Information ausblenden

Garbage in -> Quality out

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von petaod, 22.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. petaod

    petaod Themenersteller

    Registriert seit:
    30.08.06
    Punkte:
    3.894
    3894
    Hallo Leute,

    ich suche nach einem Wundermittel.

    Ich habe eine Vocal-Aufnahme, die an einigen Stellen übersteuert ist, weil ich den Gain nicht rechtzeitig runtergezogen habe.
    Möglicherweise hat sogar das Mikro mehr als seinen zulässigen Eingangs-Schalldruck bekommen.
    Egal warum, Schrott ist Schrott.

    Wie bekomme ich das im Mixdown so repariert (wenigstens einigermassen), dass ich nicht die ganze Aufnahme wegwerfen muss?


    petaod
     
  2. splitterbox

    splitterbox

    Registriert seit:
    18.01.05
    Punkte:
    257
    257
    Oh je! Kannste, glaube ich vergessen! Höchstens die "gelungen" Gesangsparts mit etwas Distortin versehen, dann fällts nicht so auf!
     
  3. splitterbox

    splitterbox

    Registriert seit:
    18.01.05
    Punkte:
    257
    257
    oder noch besser: jetzt bei homerecording.de ausloggen und gleich nochmal einsingen! ist siherlich das beste!
     
  4. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    50.530
    50530
    Oder....

    .... schneiden und kopieren falls ein Part mal gelungen und dann misslungen sich wiederholt...

    Obwohl, neu singen ist sicherlich DIE Lösung.
     
  5. TheRemix

    TheRemix

    Registriert seit:
    14.08.07
    Punkte:
    513
    513
    Hallo!

    Eine weitere Variante, um sowas zu retten, ist das nachzeichnen der Wellenform von Hand. Wenn du also die Möglichkei hast in deinem Sequencer die Wellenform zu manipulieren, einfach mit dem Stiftwerkzeug die Wellenform an der Stelle, wo sie übersteuert im Zerrfreien Bereich nachzeichen. Also quasi von Hand komprimieren ;-)

    Gruß, Jan
     
  6. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    hallo!

    Von iZotope gibt's eine neue Restoration-Suite, da ist auch ein Tool drin, das Übersteuerungen ganz OK wegbekommt, wenn's nicht allzu drastisch ist. Demo gibt's auf der Hompepage.

    Nochmal einsingen wäre die allerbeste Lösung.

    Nachzeichnen von Hand ist auch teilweise möglich, verlangt aber seeehr viel Kenntnis (wie die Stimme sich entwickelt) und Fingerspitzengefühl. Ähnlich arbeitet oben genannte Software.


    Grüße,

    digital dominion
     
  7. petaod

    petaod Themenersteller

    Registriert seit:
    30.08.06
    Punkte:
    3.894
    3894
    Danke für die Tips.
    Neu einsingen geht nicht. Die Leute krieg ich so nicht mehr zusammen.

    Ich werde mal versuchen, die Wellen manuell zu manipulieren.
    Ich bin ja gespannt, was dabei rauskomt.

    petaod
     
  8. petaod

    petaod Themenersteller

    Registriert seit:
    30.08.06
    Punkte:
    3.894
    3894
    @digital_dominion:
    Der Tip mit iZotope war super.
    Ich habe mir gerade die Demo-Version heruntergeladen.

    Der Declipper restauriert die Übersteuerungen wirklich raus.
    Leider kann ich mit der Demo-Version das WAV nicht abspeichern, aber ich kann es sauber abspielen und damit habe ich gewonnen.

    Danke!

    petaod
     
  9. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Bitte gern geschehen!

    Ich benutze RX Advanced um Vinyl und MC zu restaurieren. Muss sagen die Module DeClipper und Spectral Repair sind schon was feines, die anderen eher Durchschnitt, da setze ich dann eher auf Waves/Algorithmix-Module.


    Schöne Grüße,

    digital dominion
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.