Information ausblenden

Frage zur RME HDSP 9632

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von atraxx, 08.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. atraxx

    atraxx Themenersteller

    Registriert seit:
    14.06.05
    Punkte:
    108
    108
    Hallo,

    seit langem liebäugle ich schon mit dieser Karte, habe selber zur Zeit eine ESI Juli@ im Rechner sitzen und bin mit dieser eigentlich zu frieden.

    Ich arbeite hauptsächlich mit Softsynths & Samples.

    Mich würde jetzt mal interessieren, ob sich in Bezug auf die Klangqualität
    etwas ändern würde, wenn ich mir die RME-Karte zulege, oder ob
    sich der Unterschied beider Karten erst bemerkbar macht, wenn ich von externen
    Quellen was recorde, z. B. Synth über ext. Mischpult und dann in die Karte rein.

    Weiterhin würde mich interessieren, ob ich bei dieser Karte wirklich bei sehr
    niedriger Latenz (2-5 ms) flüssig arbeiten kann, auch wenn beispielweise 16 Spuren
    parallel laufen würden. Das alles soll ja lt. Beschreibung alles kein Thema
    für die Karte sein. ;)

    Daher würden mich gerade die Erfahrungen solcher Leute interessieren, die schon
    eine Umstieg von meiner derzeitigen Karte (oder ähnliche wie z. B. Delta 2496 -
    weiss wie sie klingt....) zur [p=166]RME HDSP 9632[/p] gemacht haben.

    Bitte keine Antworten wie "wenn du mit deiner Karte zufrieden bist und nichts vermisst, warum willst du dann erst wechseln" o. ä. :p

    Ich bin gerade im Kaufrausch :D


    Danke im voraus!


    Gruß Arne
     
  2. Cal1

    Cal1

    Registriert seit:
    13.12.05
    Punkte:
    3.048
    3048
    genau darauf such ich ja auch schon verzeifelt die antwort.

    bringt eine rme soundkarte ( oder andere dieser klasse ) einen hörbaren klangunterschied.

    mittlerweile bin ich an dem punkt wo ich mir sage, dass es nicht notwendig ist mehrere hundert euro für ne soundkarte auszugeben um dann wahrscheinlich festzustellen, dassder unterschied nicht wirklich was bringt - denn :

    vor 10 jahren oder so wären die wandler der audiophile oder der juli@ wahrscheinlich on top gewesen und die musik war genial.
    man selbst fühlt sich wohl besser und professioneller, wenn man eine namhafte soundkarte benutzt, aber ich denke, dass wichtigste ( equipmentmässig gesehen ) an einer produktion sind die klangerzeuger, sprich synthesizer workstation, samples + der mix bzw. was man klangtechnisch draus macht.
     
  3. inode

    inode

    Registriert seit:
    28.12.02
    Punkte:
    2.992
    2992
    die rme bietet halt auch einiges mehr als die juli@, weshalb sie auch mehr kostet. klanglich machts wohl nix aus
     
  4. Cal1

    Cal1

    Registriert seit:
    13.12.05
    Punkte:
    3.048
    3048
    jepp, das denke ich auch.

    deswegen bevorzuge ich auch mehr eine soundkarte mit nur einem eingang und ohne interface und schliesse ein mischpult dazwischen.
     
  5. atraxx

    atraxx Themenersteller

    Registriert seit:
    14.06.05
    Punkte:
    108
    108
    Hi!

    Genau das habe ich befürchtet, dass die RME aufgrund ihrer Erweiterungsmöglichkeiten und dem, was sie an sich schon an Ausstattung mitbringt, halt etwas mehr kostet.

    Schön zu wissen, dass es hier auch noch andere gibt, die daran interessiert sind, ob sich der Kauf einer solchen Karte auch rein reduziert auf den Klang auszahlt. :)


    Gruß Arne
     
  6. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    da du ja anscheinend nur auf die DA-Wandlung angewiesen bist würd ich auch davon abraten. zwischen meiner RME und der audigy sind zwar schon merklich hörbare unterschiede, aber kein drama. du könntest dir, wenn du mal im lotto gewinnst, immer noch fürs gewissen einen benchmark dac-1 oder so holen und per spdif einbinden ;)

    die performance und stabilität ist bei rme's sehr gut, jedoch entlastet sie die cpu wie manchmal missverstanden wird. bei einer prozessorauslastung von 50-60% ist mit rme genauso schluss mit ganz niedrigen latenzen.

    lg
    flox
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.