de/products/producer/powered-by-kontakt/scarbee-pre-bass-amped/

    http://www.native-instruments.com/#/de/products/producer/powered-by-kontakt/scarbee-jay-bass/

    Als Rhodes-Simulation würd ich allerdings nicht grad unbedingt ein Wurlitzer-Plugin empfehlen :D

    Ich find für Rhodes (auch wieder) das Scarbee Mark 1 sehr gelungen.

    Aber da gibt es einige (gute) VSTis dafür ... auf RECORDING.de gabs mal einen tollen Vergleichstest, hör dich hier mal durch:

    https://recording.de/Magazin/Testbe...ORDING_de_Rhodes-Sound_Vergleich.html#article

    Viele Grüße
    Can
     
    Can, 22.09.12
    #3
    akl bedankt sich.
  4. smehlsson

    smehlsson

    Registriert seit:
    23.07.12
    Punkte:
    2.959
    2959
    habe die keys und bässe von scarbee aus komplete 8 ebenfalls. ich werd dir gleich mal einen sample-track basteln, dann hörste die gleich mal.
     
    smehlsson, 22.09.12
    #4
    akl bedankt sich.
  5. smehlsson

    smehlsson

    Registriert seit:
    23.07.12
    Punkte:
    2.959
    2959
    so, hier die unbearbeiteten sounds. wenn du mir midi's gibst, kann ich dir die gerne mal durch kontakt jagen. ist der musicman amp-sound, 'nen jazz bass bridge-slap sound und ein rhodes, alles von scarbee.

    is echt nix dolles, war gerade ne 3 minuten-sache, aber wie gesagt - sofern das in irgendeiner form interessant für dich sein könnte, mach ich dir gerne was richtiges fertig.

    http://soundcloud.com/smehlectro/rhodes-und-bass-test-f-r
     
    smehlsson, 22.09.12
    #5
    akl bedankt sich.
  6. akl

    akl Themenersteller

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    21.359
    21359
    Dankeschön :)

    Im Bass Bereich gefällt mir Trilian sehr gut.

    Beim Rhodes tendiere ich zum Lounge Lizard EP-3.

    @Can: den Vergleich auf recording.de fand ich sehr interessant und hilfreich.

    @doktorbeil: das Wurlitzer V scheint nur Wurlitzer zu können ? Hört sich irgendwie zu idealisiert perfekt an, da fehlte mir bei einem Youtube video ein bisschen der typisch schmutzig freche sound.

    Aber ich höre mir das noch mal in Ruhe an, das hier war erst mal der Schnelldurchlauf für mich :)

    LG
    Andreas
     
    akl, 22.09.12
    #6
  7. akl

    akl Themenersteller

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    21.359
    21359
    Nicht übel. Wobei mit das scarbee besser gefiel als der Bass.
     
    akl, 22.09.12
    #7
  8. smehlsson

    smehlsson

    Registriert seit:
    23.07.12
    Punkte:
    2.959
    2959
    hmm, mit den bässen ist es meistens relativ schwierig, auf realistische ergebnisse zu kommen, so sagt mir zumindest meine erfahrung. der mm-bass ist - wie ich finde - sehr gelungen, macht sich bei rock-nummern extrem gut. allerdings auch nur die amp-version.

    der slap-bass gefällt mir nicht so sehr, klingt immer nach seinfeld...

    ich würde wirklich gerne mal ne midi von jemandem, der spielen kann, durch die rhodes-klänge jagen, habe mir mal ein paar jazzige midi's geladen auf so 'ner free-midi-seite um das mal zu hören und das klang wirklich sehr gut! viel sauberer als der lounge-lizard, allerdings auch nicht so penetrant.

    bin mir jetzt nur nicht sicher, ob ich die midi's, die man auf solchen seiten laden darf, verwenden darf, um das jetzt mal zu demonstrieren.

    wie gesagt, das angebot steht, du kannst mir gerne mal 'ne midi einspielen / programmieren und ich lade dir ein paar files mit verschiedenen sounds und einstellungen hoch.
     
