Information ausblenden

Gitarrenhaltung

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von Leander, 07.12.19.

  1. Leander

    Leander Themenersteller

    Registriert seit:
    17.07.04
    Punkte:
    1.139
    1139
    Sorry, dass ich so viele Thread erstelle, aber I need your help. Habt ihr Tipps für eine gute Haltung im Sitzen? Ich arbeite berufsbedingt viel mit Tastatur und Maus, was leider über die Jahr trotz ergonomischem Arbeitsplatz bzw. Geräten auf die Arme und Finger geht. Bin auch z.B. bei Computerspielen auf reine Controllersteuerung umgestiegen. Das ganze Getippe täglich geht leider ziemlich auf die Substanz.

    Bin da also schon vorbelastet...und neige oft dazu, zu verkrampft zu sein. Ein Bekannter hat mich jetzt darauf hingewiesen, dass ich den Ellbogen ganz falsch halte, auch rechts...ein extrem wichtiger Tipp. Normal spiele ich im Sitzen, habe die Gitarre aber auf dem rechten Bein (meine haben alle eine passende Form)....daduch strecke ich den Ellbogen rechts zu weit raus, drücke auch die Sehne noch gegen den Korpus...in Kombination mit Maus und Tastatur einfach unangenehm und beanspruchend bis schmerzhaft.

    Hab jetzt die Gitarre mittig zwischen den Beinen, eh wie viele auf Videos...fragt mich nicht, wieso ich sie auf dem rechten hatte. Ist ein GROSSER Unterschied und VIEL angenehmer für den rechten Arm!

    Gibt aber auch solche Videos:


    Ich hab relativ lange Arme und mein Ellbogen ist dann einfach zu weit draußen....und alles geht auf die Sehne. So finde ich es besser:


    Allerdings hab ich links da weniger Halt...vielleicht doch einen Gurt verwenden?

    Macht auch die Stuhlwahl einen Unterschied? Hab so einen Computersessel...
    [​IMG]

    Klavierhocker besser oder einen für klassische Gitarre? Meine Oma hat früher gut klassische Gitarre gespielt und auch Konzerte gegeben. Leider kann ich sie nicht mehr fragen.
     
  2. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    47.501
    47501
    Ich bin Rechtshänder:

    Gitarre auf linken Oberschenkel, am besten aufm Hocker, die Armlehnen eines Bürostuhls sind für mich hinderlich.
     
  3. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    37.390
    37390
    Ich finde Stühle mit Armlehnen für Gitarre unpraktisch. Ich habe eine ganz beschissene Haltung, ähnlich wie die Typen von Nile.

    Aber was ergonomisch passt, kann man nur selbst rausfinden, probier aber mal einen anderen Stuhl.

    Im Frühjahr sollten wir dann sämtliche Themen erörtert haben und dann haben wir aber keine Lust mehr auf Gitarre. ;-)
     
  4. andy_g

    andy_g Konzertmeister

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    8.097
    8097
    Im stehen am besten fast knietief... kommt immer cool (kidding)

    15435.jpg
     
  5. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    49.177
    49177
    Giarrenhaltung? - Ausschliesslich Freiland
     
    sts bedankt sich.
  6. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    26.630
    26630
    Etwas in der Richtung habe ich auch gedacht, als ich den Thread-Titel gelesen habe. Artgerechte Gitarrenhaltung. Ich muss mal eine Umfrage unter meinen Gitarren machen, wie sie das so empfinden.
     
    Kosaken-Kaffee bedankt sich.
  7. mathiasbx

    mathiasbx Bedroomproducer

    Registriert seit:
    29.08.06
    Punkte:
    1.162
    1162
    Den von dir abgebildeten Stuhl habe ich hier auch stehen, ist aber für mich völlig untauglich zum Gitarre spielen. Für die Arbeit am Schreibtisch ist das Teil super... aber sonst.
    Hab eine normeln Schreibtischstuhl ohne Armlehnen und ne Fußbank. Das geht super. Nehme auch gerne mal die klassische Haltung (Gitarre aufs linke Bein). Ist super entspannt, wenn man sich dran gewöhnt hat.
     
  8. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    49.177
    49177
    Und die elektrischen kriegen natürlich Biostrom.
     
  9. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    26.630
    26630
    Das wäre er für mich auch. Stuhl mit Armlehnen geht schon mal gar nicht, aber selbst wenn man beim abgebildeten Exemplar die Lehnen (oder was das sein soll) entfernen würde, wäre da immer noch die abschüssige Ausrichtung der Sitzfläche und diese komischen Erhöhungen an deren Seiten. Dann lieber auf nem umgedrehten Bierkasten sitzen...
     
