Information ausblenden

Gitarre + Vocals gleichzeitig mit Scarlett 2i2. . . .

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Storchendupen, 22.08.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Storchendupen

    Storchendupen Themenersteller

    Registriert seit:
    18.08.12
    Punkte:
    17
    17
    Guten Tag liebe Community,

    langsam verzweifel ich.Warscheinlich bin ich auch deswegen hier. Mein Vorhaben ist ganz einfach, die umsetzung warscheinlich schwieriger.

    Ganz kurz zu meinem Vorhaben:

    - Ich möchte kurze Lieder ca. 40 sec bis max. 120min aufnehmen.
    - Ich besitze eine Fender Akustikgitarre mit Tonabnehmer.
    - Scarlett 2i2 Audio Interface
    - Rode NT2 Micro

    Das ganze soll hinterher so aussehen, dass ich mich mit meiner Cam aufnehmen und meine bearbeitete Audiospur dort einfügen - das sollte ich alleine hinbekommen, wenn es soweit ist...

    Ich möcht nicht alles nacheinander aufnehmen, sondern quasi alles "Live unplugged" und später etwas bearbeiten.

    Problem dabei:

    1. Man hört immer die Gitarre im Mikrofon. Warscheinlich leidet dann die bearbeitung auch darunter!?

    2. Meine Fender hört sich über's Interface aufgenommen an, wie eine Cleane E-Gitarre - absolut schrecklich...

    So,was bleiben mir nun für Möglichkeiten?
    Ich bin echt mal gespannt, was ihr Experten mir ratet.



    LG

    Storchen
     
    Storchendupen, 22.08.12
    #1
  2. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    :welcome:

    Naja, jein. Es soll ja auch klasse Aufnahmen geben, die so entstanden sind und sich keiner vorher den Kopf darüber theoretisch den Kopf darüber zerbrochen hat, sondern einfach ein wenig mit Mikroposition und Bearbeitung herumgespielt hat.


    Amp-Sim drüberjagen?
    Vielleicht hat ja sogar dein Sequencer so etwas an board?
     
    kickback, 22.08.12
    #2
  3. SynthRock

    SynthRock

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.087
    6087
    :welcome:


    Soweit - so gut.

    Live - Okay. Dann fällt das Recordingverfahren Overdubbing schon einmal flach.

    Was ja auch logisch erscheint. Das Singal der Gitarre wird zwar wie Du sagst am Scarlet seperat aufgenommen, überspricht jedoch auch gleichzeitig in Dein Gesangsmikrofon.
    Wenn Du das nicht willst, dann musst Du eben zuerst eine "Guidespur" der Gitarre aufzeichnen und danach die Vocals getrennt aufnehmen. Aber Du wolltest ja auch Live :)

    Könnte am internen Tonabnehmer liegen.
    Wie wäre es mit einer Mikrofon-Abnahme am 12.Bund ?
    Ist ja ein Kondenser - zwar kein Kleinmebraner - aber möglichweise immerhin besser als der Piezo da in Deiner Fender wenn Du nichts anderes zur Verfügung hast ;-)


    LG
     
    SynthRock, 22.08.12
    #3
  4. Storchendupen

    Storchendupen Themenersteller

    Registriert seit:
    18.08.12
    Punkte:
    17
    17
    Ich besitze Cubase Elements 6. Ich denke da gibts so eine Amp-Sim. Allerdings hat dieser nur Verzerrungsfunktionen, zumindest wenn ich an den Reglern herumspiele...

    Perönlich komme ich aber besser mit Adobe Audition zurecht.Nutze gerade die Testversion. Aber ob es sort soclhe AMP Simulationen oder Sequencer gibt, weiss ich nicht bzw. weiss ich nciht ob ich mit den Einstellungen zurecht kommen würde.

    Hast du denn mein Vorhaben verstanden?
    Kann bzw. sollte ich das dann gemeinsam über 2 Spuren aufnehmen und nacheinander bearbeiten und dann zusammen mischen. Oder alles einzeln über mein Rode NT2-A ?

    Persönlich finde ich die erste Variante besser...Zumal ich mich dann sogar bei der "Live" Aufnahme und Einspielung schon aufnehmen kann...

