Information ausblenden

Gitarren-Amp-Platzierung ?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Rhise, 14.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Rhise

    Rhise Themenersteller

    Registriert seit:
    13.09.10
    Punkte:
    478
    478
    Hi Leute ,

    Am kommenden Wochenende will ich mit dem Gitarristen meiner Band die Gitarre eines Songs aufnehmen.
    Wir haben den Fender Frontman Verstärker , den ich über ein SM57 durch einen Studio Projects VTB1 Preamp in das Tascam US-1800 Interface aufnehmen will.
    Ich habe im "Homestudio" in den Ecken Superchunks und ein paar mobile Absorber aus Termarock50 die einen Halbkreis bilden (können). Regie und Aufnahmeraum sind dieselben Räume .

    Nun zu meiner Frage:


    Mit welcher Platzierung des Gitarren-Verstärkers im Raum kann ich die besten Ergebnisse erzielen ?
    Mithilfe der mobilen Absorber ?

    MFG
    Robin
     
    Rhise, 14.01.13
    #1
  2. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    stell den verstärker auf irgendwas stabiles drauf, weg vom boden... dann ist das was du hörst und was du aufnimmst nicht so unterschiedlich wie wenn der boden 'mitspielt'.

    wo genau ist relativ unproblematisch bei ner egitarre... ich würde einfach raumecken und raummitte meiden. wenn du eher clean/crunchy aufnimmst kannst du mit den mobilen absorbern den raumhall ein wenig modellieren bei größeren mikroabständen.

    ansonsten ist es bei verzerrter gitarre und den typischen <10cm abständen relativ egal.
     
    DaVogi, 14.01.13
    #2
  3. Rhise

    Rhise Themenersteller

    Registriert seit:
    13.09.10
    Punkte:
    478
    478
    Danke für die schnelle und hilfreiche Antwort.
    Hatte vergessen hinzuschreiben, dass wir einen verzerrten Sound aufnehmen.
    Also Raumecken und Raummitte meiden - Merk ich mir.
    Danke dir!
     
    Rhise, 14.01.13
    #3
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.