Information ausblenden

Frage zur Vollständigkeit ...

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von schwarzweiss, 17.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. schwarzweiss

    schwarzweiss Themenersteller

    Registriert seit:
    17.08.08
    Punkte:
    13
    13
    Hallo zusammen!
    Ich bin absolut unwissend was die ganze Thematik angeht, bin aber per Zufall in den Besitz diverser Soundgeräte gekommen.
    Folgende Geräte stehen zur Zeit bei mir rum:

    - PC mit M-Audio Audiophile 2496 Audiokarte & Cubase
    - Behringer Eurorack UB 802 Mischpult
    - Behringer MS20 Monitor Boxen
    - McCrypt YGM-130 Mikrofon
    - MidiTech MidiStart 3 USB-Keyboard

    Ist dieses Equipment soweit vollständig oder fehlen noch eine oder mehrere Komponenten um Gesangsaufnahmen zu machen? Und wie verbindet man das ganze Zeug miteinander um das effektivste Ergebnis zu erzielen? Also anschlusstechnisch?

    Danke im Vorraus!
     
  2. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Mit Kabeln !
     
  3. schwarzweiss

    schwarzweiss Themenersteller

    Registriert seit:
    17.08.08
    Punkte:
    13
    13
    Danke, soweit wäre ich grade noch alleine gekommen. Aber bevor ich Geld für Kabel auslege, hätte ich gerne gewusst ob die vorhandenen Geräte überhaupt miteinander kompatibel sind und ob die Geschichte so vollständig ist für Stimmaufnahmen.
     
  4. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.002
    22002
    Aus meiner Sicht würd' ich sagen: leg los!




    Das Mic kenn ich nicht. Ist das ein Kondensator Mic?

    edit: Ah, dieses hier?

    [​IMG]



    Wenn ja, dann braucht es Phantomspannung!

    Dann ist die nächste Frage: hat das kleine Behringer Pult Phantomspeisung? Ich nehme es mal an, oder?


    Sollte klappen (vorausgesetzt alle Komponenten sind in Ordnung).
     
  5. werner_o

    werner_o

    Registriert seit:
    16.10.06
    Punkte:
    1.842
    1842
    Die vorhandenen Geräte reichen für Stimmaufnahmen locker aus, sind miteinander kompatibel und müssen nur noch passend verkabelt werden.

    Bei so wenig Basiswissen gehst Du mit dem ganzen Kram (außer PC und MIDI-Keyboard) am besten mal in ein Fachgeschäft und erzählst dem Verkäufer, daß Deine Soundkarte analoge Cinchanschlüsse plus SPDIF-Coax (Cinch) hat. Der wird Dir dann die nötigen Kabel und Adapter (z.B. 6,3mm Klinke/male auf Cinch/female für den Mixer) raussuchen können.

    Gruß
    Werner
     
  6. werner_o

    werner_o

    Registriert seit:
    16.10.06
    Punkte:
    1.842
    1842
    @MountainKing:

    Das Behringer Eurorack UB 802 hat zuschaltbare +48V Phantomspannung für Kondensatormikrophone.
    Es fehlen ihm tatsächlich nur noch die nötigen Kabel und Adapter um loslegen zu können.

    Gruß
    Werner
     
  7. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.002
    22002
    Na, dann ist doch alles in Butter!

    Bin auf den ersten schwarz-weißen Song gespannt! :)


    Ein Popp-Schutz ist übrigens noch nützlich!
     
  8. schwarzweiss

    schwarzweiss Themenersteller

    Registriert seit:
    17.08.08
    Punkte:
    13
    13
    Danke miteinander! Den Pop Schutz habe ich, sogar auch ein Stativ. An Kabeln habe ich nur das Kabel vom Mic in den Mixer, aber keine Kabel um Soundkarte, Mixer und Monitore zu verwenden. Aber da kann man mir sicher im Fachgeschäft weiterhelfen.
    Eins noch, reicht USB als Stromversorgung für ein Midi Keyboard aus? Oder ist es ratsam ein Netzteil zu verwenden?
     
  9. werner_o

    werner_o

    Registriert seit:
    16.10.06
    Punkte:
    1.842
    1842
    Ausprobieren! Allerdings bietet USB nur 5 Volt mit 0,5 Ampere (entspricht 2,5 Watt), was nicht wirklich viel ist. Wenn ein Netzteil dabei ist, würde ich das auf jeden Fall am MIDI-Keyboard verwenden.

    Gruß
    Werner
     
  10. schwarzweiss

    schwarzweiss Themenersteller

    Registriert seit:
    17.08.08
    Punkte:
    13
    13
    Netzteil ist leider nicht dabei. Aber okay, ich bin schonmal nen großen Schritt weiter als heute Morgen als ich das Zeug bekommen hab :D Danke bis hierhin!
     
  11. werner_o

    werner_o

    Registriert seit:
    16.10.06
    Punkte:
    1.842
    1842
    Im Prinzip brauchst Du nur 6 solcher Adapter plus drei hochwertige Cinch-Stereo-Kabel, z.B. diese (2x zur/von der Soundkarte, 1x vom Mixer-Monitor-Out zu den Boxen), um bereits loslegen zu können.

