Information ausblenden

Gewinnbeteiligung

Dieses Thema im Forum "Musikrecht und -finanzen" wurde erstellt von peter99123, 10.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. peter99123

    peter99123 Themenersteller

    Registriert seit:
    10.11.08
    Punkte:
    8
    8
    hallo...ich bin dabei einen song und ein video zu produzieren. ich suche teilhaber, die meine produktion finanzieren und dafür am gewinn beteiligt sind.

    meine frage: wieviel prozent gewinnbeteiligung sind üblich, bei einer investition der gesammten produktionskosten in höhe von 10.000 euro.
     
    peter99123, 10.11.08
    #1
  2. djceejay

    djceejay

    Registriert seit:
    12.10.08
    Punkte:
    116
    116
    Wer sagt, das du Gewinn machen wirst?

    Hast du schon Investoren?

    Wenn ja, müsstest du eigentlich auch wissen, das du das selbst mit den Investoren abmachen musst. Mach denen einen Vorschlag und handel was vernünftiges aus.
     
    djceejay, 11.11.08
    #2
  3. XTC

    XTC Gesperrter User

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    583
    583
    Selbst wenn es ein Knallertrack ist, wird da nicht gleich einer 10.000 Euro reinstecken (zumal Du ja nichtmal einen Track fertig hast und kaum etwas vorweisen kannst).

    Mach erstmal den Track... wenn Du den irgendwo unter kriegst, DANN könnt ihr mal überlegen ein Video zu produzieren (was VIVA & MTV dann ev. einfach ablehnen kann).
     
    XTC, 11.11.08
    #3
  4. peter99123

    peter99123 Themenersteller

    Registriert seit:
    10.11.08
    Punkte:
    8
    8
    habt ihr meine frage nicht verstanden???

    hier nochmal!!!


    meine frage:

    wieviel prozent gewinnbeteiligung sind üblich, bei einer investition der gesammten produktionskosten in höhe von 10.000 euro.
     
    peter99123, 11.11.08
    #4
  5. photona

    photona

    Registriert seit:
    04.03.05
    Punkte:
    817
    817
    Zunächst sollte in einen Duden investiert werden. Nach dessen Lektüre macht man sich eventuell, einen entsprechenden Intellekt vorausgesetzt, das Potential der Sprache zunutze, um bereits seine Fragestellung mit solchen Informationen zu unterfüttern, die für eine gehaltvolle Beantwortung derselben unabdingbar sind.
     
    photona, 11.11.08
    #5
  6. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    Moin,

    das hat doch mit der Investition deiner Produktionskosten nix zu tun.
    Vor dem erreichen des BreakEven (also den 10.000) stehen dir eh 0% zu, das fließt alles in die Tasche des Investors. Darüber hinaus ist alles Verhandlungssache. Es gibt Investoren (z.B. eine Bank), die leihen dir das Geld, verlangen Zinsen, und wollen darüber hinaus keine Beteiligung.
    Es gibt aber auch Investoren, die fangen erst bei 50% Gewinnbeteiligung mit einer Verhandlung an.
    Dafür musst du so oder so einen Finanzierungsplan ausarbeiten, indem du den Gewinn definierst. Bei solchen Summen ist es einfach sinnvoll und notwendig! Ist ein hoher Gewinn drin, der auch realistisch wirkt, dann kann die Gewinnabgabe auch auf 10% runtergehen... oder noch weniger.

    Ein Investor verlangt um so mehr Beteiligung, je höher das Risiko ist. Und 10.000 Euro wird dir keiner mal eben so geben ohne sich in irgend einer Weise abzusichern.

    Wie schon gesagt, frag einen Steuerberater, am Besten für Medienberufe, der wird dir das schon sagen können. Hier wirst du keine Antwort bekommen, weil wir keine Details kennen. Die Details sind aber gerade das, was wichtig ist.
     
    popsta, 11.11.08
    #6
  7. peter99123

    peter99123 Themenersteller

    Registriert seit:
    10.11.08
    Punkte:
    8
    8
    hallo karsten...danke für deine hilfreiche antwort...wenigstens hast du verstanden, wie man auf eine frage antwortet...
     
    peter99123, 11.11.08
    #7
  8. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    ... das mit den "Spacken" muss nicht sein, hier herrscht ein relativ friedlicher Umgangston ;)

    Wer soll das denn wissen, der nichts Direktes mit dem Bizz zu tun hat und schonmal mit einen solchen Vertrag konfrontiert wurde?
    Und mal ehrlich, ich würde erst gar nicht auf die Idee kommen, in nen Forum zu fragen, für sowas gibt es Anwälte und Steuerberater. Wie schon beschrieben, wenn du die nicht mit ins Boot holst, bist du lebensmüde!
     
    popsta, 11.11.08
    #8
  9. photona

    photona

    Registriert seit:
    04.03.05
    Punkte:
    817
    817
    Warum so gereizt? Bei Deinem ausgesprochen übermenschlichen Produktionsniveau hast Du sowas nach eigener Aussage doch gar nicht nötig. Ein wenig "cool down" und Bodenhaftung und etwas Übung in der Formulierung von Fragen könnten aus menschlicher Sicht trotzdem nicht schaden. Die meisten Rockstars fallen irgendwann vom Himmel. ;)
     
    photona, 11.11.08
    #9
  10. TRB

    TRB Gesperrter User

    Registriert seit:
    25.12.07
    Punkte:
    111
    111
    Köstlich !
     
    TRB, 11.11.08
    #10
  11. Blackmore

    Blackmore

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    89
    89
    und für die anderen spacken...dürft euch gerne mal mein produktionsniveau
    reinziehen, damit ihr wisst, was ihr nie erreichen werdet!

    http://www.myspace.com/crazyguitarace[/quote]

    Geil, das hat mich echt überzeugt.
    Werde sofort alle meine Instrumente verbrennen und ins Kloster gehen.

    :)
     
    Blackmore, 11.11.08
    #11
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.