    LG und danke für die schnelle Antwort
     
    Storchendupen, 22.08.12
    #4
  5. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    hey storchen.
    schreib doch bitte mal woher du kommst ;-)
    eventuell laesst sich dahingehend etwas einrichten ;-)

    stell das nt2a auf 8 charakteristik. dann solltest du dich aber moeglichst wenig beim singen bewegen.

    fuer die e gitarre wuerde ich dir reamping ueber einen guten amp oder vst amps empfehlen ;-)
     
    m4d3raIn, 22.08.12
    #5
  6. Storchendupen

    Storchendupen Themenersteller

    Registriert seit:
    18.08.12
    Punkte:
    17
    17
    Das mit dem 12 Bund habe ich schon ausprobiert. Sicherlich klingt meine Gitarre dann voller, aber mein "LIve-Vorhaben" kann ich dann vergessen, da ich alles einzeln aufnehmen muss,was ich eigtl nicht möchte...
    Blöde Situation eigtl...

    Wie machen das denn andere Leute auf Youtube zb. ? Ist das alles einzeln aufgenommen und über ein nachgedrehtes Video gehauen?
     
    Storchendupen, 22.08.12
    #6
  7. Storchendupen

    Storchendupen Themenersteller

    Registriert seit:
    18.08.12
    Punkte:
    17
    17

    Woher ich komme? Nrw - nähe Dortmund ;-)
     
    Storchendupen, 22.08.12
    #7
  8. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    hab noch was an meinem post geaendert.

    kennst du jemanden der dir ein kondensator mikrofon leihen koennte?

    wenn du lust hast kannst du nach mainz kommen...wir machen dann ne session ;-)
     
    m4d3raIn, 22.08.12
    #8
  9. SynthRock

    SynthRock

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.087
    6087
    Ich glaube Du hast nicht ganz verstanden was ich gemeint habe oder ?

    => Du spielst eine A-Klampfe:

    - bemängelst den schlechten Sound der Aufnahme.
    Was willst Du jetzt mit einer Amp-Simulation anfangen ?

    - und hast das Gitarrensignal neben dem eigentlichen DI-Signal das ins Interface geht auch auf dem Vocalmikro "über Raum" mit drauf.
    Was bei einer Aufnahme im gleichen Raum nicht wundert.
     
    SynthRock, 22.08.12
    #9
  10. SynthRock

    SynthRock

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.087
    6087
    SynthRock, 22.08.12
    #10
  11. Storchendupen

    Storchendupen Themenersteller

    Registriert seit:
    18.08.12
    Punkte:
    17
    17
    Was schlägst du mir nun vor? Ich bin kein Profi im Recording - habe erst vor kurzem begonnen.
    Ich möchte auch nicht sonderlich viel bearbeiten oder meine Stimme großartig verändern. Aber die Leute sollten schon einen ten Klang genießen können.

    Wichtig ist mir nur,ob mein Vorhaben nun so machbar ist, wie ich es mir dachte. Alles in einer Livesession aufnehemen...

    Entschuldigt mein Unwissen gewisser Fachbegriffe.

    LG und danke für eure Mühe...
     
    Storchendupen, 22.08.12
    #11
  12. Storchendupen

    Storchendupen Themenersteller

    Registriert seit:
    18.08.12
    Punkte:
    17
    17
    Entweder hänge ich mit meinem Gehirn gerade irgendwo auswärts oder ihr versteht mich nicht^^

    Selbst wenn ich 10 Mikrofone jeglicher Art im Raum verteile, wird die Gitarre doch trotzdem im Gesang zu hören sein. Ist das jetzt egal / nicht schlimm? oder redet ihr davon, dass es mit dem oben genannten Mikro möglich sei meine unpugges Session doch wahr werden zu lassen?
     
    Storchendupen, 22.08.12
    #12
  13. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    beachte doch bitte meinen tipp bezüglich 8er charakteristik des rode nt2a.
    manchmal habe ich das gefühl, dass meine beiträge aus prinzip nicht gelesen werden :-D
     
    m4d3raIn, 22.08.12
    #13
  14. Storchendupen

    Storchendupen Themenersteller

    Registriert seit:
    18.08.12
    Punkte:
    17
    17
    Ich habs gelesen. DU meinst ich soll meine Gitarre mit dem Rode aufnehmen oder beim Live spielen die 8 einstellen?
     
