Information ausblenden

Frage zu Multiple Outputs im Groove Agent

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von Wolle4711, 23.03.21.

  1. Wolle4711

    Wolle4711 Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    06.12.19
    Punkte:
    166
    166
    Hallo,

    ich habe mir in Cubase 11, im Groove Agent SE5, Multiple Outputs für mein Drumkit angelegt.
    Snare auf Out 2
    Kick auf Out 3
    HiHatt auf Out 4
    usw.

    Wenn ich jetzt eine ausgewählte Spur abspiele, ist die Soundeinstellungen aus dem Groove Agent weg. Ich höre trockenen Sound ohne Effekt.

    Besteht die Möglichkeit, das ich die Sound Einstellungen vom Groove Agent mit auf diese Spur
    legen kann, um dann zusätzlich die Spur bearbeiten zu können?


    Vielen Dank vorab für Eure Hilfe,
    Wolfgang
     
    Wolle4711, 23.03.21
    #1
  2. akStudio

    akStudio

    Registriert seit:
    31.10.12
    Punkte:
    2.479
    2479
    Es gibt eine tolle Funktion im GA5, mit der Du alle GA-internen Mixereinstellungen in den Cubase-Mixer schieben kannst.
    upload_2021-3-23_20-25-58.png

    Anschließend sieht es im Cubase-Mixer so aus:
    upload_2021-3-23_20-27-33.png
     
    akStudio, 23.03.21
    #2
    djstean, Glutamatjunkie, mazze und 4 andere bedanken sich.
  3. Wolle4711

    Wolle4711 Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    06.12.19
    Punkte:
    166
    166
    Hallo akStudio,

    danke für den Tipp.
    wenn du mit dem "Acoustic Agent" arbeitest ist das ja die Möglichkeit, ich habe aber den "Beat Agent" geladen.
    Welche Möglichkeiten habe ich da?
     
    Wolle4711, 24.03.21
    #3
  4. richie

    richie

    Registriert seit:
    31.10.08
    Punkte:
    6.308
    6308
    Die gleichen (wenn ich mich nicht irre) denn der einzige Zweck ist es, die Effekte, die du innerhalb des GA genutzt hast um dein Kit intern zu mixen, nun auf den Cubase Mixer mit den selben Einstellungen übertragen werden - egal ob Akkustik- oder Beatagent. ;)

    EDIT: Ok...anscheinend funktioniert es nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.03.21
    richie, 24.03.21
    #4
  5. boogie2266

    boogie2266

    Registriert seit:
    26.10.20
    Punkte:
    1.279
    1279
    War da nicht was, dass das nur im Acoustic Agent geht? @Wolle4711 Einfach mal probieren, Rechtsklick auf den Beatagent, ob die Funktion da ist.
     
    boogie2266, 24.03.21
    #5
    richie bedankt sich.
  6. Wolle4711

    Wolle4711 Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    06.12.19
    Punkte:
    166
    166
    Hallo,

    beim Acoustic Agent habe ich die Möglichkeit wie oben gezeigt "Export Mixer and FX to Cubase" anzuwählen.
    Beim Beat Agent wird mir die Möglichkeit nicht angezeigt.
     
    Wolle4711, 24.03.21
    #6
  7. Wolle4711

    Wolle4711 Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    06.12.19
    Punkte:
    166
    166
    Nein, die Möglichkeit gibt es beim Beat Agent nicht.
     
    Wolle4711, 24.03.21
    #7
    richie bedankt sich.
  8. boogie2266

    boogie2266

    Registriert seit:
    26.10.20
    Punkte:
    1.279
    1279
    Ich habs geahnt....:(
    Du solltest dir dann nochmal die Mixertabs anschauen, wo die Effekte sitzen, könnte vielleicht sein, dass du den Multi-Out Abgriff vor den Effekten gemacht hast und die deswegen ins Leere laufen.
     
    boogie2266, 24.03.21
    #8
  9. akStudio

    akStudio

    Registriert seit:
    31.10.12
    Punkte:
    2.479
    2479
    Hast Du evtl. die Instrumentenpads direkt auf die Einzelausgänge geroutet? Dann können die im Mixer enthaltenen Effekte natürlich nicht wirksam sein. Sinnvoller wäre es, die Busausgänge auf die Einzelausgänge zu routen, anstelle des Kit-Mix-Ausgangs, wo alle Busse eines Kits standardmässig zusammengeführt werden. Effekte, die in einem Insertslot des Kit-Mix-Kanals liegen, werden dann natürlich auch nicht mehr berücksichtigt, aber es kann sich nur um wenige handeln, die Du im Cubase-Mixer schnell nachbauen kannst. Außerdem müsstest Du mal schauen, was von Deinem aktuellen Kit evtl. noch an Sendeffekten genutzt wird. Das Ganze ist übrigens im Handbuch viel besser erklärt, als man es hier auf die Schnelle posten kann
     
    akStudio, 24.03.21
    #9
  10. Wolle4711

    Wolle4711 Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    06.12.19
    Punkte:
    166
    166
    Hallo,
    ja, ich habe die Instrumentenpads auf die Einzelausgänge geroutet,
    denn ich würde gerne diese Einzelausgänge dann noch leicht bearbeiten wollen.
    Schön wäre es, wenn die Effekte eben auch mit auf diesen einzelnen Spuren liegen würden.
     
    Wolle4711, 24.03.21
    #10
  11. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    24.095
    24095
    Nur interessehalber, @Wolle4711: Warum machst du die Bearbeitung nicht generell in (erst) in den Spuren?
     
