Information ausblenden

Frage zu Presonus Studio Live III Series Mischpulten

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von Gel Mitglieder 58746, 07.04.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Gel Mitglieder 58746

    Gel Mitglieder 58746 Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hallo, versuche mich diesmal kurz zu halten. Das Pult gefällt mir ABER ich kann nirgends erkennen bzw. finde auch kein Video dazu, ob es möglich ist das Pult über USB/LAN so zu verkoppeln das ich den Onboard DSP Fat Chan. nutzen kann. Also wenn man so will als DSP Mixing Interface :D Nur ohne UAD und mit Mischpult Control. Damit ich während dem Arrangement und Co nicht so endlos viele Plugins laden muss. Und letztlich nicht mehr Midi sondern statische Wav Spuren abmische. Und das eben über die Konsolen DSP Plugins geht. Weil irgendwie sieht das immer so aus als wären die Effekte welche die da dann in Studio Live laden PC berechnet.

    Ist das Möglich? Oder muss ich zwangsweise ein Analog Wandler dazwischen schalten und wirklich Analog in die Inputs hinein??? Das wäre doch an und für sich gaga. Der Export zu Studio Live wäre das geringere Problem. Nervig aber auch Sinnvoll, um das Abmischen zu optimieren in dem ich Recording und Mixing Trenne. Cubase fürs Arrangement, Studio Live fürs Abmischen der Exportierten Spuren. So die Idee. Am Ende will ich - als nächsten Schritt eben vom Pult in Analoges Gear Stereo raus. Aber es wäre schon mal ein Anfang wenn ich über das Pult noch mal etwas mehr aus den Spuren heraus hole weil ich einen anderen Workflow habe. Und das Ergebnis und natürlich auch das Feeling beim abmischen anders ist. Realer wirkt..
     
    Gel Mitglieder 58746, 07.04.19
    #1
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.