    Da Deine Aktivboxen auch einen digitalen Eingang haben, wäre zudem dieses Kabel
    sinnvoll, da Du so die M-Audiokarte auch rein digital mit den Boxen verbinden kannst, was klanglich unter Cubase von Vorteil sein könnte, da Du so die M-Audiosoundkarte auch direkt auf die Boxen legen kannst (ohne zwischengeschalteten Behringer-Mixer).

    Alle Kabellängen sollten dabei so klein wie möglich sein aber natürlich so lang wie defacto nötig.

    Gruß
    Werner
     
  12. werner_o

    werner_o

    Registriert seit:
    16.10.06
    Punkte:
    1.842
    1842
    P.S.:

    Meine beiden ehemals recht teuren professionellen Fatar MIDI-Keyboards (allerdings ohne USB-Anschluß) haben auch nur Netzteile mit 9 Volt und 0,5 Ampere, was 4,5 Watt Maximallast entspricht.

    Insofern könnten die 2,5 Watt, die per USB-Port bereitgestellt werden, evtl. bereits durchaus für Dein USB-MIDI-Keyboard ausreichen.

    Gruß
    Werner
     
  13. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.002
    22002
    Ich habe mein Midi Keyboard auch nur über USB mit Strom versorgt (Swissonic irgendwas 490). Ohne Probleme.

    Allerdings verwende ich zum Senden der Midi Daten den MIDI-Anschluss der Soundkarte, nicht per USB. Das heißt ich habe sowohl ein USB Kabel (für Strom) als auch ein Midi-Kabel in Betrieb.

    Läuft!
     
  14. schwarzweiss

    schwarzweiss Themenersteller

    Registriert seit:
    17.08.08
    Punkte:
    13
    13
    Wieso brauche ich denn 6 Adapter? Also wenn ich das S/PDIF Kabel von der Audiokarte zu den Monitoren nehme wärens ja nur noch 4. Die Anschlüsse Tape In und Tape Out sind aber alle Chinch, nicht Klinke. Oder wo kommen die Kabel zur Audiokarte rein?
     
  15. werner_o

    werner_o

    Registriert seit:
    16.10.06
    Punkte:
    1.842
    1842
    Es ist ja durchaus sinnvoll, die Aktivmonitore sowohl vom Mixer als auch von der Soundkarte ansteuern zu können, so daß man für jeden Anwendungsfall gerüstet ist.
    Ein(e) Sänger(in) wird das latenzfreie Abhören seiner/ihrer Stimme direkt vom Behringer-Pult oft vorziehen, wogegen der Produzent sein Cubase-Projekt meist lieber (unter Umgehung dieses Behringer-Pultes) direkt über die digitale Verbindung Soundkarte-Out>Monitorboxen-SPDIF-In abhören möchte.

    NICHT an Tape In und Tape Out, sondern an einen "Stereo-Line-In" sowie an "Main Out", und diese Anschlüsse sind allesamt beim Behringer-Pult als 6,3mm Klinkenbuchsen ausgeführt.

    P.S.:
    Bei meinem eigenen 16-Kanal-Mischpult sind aktuell sogar 12 der genannten Klinke>Cinch-Adapter angeschlossen, weil die halt überaus praktisch sind.
    Bei nur 0,75 EUR pro Stück würde ich davon an Deiner Stelle sogar gleich etwa 10-12 Stück kaufen, um schnell auch noch weitere Geräte mit den weitverbreiteten Cinchanschlüssen am Behringer-Mixer anschließen zu können.
    Das macht ja nur ~ 5 EUR Unterschied bei dann gemeinsamen Versandkosten...

    Gruß
    Werner
     
  16. schwarzweiss

    schwarzweiss Themenersteller

    Registriert seit:
    17.08.08
    Punkte:
    13
    13
    Dann weiß ich hoffentlich erstmal was ich tun muss, besten Dank.
     
  17. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Na, dann freuen wir uns jetzt auch schon alle auf
    Deine Fragen zu Deinem gecräkkten Cubase ...
     
  18. schwarzweiss

    schwarzweiss Themenersteller

    Registriert seit:
    17.08.08
    Punkte:
    13
    13
    Nee, Nee ich hab nicht vor mich selber damit zu beschäftigen. Zu Cubase hab ich allerdings schon 2 Lern DVDs durchgearbeitet.....
     
  19. _Diel_

    _Diel_

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    :D:D:D:D
    :sx3:
     
  20. schwarzweiss

    schwarzweiss Themenersteller

    Registriert seit:
    17.08.08
    Punkte:
    13
    13
    Habe mir die 6 Adapter und die 3 Chinch Kabel gekauft, und es funktioniert tatsächlich. Das einzige Problem was ich jetzt noch habe ist, dass Cubase die Instrumentalspuren mit aufnimmt, und ich dadurch keine reine Gesangsspur zur Effektbearbeitung habe.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.