    MountainKing, 24.03.21
    #11
  12. akStudio

    akStudio

    Registriert seit:
    31.10.12
    Punkte:
    2.479
    2479
    Wenn Du Dir mal das Routing der Pads von Werkspresets anschaust, dann sind diese zunächst auf bis zu max. 16 verschiedene Kanäle (Bus genannt) verteilt.
    upload_2021-3-24_13-7-15.png

    Diese Busse findest Du im Mixer, und in diesen Mixerkanälen liegen auch die instrumententypischen Inserteffekte. Außerdem siehst Du dort, mit welchem Anteil weitere Sendeffekte (S1 - S4) berücksichtigt sind. Der Busausgang ist dann zum übergeordneten Kit-Mix-Kanal geroutet.
    An dieser Stelle solltest Du Eingreifen und statt Kit Mix einen anderen Ausgang wählen.
    upload_2021-3-24_13-12-12.png

    Im Kit-Kanal könnte ggf. auch noch ein Effekt liegen, aber das ist nicht die Regel.
    upload_2021-3-24_13-13-29.png

    Schließlich macht es Sinn zu schauen, welche Sendeffekte aktiv sind und ob diese eine wichtige Rolle spielen.
    Diese Einstellungen müsstest Du ggf. im Cubase-Mixer manuell nachbauen, wenn sie wichtig sind.
    upload_2021-3-24_13-15-37.png

    Ich denke, auf diese Weise kannst Du auch den Beat-Agenten gut über mehrere Mixerkanäle von Cubase steuern.
    VG, Andreas
     
    akStudio, 24.03.21
    #12
  13. Wolle4711

    Wolle4711 Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    06.12.19
    Punkte:
    166
    166
    Hallo,
    ja, "MountainKing" am liebsten würde ich die Bearbeitung direkt in den Spuren machen,
    aber so müsste ich die ganzen Effekte nachbauen - oder?

    Hallo akStudio,
    wau, da hast du dir ja wirklich Mühe gemacht. Danke für diese Anleitung.
    Ich werde es versuchen umzusetzen und mich dann wieder melden.
     
    Wolle4711, 24.03.21
    #13
  14. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    24.095
    24095
    Ja, wohl schon. Aber ich denke, genau das willst du?

    Ich weiß jetzt nicht recht, woher diese bereits bestehenden "Bearbeitungen" kommen? Sind die im GA-Preset schon so gesetzt? Aber selbst wenn: man kann das ja auch in den Spuren / Kanälen machen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.03.21
    MountainKing, 24.03.21
    #14
  15. akStudio

    akStudio

    Registriert seit:
    31.10.12
    Punkte:
    2.479
    2479
    Ja, die GA-Presets bringen natürlich passende individuelle Mixereinstellungen mit.
    Der Export der Einstellungen des Acoustic Agenten in den Cubase-Mixer ist eine feine Sache, da hat Steinberg seinen Heimvorteil bei der Entwicklung des GA voll ausgeschöpft.
    Beim Beat-Agenten ist das leider nicht möglich, das Mixer-Konzept ist nicht identisch.
     
    akStudio, 24.03.21
    #15
    MountainKing bedankt sich.
  16. Wolle4711

    Wolle4711 Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    06.12.19
    Punkte:
    166
    166
    Hallo,

    vorab erst mal wieder ein riesen dank für Eure Hilfe. :)

    also, wie es Andreas (akStudio) oben beschrieben hat funktioniert es super.
    Das war die Lösung!

    Zwei Fragen habe ich jetzt noch, denn das habe ich noch nicht hinbekommen.
    Besteht jetzt die Möglichkeit, dass ich die Becken (Crash 1 und 2) auf jeweils eine separate Spur legen kann?
    Die nächste Frage ist, kann ich jetzt die ganzen Drum-Spuren auf einen Gruppenkanal legen.
    Denn ein "Ausgangs-Routing" wie bei einer Wave-Spur habe ich in diesen Spuren nicht?
     
    Wolle4711, 25.03.21
    #16
  17. akStudio

    akStudio

    Registriert seit:
    31.10.12
    Punkte:
    2.479
    2479
    Ja klar, nimm einen noch freien Bus im Mixer, nenne ihn z.B. Crash2, übernimm dann am besten erstmal die Einstellungen vom ersten Crash Bus. Und dann route eines der Crash-Pads auf diesen neuen Bus
    Meinst Du im GA-Mixer? Dort nennt sich der Eingang des Gruppenkanals "Kit-Mix". Die Einstellungen des Gruppenkanals findest Du unter dem Reiter "Kits"

    Im Cubase-Mixer kannst Du natürlich ebenfalls Gruppenkanäle anlegen.
     
    akStudio, 25.03.21
    #17
  18. Wolle4711

    Wolle4711 Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    06.12.19
    Punkte:
    166
    166
    Hallo Andreas,

    ok, das mit den Becken werde ich ausprobieren.
    Am liebsten würde ich einen Gruppenkanal anlegen und die ganze Drum-Spur da rein routen,
    um dann in den Sends einen Hall drauf zu legen zu können.
    Ich weiß aber nicht, wie ich jetzt meine einzelnen Drum-Spuren in die Gruppe bekomme.
    In einer Wave-Spur ist es mir klar, da wähle ich im Ausgangs-Routing den Kanal einer Gruppe zu.
     
    Wolle4711, 25.03.21
    #18
  19. Wolle4711

    Wolle4711 Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    06.12.19
    Punkte:
    166
    166
    Ja logisch, du hast natürlich Recht, es hat funktioniert.
    Das 2. Becken habe ich nun auch auf einer extra Spur.
    Danke :)
     
    Wolle4711, 25.03.21
    #19
  20. akStudio

    akStudio

    Registriert seit:
    31.10.12
    Punkte:
    2.479
    2479
    Dann haben sich die anderen Fragen nun auch geklärt? Wenn nicht, einfach nochmal posten :)
     
    akStudio, 25.03.21
    #20