Information ausblenden

Griffin L.O.G. - Ein Moment - JETZT IN DEN CHARTS!!! MIT DANKESCHÖN. :)

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von InSomnius, 23.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. InSomnius

    InSomnius Themenersteller

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.739
    15739
  2. soultan

    soultan

    Registriert seit:
    04.12.05
    Punkte:
    814
    814
    Am Anfang die Gitarre im Vordergrund spielt eine sehr schöne Melodie!

    Den Rest kann ich leider nicht wertschätzen/beurteilen. Ist eine zu hohe Kunst für mich...
     
  3. Norz

    Norz

    Registriert seit:
    05.12.04
    Punkte:
    2.231
    2231
    joar....

    die klampfe am anfang find ich nciht so schön....
    klingt zu synthetisch irgendwie....

    ordentlcih speed und drive hat das teil dann später ja.
    der gesang ist mit viel liebe gemacht finde ich....

    würd der basedrum vllt noch etwas mehr klackern geben...

    alles in allem fein
     
  4. mathew

    mathew

    Registriert seit:
    31.12.03
    Punkte:
    3.628
    3628
    Hi

    Eins muß ich sagen, obwohl das nicht gerade meine Musikrichtung ist:

    Sehr sauber eingespielt! Es klingt!

    Gutes Drumprogramming - tighte Gitarren - und eine extrem "giftige" Stimme. Ehrlich die versprüht grünes Gift, wenn Du das beabsichtigt hast, ist dein Ziel erreicht.

    Ist das eigentlich Kalkül, das man den Text kaum verstehen kann? (Soll nicht ironisch sein, sondern interessiert - ich kenn mich halt nicht so aus in dieser Stilistik)

    Manche Stellen erscheinen mir zu langatmig, bzw. da gibt´s nur aneinandergereihte Riffs, das gefällt mir nicht so doll.

    Ansonsten kann ich mit dem Song schon was anfangen. Was mir besonders gefällt ist Deine Gitarrenarbeit!
    Keine übertriebenen Dopplungsaktionen - das klingt ehrlich und direkt.

    Fazit: Gehobene Metal-Klasse ;)

    Gruß Mattes
     
  5. antares

    antares Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    24.09.04
    Punkte:
    7.631
    7631
    Hi,

    meine Fresse!

    Spricht mich total gut an ... yeah!

    + Flüsterstimme!
    + Gitarrenspiel und Drumming!
    +/- Tempi-Wechsel ... sehr fein!

    +/- Drum-Mix nicht optimal, BD wenig Kick, Snare knallt noch nicht, kein Lowcut mit BD/Bass?

    ... weiter machen und Intro/Details ausbauen! ...
     
  6. SilentDin

    SilentDin

    Registriert seit:
    29.01.04
    Punkte:
    4.028
    4028
    Hi Griff,

    das ist ja wirklich seeeehr Dornenreichesque. ;) Der Text und der Gesang erinnern schon stark an 'Her von welken Nächten'.

    Aber nichtsdestotrotz ein starker Song, der noch dazu verdammt fett aus den Böxlein schallt.

    mfg Flo
     
  7. InSomnius

    InSomnius Themenersteller

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.739
    15739
    :eek: :eek: :eek:


    erstmal herzlichen dank, mit soviel positivem feedback hatte ich so schnell nicht gerechnet... ist halt doch eher spartenmusik. ;)

    dann sag ich jetzt mal dazu, dass ich selbst mit dem mix noch nicht absolut zufrieden bin... hab zur zeit keine abhöre zur verfügung und mache das ganze komplett über kopfhörer, und beispiel kick: auf manchen anlagen klingt sie jetzt schon sehr dominant, auf anderen geht sie unter. jedenfalls werde ich mich da nochmal drüber hermachen.

    dass man den text kaum versteht ist... naja, nicht unbedingt kalkül, sondern mehr eine art traurige notwendigkeit, weil es äußerst schwer ist, das gift beizubehalten und dabei aber verständlicher zu werden. ;) die gitarren wollte ich tatsächlich so direkt und ehrlich haben, eine links, eine rechts und fertig. normalerweise bin ich ja doch eher ein doppel-fetischist, aber hier fand ich diesen "echten" sound gerade richtig. :)

    also, ich mach mich in den nächsten tagen (muss ja leider nebenbei noch arbeiten :( ;) ) nochmal dran. weiteres feedback aber bitte nicht auslassen!!! :D

    für alle interessierten: die lyrics.