    smehlsson, 23.09.12
    #8
    akl bedankt sich.
  9. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    37
    Punkte:
    89.629
    89629
    Ja, ist auch super. Hat (da Physical Modelling) den Vorteil, dass du unglaublich flexibel bist und viel am Sound schrauben kannst... du kannst dir damit sogar E-Pianos bauen, die es gar nicht gibt :) Dafür klingt die klassische Rhodes-Simulation jetzt nicht unbedingt 100%ig orginalgetreu, wie das bei ner riesigen akribischen Sample-Library geht, wo jeder Ton 500x aufgenommen ist. Wollt's nur gesagt haben, ich brauch es auch nicht 100%ig realistisch und find Loung Lizard EP super!
     
    Can, 23.09.12
    #9
    akl bedankt sich.
  10. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.693
    47693
    &feature=watch_response
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    RefinedRough, 23.09.12
    #10
  11. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.693
    47693
    Rhodes klingen halt auch die "richtigen" alle unterschiedlich.. man kann sie ja auch modden/umstimmen. Da hat auch jeder ein leicht anderes gusto.

    Das hier ist zb. ziemlich glockig. Muss das posten, der spielt so geil :D
    &feature=related
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    RefinedRough, 23.09.12
    #11
  12. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.751
    36751
    Zum Thema Rhodes würde mich mir mal diese Soundbeispiele anhören:
    http://www.pianoteq.com/listen_by_instrument?autoplay&type=electric

    Dafür brauchst Du Pianoteq (ab Stage =99€) plus die Electric Pianos Extension (49€).
    Nebenbei hast Du auch einen sehr guten und formbaren Klaviersound und noch ein paar gute Tastensounds.

    Clemens
     
    clemenserwe, 23.09.12
    #12
    akl bedankt sich.
  13. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.693
    47693
    Das Klavier klingt ja echt nice!
     
    RefinedRough, 23.09.12
    #13
  14. akl

    akl Themenersteller

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    21.359
    21359
    Das hört sich wirklich gut an, danke für den Tip !

    Habe heute mal geschaut, was Cubase 654 mit Halion SE zu bieten hat ...

    Wer auch mal gerne hören möchte .. einfach durch die VST outputs gehen und
    mit dem Solo Button der Reihe nach durchklicken ...

    https://dl.dropbox.com/u/96192996/Fender Rhodes Vergleich - Cubase 654 Halion SE.7z

    Darin habe ich dieses audiofile/midi hier vom recording.de Rhodes Vergleich verwendet, ich denke/hoffe der Author hat nichts gegen, sonst hätte er wohl nicht den Link gepostet:
    https://recording.de/Magazin/Testbe...ORDING_de_Rhodes-Sound_Vergleich.html#article

    Beide VSTs am besten freezen, aber das macht ihr am besten lokal ;-)
    Downmixes zu generieren hatte ich keinen Nerv mehr zu, sorry.

    Was mir gefallen hat in der ersten Haleon VST Instanz
    1- Decimated Piano
    2- Dyno E-Piano
    3- Rich Chorused Mark 1
    4- Phasing Mark 1
    14- Dynamic Chorus Rhodes
    Die anderen Sounds/Instrumente tendieren dazu im Rhythmus part,
    ein paar Sachen zu verschlucken...

    Was mir in der zweiten Haleon VST Instanz gefallen hat, jedoch nicht so gut wie 1-4 oben
    1- Hot Suitcase
    2- Mellow DX
    3- Multi FM
    7- Tremolo Mk 2
    9- Vintage Mk 1
    11- Worn Out Suitcase
    14- Aged Suitcase
    16- Dyno Tines Piano

    Ist für einen Anfang nicht schlecht, aber das Pianoteq VST hört sich Klassen authentischer an.

    Gruß
    Andreas
     
    akl, 23.09.12
    #14
  15. akl

    akl Themenersteller

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    21.359
    21359
    So ... ich habe mir nun Trilian bestellt :)

    Vielen Dank an alle die mitgeholfen haben: Wennto, Can, Doktorbeil, ... :)
     
    akl, 24.09.12
    #15
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.