Information ausblenden

Folgende Probleme in Ableton

Dieses Thema im Forum "Ableton Live" wurde erstellt von ElectronicStarter, 21.05.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. ElectronicStarter

    ElectronicStarter Themenersteller

    Registriert seit:
    03.05.08
    Punkte:
    24
    24
    Hallo!
    Hab folgenden Fragen: Wenn ich Audiomäßig loops aufnehmen sind die minimal verschoben. Wie kann ich das ändern?
    Andere Frage: Ich spiele ein Basslinie mit dem Midikeyboard ein - gibts eine Möglichkeit, das ich das vorher mit Kopfhörern abhöre und erst dann zu den Lautsprechern schicke?
    Bitt um Rat.
    lg, alecstarter
     
  2. ElectronicStarter

    ElectronicStarter Themenersteller

    Registriert seit:
    03.05.08
    Punkte:
    24
    24
    Werden meine Fragen generell nicht beantwortet ;-(
     
  3. crypth

    crypth

    Registriert seit:
    11.05.08
    Punkte:
    8
    8
    Hi.
    Was meinst du mit generell ? Wie schnell sollte deiner Meinung nach wer antworten ?

    Frage 1 - was meinst du mit minimal verschoben ?
    Frage 2 - Kopfhörer anschließen, Lautsprecher (bzw. Amp) abdrehen oder stummschalten ...

    Ist ein bisschen zu allgemein gehalten, deine Fragen, da weiß man nicht, was für Equipment du benutzt ect. ...
     
  4. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    zu 1: such mal im Forum nach Latenzen und wie man sie behebt ;)
    Ansonsten kannst du minimale Verschiebungen auch ausbessern, indem du sie warpst und den startpunkt dorthin schiebst, wo das audiosignal einsetzt. (dazu muss allerdings noch ein wenig platz hinter der aufnahme sein, damit dein loop ne gerade länge behält.

    zu 2: Vorhören ist auch wesentlich effektiver zu lösen als von crypth beschrieben. Nicht umsonst ist Live ursprünglich ne DJ-Anwendung.

    Du brauchst eine Soundkarte mit mindestens 4 Ausgängen (bzw. 2 Stereo-Outs) und Kopfhörer (logisch :D). Nun schaust du unter Optionen -> Voreinstellungen -> Audio -> Ausgangskonfig. nach, ob auch alle Ausgänge aktiviert sind (oder zumindest die ersten 4, denn die brauchst du ja nun). Jetzt wählst du in der Session-ansicht in der Masterspur unter "Cue-Out" die Ausgänge 3/4 aus. Damit wird der "Solo" schalter neben dem Fader der Masterspur aktiv. Wenn du dort nämlich jetzt draufklickst, verändert er sich zu "Cue" und die Solobuttons in deinen Spuren werden zu Kopfhörersymbolen. Was die bedeuten, kannst du dir sicher schon denken: Wenn du das bei einer Spur aktivierst, hörst du die Spur nur noch über den Cue-Out, also deinen Kopfhörer. Jetzt kannst du da ne Bassline einspielen und sobald alles sitzt den Button wieder drücken und die Spur damit wieder zum Master-Out senden.

    Das wärs denke ich mal soweit. Wenn du noch fragen hast, einfach her damit. Normalerweise hab ich mindestens einmal täglich nen Blick aufs Liveunterforum geworfen, aber ich hatte in den letzten Wochen nicht so viel Zeit hier vorbeizuschauen. Jetzt siehts wieder was besser aus, also solltest du auch nicht so lange auf Antwort warten müssen ;)

    mfg,
    Mirko
     
  5. ElectronicStarter

    ElectronicStarter Themenersteller

    Registriert seit:
    03.05.08
    Punkte:
    24
    24
    Hallo!
    Danke für die Antworten!
    Hab ein Edirol Ua 25 - meiner Meinung nach geht da nix mit Vorhören, weil Phones und Mainout zusammenhängen, und nicht unabhängig beschickt werden können.
    Dass ich den Latenzfehler korrigieren kann ist mir klar, aber kann man das nicht generell definieren, dass das Programm den dann gleich "wegrechnet", bzw, das Audioding gleich richtet hinschiebt?

    lg, alecstarter
     
  6. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    bin mir nicht ganz sicher ob du das jetzt meinst, aber nur für den fall: automatischen latenzausgleich kannst du durchaus einrichten. Dazu kannst du dir einfach mal den Kurs "Kompensation des Treiberfehlers" aus den Kursen zur Hardwarekonfiguration anschauen (zu finden unter "Hilfe"->"Inhaltsverzeichnis der Kurse"->"weitere Kurse")

    Ein automatisches schneiden der Audioclips ist logischerweise nicht möglich. Immerhin könnte es bei der Aufnahme auch gewollt sein, das zuerst mal Ruhe ist. Aber wenn man die Latenzkompensation ordentlich eingestellt hat und dann auch noch mit Vorzählen des Metronoms aufnimmt, kann man solche Probleme recht gut vermeiden.

    mfg,
    Mirko
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.