  10. mjmueller

    mjmueller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    2.688
    2688
    Kommt auch auf die Mensur an. Bei kurzer Mensur (wie LesPaul) empfiehlt sich die "klassische" Haltung: Gitarre auf den linken Oberschenkel, unter dem linken Fuß eine Erhöhung (zB solche Fußbänkchen) und den Hals ca. 25° zur Körpermitte.
    Bei längeren Mensuren (wie Strat) wird diese Position schwieriger und da kann durchaus der rechte Oberschenkel die Gitarre halten, dann aber darauf achten, dass der Hals zumindest um 35° zur Körpermitte ausgerichtet ist.
     
  11. Leander

    Leander Themenersteller

    Registriert seit:
    17.07.04
    Punkte:
    1.139
    1139
    Danke für die Antworten!

    Wir? Ich? Doch, ich muss jetzt schauen, dass ich vorankomme. Man wird nicht jünger, hab auch nicht gerade gesund gelebt, was sich mit knapp 40 bemerkbar macht. Bin leider nicht so fit in letzter Zeit. Nix Kaffee, nix Bier mehr.

    Außerdem will ich doch dann mein Klavier auseinander bauen, weil ich ein Customklavier möchte...meine Fragen kommen dann in den "Hilfe, wie baue ich ein Klavier"-Thread. Geigenbau würde mich auch interessieren - wie baut man aus Baumarktholz eine Stradivari nach? Und was für einen Bogen brauche ich, damit es nach einer Woche probieren nicht schief klingt? Gibt es eine Creme, die ich auf die Saiten schmiere und Tschaikowskys Violinenkonzert flutscht dann richtig? Wobei...ein Cello wäre auch cool. Kann ich es im Keller aufbewahren?
     
    muffy bedankt sich.
  12. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    19.281
    19281
    Na klar doch, Cello ist Italienisch und bedeutet Keller. Nomen est women, wie die alten Römer schon wußten :D
     
  13. stereolli

    stereolli

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    8.818
    8818
    Egal was du machst, machst du es zu viel (ergo zu einseitig) hinterlässt es Spuren.
    Die Lösung ist es, andere Dinge zwischendurch zu machen.
    Ich wechsle immer gern vom Rechnerplatz, zu den Drums und zum Klavier. Zwar alles sitzen, aber andere Beanspruchung. Mir hilft dies sehr.
    Aus damaligen Zockerzeiten kenne ich das nur zu gut. Meine armen Handgelenke. Nur Masturbation konnte schlimmeres verhindern.

    Also, beweg dich
     
  14. stereolli

    stereolli

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    8.818
    8818
    Immerhin ne Duesenberg :)
     
  15. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    11.670
    11670
    Ich empfehle die Peter Hook Haltung. :D
     
  16. Leander

    Leander Themenersteller

    Registriert seit:
    17.07.04
    Punkte:
    1.139
    1139
    Spiele eh wenig bzw. nicht mit Tastatur und mache auch wenig Musik, auch Keyboard und Klavier sind anstrengend für Arme und Hände.

    Pausen machen in der Arbeit geht leider nicht bzw. keine Alternative für Maus und Tastatur.
     
  17. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    3.007
    3007
    Ich sitze gerne auf dem Sofa beim spielen. :)
     
  18. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    17.925
    17925
    eine gitarre (oder ein bass) muß immer so tief hängen:
    [​IMG]

    das geht gar nicht im sitzen.
     
  19. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    17.925
    17925
    oder doch?

    [​IMG]
    [​IMG]
     
    stereolli bedankt sich.
  20. Erwin

    Erwin

    Registriert seit:
    04.05.06
    Punkte:
    1.211
    1211
    Wer behauptet, Gitarre auf einem Bürostuhl mit Lehnen zu spielen, der entlarvt sich als eigentlicher Keyboarder oder ist in Wahrheit vom Musikalienhändler mit einer Ukulele über den Tisch gezogen worden. Zählt die Saiten und gebt mir recht :)
    HaB glaub ich auch lange was falsch gemacht auf meinem Bürodrehstuhl mit ohne Lehnen und aber Rollen dran: Da sind zu viele Bewegungsvariablen. Steig jetz auf furzstinknormalen Holzstuhl um. Zentriert den Körper in seinen Mikrobewegungen auf die Gitarre. Nehmt diese Altersweisheit mit auf dem Weg zum F, dem Kap Horn der Gitarronautik!