    Ein Moment

    Wenn das leben mich vergisst
    Und alles um mich chaos ist
    Dann kommt in mir der kern zur ruh’
    Und aug’ und atem ebenso

    Selbst wenn die welt um mich bebt
    Der boden sich zum himmel hebt
    Dann ruhe ich in meinem geist
    Und finde dort erholung – meist…

    Ich atme tief, ich ruhe schwer
    Ich bebe sehr, ich bebe mehr
    Und schreit’ ich durch das eine tor
    Bricht in mir das biest hervor

    Es ist der moment, wenn das bild verschwimmt
    Und alle welt mein lied anstimmt

    Die fantasie hält nicht für lang’
    Doch hilft sie mir beim wohlgesang
    Sie rodet meine stimme frei
    Vom tagewerk und einerlei
    Denn ist die emotion befreit
    So bricht sie wild und ungescheit
    In meinem geist sich eine bahn
    Der niemand jemals folgen kann

    Mein stern geht auf wenn das licht der ganzen welt verlischt
    Und der wunsch die wahrnehmung im geist verwischt
    So will ich sein was ich wirklich bin so lang’ ich kann
    Und ich bin doch was ich war bevor das lied begann

    Und ist es doch nur eigenschein
    So will ich wirklich – wirklich! – sein
    Und ist es doch nur eigenschein
    Lass mich bitte – bitte! – ein

    Ja! – ich verlier mich für den augenblick
    Ja! – was ich auch will, ich will nicht zurück
    Ja! – wenn mein innerstes nach außen drängt
    Ja! – weiß ich doch es hält nur für den moment

    Hier muss ich nicht mehr an mich halten
    Entfessele die urgewalten
    Ich kann die welt schlicht neu gestalten
    Und trotzdem alles für mich behalten

    Hier kann ich der sein, der ich bin
    Das leben erhält seinen sinn
    Hier darf ich sein was mir gefällt
    Was mich im leben zusammenhält

    Doch kommt das ende schon in sicht
    Fürchte dich! – nein, ich fürcht’ mich nicht
    Die melodie geht ihrem ende zu
    Zerstört den zauber, harmonische ruh’

    Schon zieht es mich ins garstige leben
    Wie kann nur jemand solche lasten heben?
    Und einsam stirbt wer nicht erkennt
    Zufriedenheit hält nur für den moment

    Zäh fließt der frust durch meine adern
    Ich könnte mit dem leben hadern
    Doch weil die zeit mir zu kostbar scheint
    Bin ich es, der die nacht durchweint

    Ja! – so verlor ich diesen augenblick
    Ja! – und kehre in die welt zurück
    Ja! – weil das äußere nach innen zwängt
    Ja! – wird mir klar es hält nur für den moment



    Der Gruß

    Griffin


    EDIT: wer erkennt, worum es in dem text geht? :D
     
  8. Philipp

    Philipp

    Registriert seit:
    01.04.03
    Punkte:
    489
    489
    Wacken? :D

    Meine Meinung: Top!

    Einzige Anmerkung: für meinen Geschmack könnte der Gesang an manchen Stellen etwas presenter sein. Ist aber nicht wirklich gewichtig ;)
     
  9. mathew

    mathew

    Registriert seit:
    31.12.03
    Punkte:
    3.628
    3628
    Um die zweitwichtigste Sache im Leben - nach der Musik ;)

    Ähh - Heike bist Du online? :)

    Gruß Mattes
     
  10. InSomnius

    InSomnius Themenersteller

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.739
    15739

    falsch. :p :D
     
  11. El_curtismo

    El_curtismo

    Registriert seit:
    23.10.03
    Punkte:
    643
    643
    Hi griffin,

    ich machs kurz: 9 von 10 Punkten. Ich bin begeistert.