    Storchendupen, 22.08.12
    #14
  15. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    das rode fuer den gesang.
    ein zweites/drittes mikro leihen/ kaufen.
    diese(s) dann an die gitarre.

    so wuerde ich es machen(ist allgemeingueltig auch wohl der beste weg).

    oktava mk012 sind sehr empfehlenswert
     
    m4d3raIn, 22.08.12
    #15
  16. Storchendupen

    Storchendupen Themenersteller

    Registriert seit:
    18.08.12
    Punkte:
    17
    17
    Ah ok. Und mit dieser 2-Mikrofon methode kann ich dann Live beides aufnehmen?

    Ist das bei der Bearbeitung denn schlimm, wenn die Gitarre in der "Vocal-Spur" zu hören ist?


    Noch mal vielen Dank und LG
     
    Storchendupen, 22.08.12
    #16
  17. SynthRock

    SynthRock

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.087
    6087
    Ich habe Dich schon verstanden :)

    >Du willst Live aufnahmen betreiben<

    Sprich, während Du singst, spielst Du gleichermaßen Dein Instrument richtig ?

    Nun ist es doch so, dass Dein Mikrofon in welches Du reinträllerst auch logischerweise das Signal Deiner Gitarre mit aufnimmt da dieses sich mit im Raum befindet.
    Oder bin ich jetzt komplett bescheuert ?

    Wenn eine Band Live abgenommen wird es unvermeidlich der Fall, dass in dem ein oder anderen
    Kanal noch ein übersprechen von den übrigen Instrumenten die sich dort befinden mit aufgezeichnet wird was eine nachträgliche Bearbeitung m.M.n. erschwert.

    Wenn Du Live willst, solltest Du diesen Umstand bewusst in Kauf nehmen oder nicht ?
     
    SynthRock, 22.08.12
    #17
  18. SynthRock

    SynthRock

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.087
    6087
    Womit wir uns wieder im Kreis drehen.

    Diese wird unweigerlich immer auf der Vocalspur mit drauf sein.
    Wenn Du das nicht willst, musst Du eben im Overdub-Verfahren aufnehmen.

    Warum letzteres nicht auch einen Live-Charakter bei nachträglicher Bearbeitung erfahren soll
    ist mir Rätselhaft. Da gibt es doch heute wirklich genug Möglichkeiten.
    Zudem muss alles 100% passen.

    Ein einziger Versinger oder Verspieler, und die Aufnahme ist futsch.
     
    SynthRock, 22.08.12
    #18
  19. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Ah ok. Und mit dieser 2-Mikrofon methode
    kann ich dann Live beides aufnehmen?
    Ist das bei der Bearbeitung denn schlimm,
    wenn die Gitarre in der "Vocal-Spur" zu hören
    ist?


    ich wuerde dir das oktava paar empfehlen...dann per sehr naher XY stereoanordnung um 90 grad gedreht unter den 12. bund. Damit hast du eine solide stereoaufnahme plus guter vocalaufnahme die du dann gut nachbearbeiten kannst.
    los. tu. es. :)

    eventuell kannst du auch mit einem EBS System (sehr einfach in der anwendung) die gitarre "natürlich" aufnehmen. die hauptachse wäre dann auf horizontal zur gitarre
     
    m4d3raIn, 22.08.12
    #19
  20. Storchendupen

    Storchendupen Themenersteller

    Registriert seit:
    18.08.12
    Punkte:
    17
    17
    Ja du hast richtig verstanden. puh ;-) . . .

    Das werde ich dann wohl in Kauf nehmen müssen, das die Bearbeitung vielleicht nicht so dolle ist, wie bei dieser Overdubbed-Methode. Da ich keine CD herausbringen will ist es diesbezüglich echt nicht schlimm.

    Ich glaube, es gibt in Adobe Audition genug Bearbeitungsmöglichkeiten, um Gitarre + Vocalaufnahme effektiv zu kombinieren.
    Entweder war Cubase Elements 6 ein Fehlkauf von mir oder ich stehe einfach auf diese vorgefertigten Filter und Kompressionen von Adobe, die es mir als Laie wesentlich einfacher macht...

    Fazit: Dann werd ich mir wohl noch ein Kleinmembranmikrofon zulegen. Man hat ja sonst nichts zutun...^^

    LG
     
    Storchendupen, 22.08.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.