Information ausblenden

Grundsätzliche Mastering Frage

Dieses Thema im Forum "Mastering" wurde erstellt von klaus512, 24.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. klaus512

    klaus512 Themenersteller

    Registriert seit:
    29.09.08
    Punkte:
    69
    69
    liebe user,

    Ich arbeite mit logic und mache das Mastering selber. Ich habe das Mastering bis jetzt immer nach dem Mischen in der Summe im gleichen Projekt gemacht.

    Nun meine Frage. Ist es sinnvoll oder einfach nur Quatsch es so zu machen? Oder sollte Ich meinen Mix zuerst bouncen und dann erst in einem neuen Projekt zum Mastern bringen?

    Ich habe hier auf HR einen Bericht übers Mastering gelesen wo alle ungemasterten Songs in ein neues Projekt eingefügt worden sind. Es ist dabei sicher von Vorteil weil man ja mehrere Songs auf einen Level bekommt.
    Ist es aber sinnvoll daß bei Einzelsongs auch so zu machen?


    lg Klaus
     
    klaus512, 24.10.08
    #1
  2. DarthFader

    DarthFader

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    3.230
    3230
    Das kannst Du machen, wie Du magst.

    Ein möglicher Grund zu bouncen wäre, das die Rechenkapazität Deines Rechners am Ende ist...
     
    DarthFader, 24.10.08
    #2
  3. nitromaniac

    nitromaniac

    Registriert seit:
    03.02.07
    Punkte:
    5.072
    5072
    Mastering ist bei mir ein grundsätzlich autonomer Vorgang, den ich nicht mit dem Mischprozess vermischen wollte.
     
    nitromaniac, 24.10.08
    #3
  4. gslam

    gslam

    Registriert seit:
    30.11.06
    Punkte:
    1.287
    1287
    Wenn Du Beides machst, warum mixt Du nicht so, daß Mastering überflüssig wird?

    Dann musst Du nur noch das PQ-Editing machen und evtl die Lautstärken angleichen.
     
    gslam, 24.10.08
    #4
  5. klaus512

    klaus512 Themenersteller

    Registriert seit:
    29.09.08
    Punkte:
    69
    69
    Hi
    danke erstmals für eure Antworten.

    @ gslam
    Ich mache ja nicht beides. Bis jetzt habe ich meine Masteringeinstellungen immer auf den Ausgang gelegt den ich dann bounce. da hatte ich dann halt den Vorteil daß wenn mir beim mastern ein Mix fehler aufgefallen ist, das Ich den gleich beheben konnte.
    das ist sicher ein Weg der am schnellsten geht würde ich mal sagen. ich wollte halt nur mal wissen ob der Weg auch sinnvoll ist. Oder ob Ich dur die andere methode ein besseres Ergebniss erziehlen könnte.

    lg Klaus
     
    klaus512, 24.10.08
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.