    Der Gedanke "Dornenreich" schoß mir auch schnell durch den Kopf. Ist aber als Kompliment zu verstehen :)

    Grüße,

    el_cutrismo
     
  12. RockOn

    RockOn

    Registriert seit:
    22.12.05
    Punkte:
    197
    197
    Nicht schlecht ...
    sauber gepielt und gut gemacht...
    gefällt mir...
    Das einzige was mir nicht so zusagt sind die Vocals (obwohl sie gut sind) aber das ist ja bekanntlich geschmackssache ;)

    mfg
    RockOn
     
  13. Good4u

    Good4u

    Registriert seit:
    25.03.03
    Punkte:
    3.106
    3106
    Tach....

    Das klingt doch schon mal sehr gut !!! Vor allem der Beginn des Songs (Gits und Flüsterstimme) find ich hammermässig.

    Als ich die Stimme im Heavyteil hörte, dachte ich sofort an "Herr der Ringe"......die Stimme des Gollum ;)

    lg
    Daniel
     
  14. Dave1978

    Dave1978

    Registriert seit:
    17.06.05
    Punkte:
    2.959
    2959
    Ich finde das Lied sehr geil. Geht ziemlich in meine favorisierte Musikrichtung. Vielleicht etwas zuviel Pathos, aber jetzt rede ich über Geschmack.

    Die Kreischstimme kommt viel geiler als die Sprechstimme, Synth rult, Gitarre top, Klang is super. Bei mir is alles präsent.

    Die Lyrics sind für die Musik in Ordnung, als blosse Dichtung jedoch nicht sonderlich grossartig. Aber das kann man ja auch nicht von jedem Musiker erwarten.

    Insgesamt aber alles sehr positiv.
     
  15. InSomnius

    InSomnius Themenersteller

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.739
    15739
    Grüße.


    danke nochmals an alle. ich bin wirklich ganz viel glückvoll. :D :D :D

    dornenreich sind mit sicherheit ein name, der jenen, die die band kennen, schnell einfällt... sowohl die musik als auch die texte von "bitter ists dem tod zu dienen" haben mich zweifellos maßgeblich beeinflusst. vor allem eviga's stimmenperformance ist zwar gewöhnungsbedürftig, aber dadurch auch einzigartig. :)

    der text handelt übrigens von dem moment des einsingens bzw. der live-darbietung, wenn alles um mich herum unwichtig wird und nur der text und die musik noch zählen. wenn ich mich fallen lasse und komplett in der musik auflöse...... daher auch das große maß an pathos. (abgesehen davon, dass ich von haus aus ein pathetischer typ bin)

    Dave 1978: was mich interessieren würde: woran machst Du die "nicht großartige Dichtung" fest? das trifft mich schon irgendwie, weil die worte und ihr zusammenhang ganz klares herzblut sind und ich den text für sehr gelungen halte... daher bin ich neugierig, woran es hapert. ;)

    nochmals danke, weiteres lob, aber natürlich auch konstruktive kritik (oder auch destruktive kritik, ich will tagwohl ja nicht von der diskussion ausschließen :D) sind weiterhin willkommen. :)


    Der Gruß

    Griff
     
  16. Dave1978

    Dave1978

    Registriert seit:
    17.06.05
    Punkte:
    2.959
    2959
    "Und finde dort erholung – meist…"

    Das "meist" passt schon in den Kontext, scheint klangästhetisch aber an den Haaren herbeigezogen.

    "ich bebe sehr, ich bebe mehr" klingt nicht so ernsthaft wie es vermutlich gemeint ist. gefällt mir ebenfalls aus klangästhetischen gründen weniger.

    "Fürchte dich! – nein, ich fürcht’ mich nicht"
    Der Dialog macht irgendwie nicht wirklich Sinn. Ist das eine Stimme aus dem Off, ein Zwiegespräch mit dir selbst? Der Zusammenhang fehlt.

    "Doch weil die zeit mir zu kostbar scheint
    Bin ich es, der die nacht durchweint"
    Sprachlich holprig und in plumper Sentimentalität zu offenherzig. Metaphorisch das Wort "weinen" zu umschiffen wäre glaube ich schöner gewesen.


    Das waren jetzt so die ganz störenden Dinger. Ich kann deinen Text vom Gefühl schon nachvollziehen, aber sprachlich ist es insgesamt nicht so rund. Auch die Rhytmik und Silbenbetonung gefällt mir oft nicht.

    Man merkt, dass viel von dir drinsteckt und du Zeit und Mühe geopfert hast, aber rein lyrisch ist es eben kein Meilenstein. Und das muss ich, trotz aller Symphatie, einfach so feststellen.

    Es gibt viele Nonsens Texte da draussen die qualittativ schlechter sind. Aber gerade ein text der was darstellen und sich abheben will muss sich dann auch einer schärferen kritik stellen.

    Das soll dich letztlich anspornen und motivieren dein Potential mehr auszuschöpfen.
     
  17. InSomnius

    InSomnius Themenersteller

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.739
    15739
    danke schön. :)

    ok, ich verstehe die kritikpunkte, aber bis auf einen ("nacht durchweint") ist das so beabsichtigt... und lustigerweise hast Du Dir textfetzen rausgesucht, die besonders "dornenreichesque" sind meines erachtens. :D

    kurze comments:

    "und finde dort erholung - meist..."
    wie gesagt ist das thema der moment des einsingens bzw. das fallenlassen in der musik. zumeist erfrischt und befreit mich dies ... manchmal jedoch bleibt der erhebende effekt aus, es wühlt mich noch mehr auf...... klar ist das für den vorliegenden text nicht essentiell.... aber es musste gesagt werden. ;)

    "ich bebe sehr, ich bebe mehr"
    zugegeben, das klingt zunächst lächerlich. es ist aber nichtsdestotrotz eine treffende beschreibung des moments und der steigerung.

    "fürchte dich! - nein, ich fürcht mich nicht!"
    ein motiv, das in meinen texten sehr oft auftritt, die zerrissenheit zwischen herz und kopf... ist also freilich nicht zu verstehen alleine im kontext des einen textes. :)


    ich bin einfach ein naiver schreiber, soll heißen, ich schreibe einfach, was mir in den sinn kommt... und mache mir nur wenig gedanken darüber, was ist wenn und wo und wie.... ;) mir gefallen genau solche texte am besten, so gesehen ist das mglw. einfach eine geschmacksfrage? auf jeden fall hast Du recht: vom theoretischen teil des verfassens von texten habe ich nicht den blassesten schimmer. :D

    nochmal danke. :)


    Der Gruß

    Griff
     
  18. InSomnius

    InSomnius Themenersteller

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.739
    15739
    ich würde ganz gerne das ein oder andere zitat aus diesem thread auf meine homepage packen (quasi als "review von privatperson"). das betrifft im besonderen mathew, SilentDin und Dave1978. wer was dagegen hat bitte pm an mich. :)
     
  19. InSomnius

    InSomnius Themenersteller

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.739
    15739
    Grüße.


    und so kommt nach langer zeit endlich die veränderte version. bitte neues feedback bzw. von jenen, die bereits gesenft haben, ein paar kommentare, obs jetzt schöner tönt oder ob ich alles noch viel schlimmer gemacht habe. ;)

    Ein Moment Version 2


    Der Gruß

    Griffin
     
  20. jambus

    jambus

    Registriert seit:
    21.12.05
    Punkte:
    798
    798
    Obwohl nicht mal ansatzweise meine musikrichtung, höre ich das ungetüm jetzt zum fünften mal. Was atmosphäre angeht absolut das beste was ich hier je gehört habe. Mit abstand. Ein problem habe ich mit 5:25 - 5:45. Da passen gitarre und stimme vom timing her nicht zusammen. Wahrscheinlich absicht, aber bitte mach das weg. Das reisst einen aus dem lied, ist gar nicht lustig.

    Ins voting damit, schlafloser ;) Oder sonst wo hin, hauptsache es wird gehört!
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.